Naddel wird 24 Stunden am Tag überwacht!
Top
Dramatischer Appell: Lasst eure kranken Kinder zu Hause
Top
Frank Richter am Sonntag wieder bei Anne Will
Top
Kinder finden "Gefahrgutbox" beim Spielen!
131
22.254

Einkaufen in Polen wird eingeschränkt

Am Sonntag schnell mal ins Nachbarland fahren wird bald so nicht mehr möglich sein.
Schnell mal am Sonntag rüber nach Polen zum Einkaufen ist nur mit Ausnahmen möglich.
Schnell mal am Sonntag rüber nach Polen zum Einkaufen ist nur mit Ausnahmen möglich.

Slubice/Warschau - Gibt es bald keinen Sonntags-Handel mehr? Jein! In den kommenden zwei Jahren wird das Einkaufen im Nachbarland Polen für viele Ostdeutsche erheblich erschwert, wie die Märkische Oderzeitung berichtet.

Die polnische Regierung brachte ein neues Gesetz auf den Weg, dass Stück für Stück einen Abbau des Sonntag-Handels vorsieht. Supermärkte und größere Läden bleiben dann für Einheimische und Shopping-Touristen geschlossen.

Doch wer jetzt panisch sich Gedanken um das Weihnachtsgeschäft macht, kann sich zurücklehnen. Das neue Gesetz wird erst ab März 2018 wirksam. Dann haben die Geschäfte nur noch am ersten und letzten Sonntag eines jeden Monats geöffnet. Zur Adventszeit, einschließlich Weihnachten selbst, kann wie gewohnt einkauft werden.

Das neue Gesetz löste im polnischen Parlament einen Sturm der Entrüstung aus. Befürworter und Kritiker lieferten sich heftige Debatten, doch am Ende wurde die bisherige Regelung geändert. "Die Freiheit der Konsumenten existiert nur auf Kosten der Freiheit von 1,2 Millionen Verkäufern, die zum großen Teil Frauen sind", begründete Ursula Rusecka von der Regierungspartei PiS das neue Gesetz.

Doch betrifft das neue Gesetz auch die Grenzbasare?

Unbeschwertes Schlendern über den polnischen Grenzbasar bleibt auch weiterhin möglich.
Unbeschwertes Schlendern über den polnischen Grenzbasar bleibt auch weiterhin möglich.

Vor allem die katholische Kirche und die Gewerkschaft "Solidarnosc" haben ein Verbot des Sonntagshandels gefordert.

Hingegen befürchteten Kritiker, dass bis zu 40.000 Arbeitsplätze und Steuereinnahmen in Milliarden Höhe verloren gehen.

So sollte zunächst ein Kompromiss her: Nur noch zwei verkaufsoffene Sonntage pro Monat. Der Gewerkschaft war dies zu wenig. Somit folgt in drei Phasen ein Verbot. 2018 wird es demnach nur noch zwei offene Sonntage pro Monat geben. 2019 dann nur noch einen und ab 2020 - auf das Jahr verteilt - nur noch sieben Sonntage, die vor Ostern, Weihnachten und saisonaler Schlussverkäufe stattfinden.

Vom neuen Gesetz bleiben die Händler an der Grenze zu Deutschland unberührt. "Es wird eine Ausnahme für uns geben", erläutert der Vorsitzende der Basar-Händlervereinigung von Slubice, Pawel Slawiak, zur MOZ. Auch an Feiertagen dürfen die Händler ihre Stände öffnen, sofern sie ihrem Personal freigeben und selbst arbeiten.

Ebenfalls gelten Ausnahmen auch für Tankstellen sowie für Geschäfte auf Bahnhöfen und Flughäfen.

