"Dein Vater ist gewalttätig!" Ben Beckers Tochter erinnert sich an Kindheit Top
Deshalb teilte Weltstar Usher ein Video von 187-Rapper Gzuz! Neu
Darum glaubt Spielerfrau Ina Aogo an Außerirdische Neu
18-Jähriger schreibt nach Zahlungssufforderung Drohbrief an BVG und löst SEK-Einsatz aus Neu
Wahnsinn! Cabrios für nur 111 Euro im Monat! 10.510 Anzeige
720

Auftakt mit Paukenschlag: Eintracht startet mit Kohr und Weltmeister Durm in die Vorbereitung

Eintracht Frankfurt startet am Mittwoch in die Vorbereitung auf die neue Bundesligasaison

Mit neuen Gesichtern und einer bärenstarken Vorsaison startet Eintracht Frankfurt am heutigen Mittwoch in die Vorbereitung auf die neue Saison.

Von Angelo Cali

Frankfurt am Main - Nach einer schier endlosen Sommerpause können die Fans des Bundesligisten Eintracht Frankfurt endlich wieder aufatmen. Denn am Mittwoch starteten die Adlerträger um Chef-Coach Adi Hütter (49) in die Vorbereitung auf die neue Spielzeit.

Eintracht-Trainer Adi Hütter (Li.) und sein Co-Trainer Christian Peintinger.
Eintracht-Trainer Adi Hütter (Li.) und sein Co-Trainer Christian Peintinger.

Schon im Vorfeld des ersten öffentlichen Trainings, äußerte sich der österreichische Trainer der SGE zum aktuellen Stand der Dinge und den potentiellen Zielen der Eintracht, nachdem man in der abgelaufenen Saison mit dem Erreichen des Europa-League-Halbfinales und Rang sieben in der Bundesliga schier Herausragendes erreichte.

Doch zuvor wurde der nächste Transfer bekanntgegeben: Erik Durm, um den sich bereits erste Spekulationen rankten, wurde offiziell als neuer Adlerträger vorgestellt. "Wir haben einen Spieler verpflichtet, der uns variabler macht. Ein Spieler, der das Herz am richtigen Fleck hat. Er ist außerdem ein deutscher Spieler, was für uns sehr wichtig ist", so Hütter über seinen neuesten Schützling.

Danach ging es dann endlich um die Einschätzung des SGE-Übungsleiters im Hinblick auf die neue Saison: "Ich freue mich, dass es endlich wieder losgeht!", so Hütters einleitende Worte. Durchaus war dem 49-Jährigen bewusst, dass die Erwartungen an seine Eintracht nach der Vorsaison deutlich nach oben gegangen sind, dennoch sehe man die Gesamtsituation "realistisch".

Was seine Spieler angeht, zeigte sich Hütter mehr als zufrieden: "Die Jungs haben ihre Hausaufgaben in der Sommerpause sehr gut gemacht. Die Ergebnisse der Laktattests sehen gut aus. Wir sind physisch richtig gut drauf". Darüber hinaus konstatierte der Österreicher, dass man in der kommenden Saison körperlich erwartungsgemäß an einem ganz anderen Punkt starten würde, als noch im letzten Jahr.

Die Fragen, die den Pressevertretern natürlich besonders unter den Nägeln brannte, bezogen sich vor allem auf mögliche Zu- und Abgänge, aber auch auf die bisher getätigten Transfers. "Wir sind zufrieden mit unseren bisherigen Transferaktivitäten. Wir sind zum jetzigen Zeitpunkt grundsätzlich gut aufgestellt. Aber das Transferfenster ist noch lange offen, es kann auf Zu- und Abgangsseite noch etwas passieren."

Transfers, Baustellen und Ziele der Eintracht

Weltmeister und Ex-BVB-Profi Erik Durm wurde im Laufe der Saisoneröffnungs-Pressekonferenz als weiterer Eintracht-Neuzugang vorgestellt.
Weltmeister und Ex-BVB-Profi Erik Durm wurde im Laufe der Saisoneröffnungs-Pressekonferenz als weiterer Eintracht-Neuzugang vorgestellt.

Beim Thema Zugänge drehte sich vor allem alles um die im letzten Jahr ausgeliehenen Leistungsträger Kevin Trapp, Martin Hinteregger und Sebastian Rode.

Während Hütter sich beim DFB-Keeper und dem Mittelfeld-Abräumer Rode ziemlich sicher war, dass eine baldige dauerhafte Rückkehr zur Eintracht bevorstehe, hielt er sich beim Thema Hinteregger bedeckt. Doch weiterhin besteht die Sorge, dass vor allem im Sturm Abgänge zu verschmerzen sein könnten.

