Brachialer Einbruch in Spielothek: Täter schlagen sich durch drei Wände

Unbekannte Einbrecher schlugen sich in Zeitz durch drei Wände, um in eine Spielothek zu gelangen.
Unbekannte Einbrecher schlugen sich in Zeitz durch drei Wände, um in eine Spielothek zu gelangen.  © DPA

Zeitz - Mit dem Kopf durch die Wand: Auf brachiale Art und Weise haben Einbrecher eine Spielothek in Zeitz ausgeraubt. Sie schlugen sich auf dem Weg zur Beute durch drei Wände.

Laut Polizei ereignete sich der ungewöhnliche Raub in der Nacht zum Samstag. Die Einbrecher hatten zunächst die Tür eines Geschäfts im Einkaufszentrum Michaelpark aufgebrochen.

Doch statt dort zuzugreifen, zerstörten sie eine Wand nach der nächsten, um sich auf diesem Weg in die Spielothek zu bahnen. Nach Angaben der Polizei zerstörten die Täter insgesamt drei Wände in drei Geschäften. In der Spielhalle angekommen, brachen die Einbrecher einen Automaten auf und nahmen das darin befindliche Bargeld mit.

Allein der Sachschaden, den das kriminelle Abrisskommando hinterlassen hat, beläuft sich auf rund 10.000 Euro. Wie eine Polizeisprecherin gegenüber TAG24 erklärte, handelte es sich um solides Mauerwerk und nicht um Trockenbauwände. Hinzu kommt die zurzeit noch unbekannte Menge Bargeld, die die Täter aus der Spielothek mitnahmen.

Die Kriminalpolizei untersuchte den Tatort mit einem Fährtenhund und hat die Ermittlungen aufgenommen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0