Fotos: DPA

Nach fast 500 Fällen: Polizei erhöht Kopfgeld auf Reifenstecher
1.606
Umfrage zeigt: Dünnes Eis für GroKo - zumindest in Berlin
955
Pfarrer mit Regenschirm ermordet: Gemeinde trauert um Papa Alain
1.414
Ohne Schuhe am Steuer: LKW-Fahrer muss blechen!
441
So frieren Eure Haustiere bei der Kältewelle nicht
2.442
Mutter gibt ihr Kind ins Heim: Muss die Tochter trotzdem für ihre Raben-Mutter aufkommen?
3.790
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
135.308
Anzeige
Sonderstab weist etliche gefährliche Ausländer aus
2.898
Experte befürchtet Kollaps des Lotto-Systems
3.902
Das war's! Melina Sophie macht Schluss mit "scheiß Videos"
1.844
Mann hält Model sieben Jahre als Sex-Sklavin und zeugt mit ihr zwei Kinder
6.233
Angreifer rammt 22-Jährigem Messer in den Hals und flüchtet
3.285
Unfall im Stadion: Zwei Schalke-Fans verletzt
297
Arktische Kälte auch in Italien! Fahrverbote in Rom
2.657
Lehrerin schnupft Drogen vor zahlreichen Schülern
1.299
"Sie kloppten sich auf dem Boden": Zwei Frauen liefern sich wüste Schlägerei
2.796
Wetten, dass Du nicht immer so schön bleibst...!
10.252
Anzeige
Ex-Dschungelkönig Marc Terenzi hat mal wieder Geld-Probleme
2.395
Mann lässt sich ganzes Gesicht schwarz tätowieren, sogar seine Augen!
4.717
Von Wind-Böe erfasst! Ballonführer schwebt in Lebensgefahr
207
Das stinkt zum Himmel! Hier laufen 70.000 Liter Gülle aus
1.239
Das sollen die künftigen Minister an Merkels Seite sein
1.371
Update
"Jetzt geht was los!" Robert Geiss rastet auf Instagram aus
9.827
Adé Singledasein: Rockröhre Martin Kesici fand neue Liebe im Spam-Ordner
1.700
Heftige Drogen-Beichte von Sophia Wollersheim
1.802
Angesehener Top-Anwalt hat mehrfach Sex mit seinem Hund
5.914
Verlobung aufgelöst: Kylie Minogue erleidet Nerven-Zusammenbruch
2.196
Wilde Verfolgungsjagd! Chrysler kracht in Streifenwagen
2.855
Nach Aufnahmestopp für Ausländer: Essener Tafel beschmiert!
1.975
Herzstillstand! Bollywood-Star stirbt auf Hochzeit
4.694
Toter Opa hinterlässt geheime Botschaft hinter Tapete, die das Netz begeistert
11.652
Am Abhang: So knapp entging der Fahrer dem Tod!
2.495
Nach dem Bi-Outing: Neues Geständnis von Felix Jaehn
2.341
Wieder Präsident! Neues Amt für Ex-Staatsoberhaupt Christian Wulff
2.481
Schimmel-Alarm am Pannen-BER: Mitarbeiter müssen gerettet werden
2.001
Junge (3) aus unfassbarem Grund brutal getreten
5.305
Erst zehn Monate alt: Ella stiehlt Mama Isabell Horn die Show
1.697
AfD-Chef Meuthen: "SPD macht es uns wirklich leicht"
1.583
Eiseskälte bedeutet Lebensgefahr für Obdachlose! Diese Menschen helfen
205
"Notting Hill“-Star Emma Chambers mit 53 Jahren gestorben
4.014
Polizei warnt: Die Scheiben müssen frei sein - und zwar rundrum!
1.816
Passantin verhindert Schlimmeres: Mehrere Verletzte bei Schmorbrand!
72
Brüder retten 13 Menschen aus Flammenhölle
7.831
Unterleib aufgefressen! Frau vom Krokodil zerfleischt
2.708
Juso-Vorsitzender glaubt an Minderheitsregierung
765
Obdachloser crasht Party, klaut Auto des Gastgebers und fährt es kaputt
185
Mysteriös! Wem gehört der Fiat an der B95?
10.382
Schauspielerin Josefine Preuß lästert über ihre Generation
2.229
Zwei Mädchen von Auto erfasst und durch die Luft geschleudert
427
Hier schmieden Hooligans Schlachtplan für WM in Russland
18.899