Offener Beinbruch: Diebe krachen mit Roller gegen Polizei

Mönchengladbach - Dieser Einbruchsversuch in einen Supermarkt endete für einen der drei Täter schmerzhaft: Ein Trio in Mönchengladbach wollte in der Nacht große Beute machen, wurde jedoch von der Polizei überrascht.

Der Roller der Diebe nach dem schmerzhaften Sturz.
Der Roller der Diebe nach dem schmerzhaften Sturz.  © Polizei Mönchengladbach

Wie die Polizei in Mönchengladbach am Donnerstag mitteilten, hatte ein Zeuge gegen 2.40 Uhr das Einbrecher-Trio bemerkt.

Die Männer machten sich im Stadtteil Mönchengladbach-Wickrath an einem Supermarkt zu schaffen. Vermummte Männer versuchten die Eingangstür mit einem Brecheisen aufzustemmen, so die Meldung des Zeugen.

Mit mehreren Streifenwagen rückten die Polizisten am Tatort an, umzingelten den Supermarkt samt Zufahrt.

Als die Täter die Beamten bemerkten, versuchten sie mit zwei Rollern zu entkommen. Einer floh, doch zwei weitere Täter (beide 28) krachten mit ihrem Roller gegen ein Polizeiauto und stürzten.

Laut Polizei kamen sie nicht weit: Beide hatten sich verletzt. Einer der Männer erlitt sogar einen offenen Beinbruch, musste in eine Klinik. Der zweite Täter wurde leicht verletzt, kam in Polizeigewahrsam. Ein Polizist erlitt bei dem Einsatz ebenfalls leichte Verletzungen.

Der Roller war gestohlen, der Fahrer hatte keinen Führerschein. Beide Männer hatten Drogen genommen. Der dritte Täter ist weiter auf der Flucht. Hinweise nehmen die Beamten unter 02161-290 entgegen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0