Heimlich gefilmt: Hier sehen wir zwei Kneipen-Knacker bei der Arbeit

4000 Euro Schaden allein an kaputten Schlössern und Türen: Wolfgang "Wolle" Förster ist sauer.
4000 Euro Schaden allein an kaputten Schlössern und Türen: Wolfgang "Wolle" Förster ist sauer.  © Ove Landgraf

Radebeul - Einbruchserie in Radebeul: Händler und Gastronomen werden gezielt von Dieben heimgesucht! Auch bei Sushi-König Wolfgang "Wolle" Förster (62) stiegen die Täter ein.

Erst Anfang Juni klauten Diebe im Restaurant "Sushi & Wein" an der Schumannstraße sämtliche Wertgutscheine.

"Danach haben wir Türen und Schlösser verstärkt, sogar einen Tresor besorgt und die Gutscheine dort hineingelegt", sagt Gastronom Wolle Förster.

Genützt haben diese Vorsichtsmaßnahmen nichts: "Schon wieder sind sie eingebrochen, diesmal eine Bande. Die haben alle Türen und Schlösser kaputt gemacht, 4000 Euro Schaden verursacht", empört sich Förster.

"Wir haben die Gangster auf Video. Ein Typ hat ganz alleine den schweren Tresor die Treppe runtergetragen." Darin die Gutscheine und Stempel im Wert von 1000 Euro sowie 600 Euro Wechselgeld.

Auch in die Gaststätten "Zu den Linden" an der Meißner Straße und "La Vida" an der Hauptstraße wurde in der Nacht zum Mittwoch eingebrochen. Nur am Dresdner Backhaus-Café scheiterten die Diebe - die Tür hielt stand.

Zuvor trieben Einbrecher bereits im Westen der Stadt ihr Unwesen, stiegen in Fahrradladen und Physiotherapie ein.

"Die Polizei hat bereits mit verstärkter Streifentätigkeit reagiert", sagt Polizeisprecher Marko Laske (42). Die Kripo ermittelt.

Auch in das Radebeuler Restaurant "Sushi & Wein" brachen die Täter 
ein.
Auch in das Radebeuler Restaurant "Sushi & Wein" brachen die Täter ein.  © Ove Landgraf
Die Täter wurden bei ihrem Einbruch gefilmt.
Die Täter wurden bei ihrem Einbruch gefilmt.  © Ove Landgraf

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0