Einsatz am Hauptbahnhof Karlsruhe: Mann klettert auf 40 Meter hohen Kran

Karlsruhe - Der Bahnhofsvorplatz in Karlsruhe ist derzeit gesperrt worden. Es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen der Straßenbahnen.

Der Karlsruher Hauptbahnhof ist weiträumig abgesperrt.
Der Karlsruher Hauptbahnhof ist weiträumig abgesperrt.  © Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Ein 26-jähriger Mann ist gegen 11.15 Uhr auf einen Baukran in 40 Metern Höhe geklettert, teilt ein Polizeisprecher mit.

Derzeit sei ein Höhenrettungsteam kurz unterhalb des Mannes.

Der Bahnhofsvorplatz wurde in westlicher Richtung gesperrt. Die Straßenbahnhaltestellen können größtenteils nicht angefahren werden. Betroffen sind die Linien: 2, 3, 4, S1, S11, S4, S51, S52, S7 und S8.

Der Fernverkehr ist allerdings nicht betroffen.

Rund 60 Einsatzkräfte sind vor Ort. TAG24 bleibt dran....

Normalerweise zieht die Redaktion es vor, nicht über mögliche Suizide zu berichten. Da sich der Vorfall aber komplett im öffentlichen Raum abspielt, hat sich die Redaktion entschieden, es zu thematisieren.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, bei der Telefonseelsorge findet Ihr rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge, bundeseinheitliche Nummer: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Höhenretter machen sich für einen Einsatz bereit.
Höhenretter machen sich für einen Einsatz bereit.  © Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Einsatz fand tragisches Ende

Update 14. Juli 9 Uhr: Der 26-jährige Mann konnte trotz aller Maßnahmen nicht gerettet werden und sprang gegen 22.30 Uhr vom Kran. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.
Die Absperrungen wurden aufgehoben.

Titelfoto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0