"Eingesperrt und vergewaltigt": Duffy schockt mit emotionalem Instagram-Post

Wales - Sängerin Duffy (35) gelang im Jahr 2008 mit ihrem Hit "Mercy" der internationale Durchbruch. Doch plötzlich wurde es still um die Grammy-Gewinnerin. Jetzt meldet sich die 35-Jährige bei Instagram zurück - mit einer dramatischen Geschichte.

Im Jahr 2008 gelang Sängerin Duffy (35) mit ihrem Hit "Mercy" der Durchbruch.
Im Jahr 2008 gelang Sängerin Duffy (35) mit ihrem Hit "Mercy" der Durchbruch.  © imago images / PanoramiC

Nach jahrelanger Abwesenheit wendet sich Sängerin Aimee Ann "Duffy" jetzt mit einem emotionalen Post an die Fans und und erklärt, warum sie sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte.

Ihre Geschichte ist schockierend: "Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie oft ich darüber nachgedacht habe, das zu schreiben", beginnt die Sängerin.

"Viele von euch fragen sich, was mit mir passiert ist", schreibt Duffy zu einem Schwarz-Weiß-Foto von sich selbst.

Die Sängerin wurde offenbar Opfer eines Gewaltverbrechens. Sie schreibt: "Ich wurde vergewaltigt, unter Drogen gesetzt und über einige Tage gefangen gehalten."

Duffy erklärt, warum sie sich für den Instagram-Post entschieden hat: "Ich wollte der Welt nicht die Traurigkeit in meinen Augen zeigen. Wie kann ich aus dem Herzen singen, wenn es gebrochen ist?"

Es habe Zeit gebraucht, sich zu erholen. Doch sie hat "überlebt" und könne mittlerweile "den Sonnenschein" wieder in ihrem "Herzen spüren".

Abschließend kündigt die Sängerin an, in den kommenden Wochen ein Interview zu ihrer traurigen Geschichte zu veröffentlichen.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0