Abwehr-Chef Abraham bleibt Eintracht Frankfurt treu

David Abraham bleibt bis 2021 ein Adlerträger.
David Abraham bleibt bis 2021 ein Adlerträger.

Frankfurt - Er hat das Sagen in der Abwehr und ist stellvertretender Mannschaftskapitän: David Abraham hat seinen Vertrag mit Eintracht Frankfurt vorzeitig bis 2021 verlängert.

Dies teilte die Eintracht Frankfurt Fußball AG am Samstag mit. Der aktuelle Vertrag des 1986 geborenen Abwehrspielers wäre im Juni 2019 ausgelaufen. Doch beide Seiten waren sich offensichtlich einig, dass die Zusammenarbeit weitergehen soll.

Der Spieler mit der Rückennummer 19 wechselte im Sommer 2015 von der TSG Hoffenheim an den Main. In der laufenden Saison lief er bei allen 14 Bundesliga-Spielen für Eintracht Frankfurt auf.

"Mit David haben wir eine absolute Säule in unserer Abwehr sowie einen vorbildlichen Führungsspieler in unseren Reihen. Er ist maßgeblich daran beteiligt, dass die Defensive mit den vielen neuen Jungs in dieser Saison so schnell zusammengewachsen ist", lobte Eintracht-Vorstand Fredi Bobic den Fußballspieler.

Bobic fügte hinzu: "David ist auch menschlich ein Hauptgewinn für jede Mannschaft. Ihn zwei weitere Jahre bei uns zu wissen, bedeutet absolute Stabilität."

Auch David Abraham ist mit der Vertragsverlängerung zufrieden: "Ich fühle mich richtig wohl bei der Eintracht sowie auch in der Stadt Frankfurt. Der Verein strebt immer weiter nach oben – hier ist vieles im Umbruch –, das motiviert uns alle sehr. Ich freue mich daher total, auch weiterhin Teil dieses Teams sein zu können."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0