Polnische Einkaufstour! Männer mit 13 Kilo "Böller" im Gepäck gefasst

Mit ordentlich Sprengkraft waren die Männer auf dem Weg nach Berlin. (Symbolbild)
Mit ordentlich Sprengkraft waren die Männer auf dem Weg nach Berlin. (Symbolbild)  © dpa (Symbolbild)

Frankfurt (Oder) - Dienstagnachmittag stoppten Bundespolizisten zwei junge Männer am Bahnhof Frankfurt (Oder). Im Gepäck: 13 Kilo illegale Pyrotechnik aus Polen, die nach Berlin sollte.

Die beiden 20 und 24 Jahre alten Männer fielen Beamten gegen 16 Uhr auf einem Bahnsteig des Bahnhofs auf. Routinemäßig hakten sie bei den Männern nach, die eine Einkaufstour in Polen hinter sich hatten.

Die Bundespolizisten wurden stutzig und durchsuchten die prall gefüllten Rucksäcke der Männer und erblickten die verbotenen Böller.

Da die erworbene Waren nicht das erforderliche Prüfzeichen der Bundesanstalt für Materialforschung und Prüfung besaßen, wurde die Pyrotechnik beschlagnahmt und gegen die beiden Deutschen ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz eingeleitet.

Damit fällt Silvester für die beiden vermeintlichen Schnäppchenjäger wohl ins Wasser.

Titelfoto: dpa (Symbolbild)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0