Einbrecher prügeln bei Flucht auf Polizisten und Polizeihund ein

Auch der Hund wurde beim Ergreifen der Einbrecher verletzt. (Symbolbild)
Auch der Hund wurde beim Ergreifen der Einbrecher verletzt. (Symbolbild)  © 123RF

Bielefeld - Die Festnahme zweier Einbrecher hatte für einen Polizisten und seinen vierbeinigen Freund einen negativen Beigeschmack.

Am Freitagmorgen, gegen 3 Uhr, versuchten ein 16-jähriger und ein 17-jähriger Bielefelder gewaltsam in ein Juweliergeschäft an der Hauptstraße einzudringen.

Als sie schließlich ohne Beute flüchteten, entdeckte ein Polizeibeamter mit seinem Diensthund die beiden jungen Männer in der näheren Umgebung des Tatorts, versteckt in einem Kellereingang.

Ohne lange zu zögern, attackierten die beiden Jugendlichen den Beamten und dessen Hund.

Ein Täter wurde von dem Tier gebissen und konnte somit vorläufig festgenommen werden. Der andere junge Mann konnte zunächst flüchten, wurde aber wenig später ebenfalls ergriffen.

Der Polizeibeamte erlitt durch mehrere Faustschläge der Täter Verletzungen im Gesicht und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Auch sein Hund wurde durch Tritte verletzt.

Gegen die Jugendlichen wurde Strafanzeige erstattet. Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0