Mit Champions League in der Tasche? Eintracht reist ins Reich der Mitte

Frankfurt am Main - Noch befindet sich die Saison in der heißen Schlussphase, doch bei der Eintracht aus Frankfurt wird bereits jetzt darüber hinaus gedacht. Für den Saisonabschluss fliegen die Adler vom Herzen Europas in das Reich der Mitte - China.

Fotomontage: Zum Abschluss der laufenden Saison kicken Ante Rebic und Co. im Reich der Mitte.
Fotomontage: Zum Abschluss der laufenden Saison kicken Ante Rebic und Co. im Reich der Mitte.  © dpa/123RF

In Foshan bestreitet die Mannschaft von Trainer Adi Hütter ein Spiel gegen den VfL Wolfsburg, teilte der Fußball-Bundesligist am Dienstag mit. Zudem ist bei der Reise vom 22. bis 27. Mai auch ein Halt in Hongkong eingeplant.

Als Botschafter für die Bundesliga will der Club mit der Tour die Bekanntheit des deutschen Fußballs im Reich der Mitte fördern.

"Die DFL unternimmt sehr viel, um die Wahrnehmbarkeit der Bundesliga in China zu erhöhen. Davon profitieren alle Vereine und wir sehen unsere Aufgabe darin, dieses Vorhaben mit unserer Präsenz zu unterstreichen", sagte Sportvorstand Fredi Bobic.

Bei der Tour soll auch der Rückblick auf den sportlichen Erfolg der laufenden Saison nicht zu kurz kommen. "Das Nützliche verbinden wir mit dem Angenehmen und werden mit unserer Mannschaft den Saisonabschluss in Hongkong feierlich begehen", sagte Bobic.

Nur eine mögliche Finalteilnahme an der Europa League könnte die Reisepläne der Hessen noch durchkreuzen. Das Finale steigt am 29. Mai in Baku.

Titelfoto: dpa/123RF

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0