Eintracht Frankfurts Bas Dost träumt von Tor gegen Ex-Club Wolfsburg

Frankfurt/Main - Rechtzeitig vor dem Bundesliga-Duell gegen seinen alten Verein VfL Wolfsburg hat Stürmer Bas Dost von Eintracht Frankfurt seine Leistenprobleme überwunden und hofft nun auf ein Tor gegen seine alte Liebe.

In der Bundesliga schoss Bas Dost in sieben Einsätzen bereits drei Tore für die Eintracht.
In der Bundesliga schoss Bas Dost in sieben Einsätzen bereits drei Tore für die Eintracht.  © dpa/Axel Heimken

"Ich bin motiviert und hoffe, dass wir drei Punkte holen. Über einen zusätzlichen Treffer würde ich mich natürlich sehr freuen", sagte der Frankfurter Angreifer vor dem Heimspiel an diesem Samstag um 15.30 Uhr im Interview auf der Vereins-Homepage.

Der Niederländer freut sich auf das Wiedersehen mit seinem alten Club, für den er von 2012 bis 2016 spielte und in 85 Spielen 36 Tore erzielte. Geschenke will er dennoch nicht verteilen.

"Ich werde auf viele alte Bekannte treffen. Wenn ich auf dem Feld stehe, liegt der Fokus jedoch auf dem Spiel. Ich werde Wolfsburg keine Punkte schenken!", betonte Dost, der einen harten Kampf erwartet. "Wenn wir fokussiert spielen, ist ein Sieg auf jeden Fall möglich."

Er sei jetzt endgültig in Frankfurt und bei der Eintracht angekommen, fühle sich sehr wohl und möchte sein Bestes geben, damit die Mannschaft erfolgreich ist.

"Ich denke, dass sehr viel Potenzial in diesem Team steckt und wir diese Saison noch viel erreichen können", sagte Dost.

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0