Sebastién Haller und Ante Rebic sind heiß umworben, für den kroatischen Vize-Weltmeister Rebic soll seit einiger Zeit ein Angebot von Atletico Madrid vorliegen. Doch Hütter ließen diese Spekulationen kalt: "Ich beteilige mich nicht an Spekulationen, bislang gab es keine konkreten Angebote für Ante Rebic und Sebastién Haller".

Für die kommende Spielzeit gab Hütter klar das Ziel aus, die Gruppenphase der Europa League erreichen zu wollen und im Gegensatz zur Vorsaison die erste Runde des DFB-Pokals zu überstehen. Ein festes Ziel im Bezug auf die Bundesliga gebe es seiner Einschätzung nach nicht, dennoch machte er eine Vorgabe: "Ich will in der nächsten Saison eine Mannschaft auf dem Platz haben, die das fortführt, was wir in der vergangenen Saison gezeigt haben. Aber ich will auch, dass wir künftig noch variabler und schwerer auszurechnen sind."

Nach dem Chef-Coach, der sich umgehend in Richtung des ersten offiziellen Trainings verabschiedete, durfte dann Neuzugang Erik Durm die Bühne betreten und sich den Fragen der Journalisten stellen. Der Weltmeister von 2014 erhält bei der Eintracht einen Vertrag bis Juni 2023. Der 27 Jahre alte Abwehrspieler kam ablösefrei vom englischen Premier-League-Absteiger Huddersfield Town, bei dem sein Vertrag ausgelaufen war.

"Es ist schön, dass es gelungen ist, einen siebenfachen deutschen Nationalspieler und Weltmeister von 2014 unter Vertrag nehmen zu können", sagte Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic. "Erik Durm erweitert nicht nur unsere Möglichkeiten, er ist ein starker Charaktertyp und ein überragender Teamplayer."

Riesen-Andrang beim öffentlichen Training - auch Dominik Kohr stößt zur Eintracht hinzu

Unter den wachsamen Augen des Ahtletik-Trainers hieß es für die Eintracht-Kicker erstmal warm machen.
Unter den wachsamen Augen des Ahtletik-Trainers hieß es für die Eintracht-Kicker erstmal warm machen.

Update 16.10 Uhr: Nach Ex-Weltmeister Erik Durm hat sich die Eintracht auch die Dienste von Dominik Kohr von Bayer 04 Leverkusen gesichert. Der 25-jährige Mittelfeldspieler erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024, wie der hessische Bundesligist mitteilte.

"Dominik Kohr ist eine echte Bereicherung für unser Spiel. Dass deutsche Spieler auf diesem Niveau zu uns kommen, ist ein Nachweis für die positive Entwicklung von Eintracht Frankfurt in den vergangenen Jahren", sagte Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic.

Auf dem Trainingsgelände der Eintracht ging unterdessen gehörig die Post ab. Hunderte Fans hatten sich eingefunden, um ihren Lieblingen beim Vorbereitungs-Auftakt zuzusehen und sie anzufeuern. Insgesamt 19 Feldspieler und drei Keeper gaben sich - zwar mit einiger Verspätung - bei sommerlichen Temperaturen die Ehre. Unter anderem war auch Neuzugang Sow mit von der Partie.

Nach ausgiebigem Dehnen und ersten Läufen, wurde dann auch erstmalig wieder gegen den Ball gekickt - wie hätte das besser gehen als in Form eines Testspiels. Natürlich stets beäugt von den wachsamen Augen von Coach Hütter sowie den zahlreichen euphorisierten Fußball-Fans auf dem Gelände der Commerzbank Arena.

Zum Abschluss des ersten offiziellen Trainingstages absolviert die Eintracht ein Testspiel gegen Gruppenligist DJK Bad Homburg. Anstoß ist um 19 Uhr.

Zahlreiche große und kleine Fans fanden sich für das erste Eintracht-Training der neuen Saison auf dem Gelände der Commerzbank Arena eingefunden.
Zahlreiche große und kleine Fans fanden sich für das erste Eintracht-Training der neuen Saison auf dem Gelände der Commerzbank Arena eingefunden.

Fotos: DPA, TAG24/Angelo Cali

Unbekannter Stoff tritt in DHL-Paketzentrum aus: Fünf Verletzte! Neu
Rapper Farid Bang stinksauer: "Eurowings, die hinterhältigste Fluggesellschaft Deutschlands" Neu
Unglaublich, so viele beschäftigen ihre Putzfrau schwarz Neu
EU-Kommissions-Wahl wird zur politischen Schicksalsfrage für Von der Leyen Neu
Mann gibt zu, Tochter von Freundin missbraucht und Kinderpornos runtergeladen zu haben Neu
Alex bei der Bachelorette 2019: So fies sind die Kommentare im Netz! Neu
Mutter kann nicht fassen, was für ein Bild ihr Sohn (11) da aus der Schule mitbringt Neu
Vater vergewaltigt seine Tochter (1) und filmt sich dabei: Videos im Darknet angeboten Neu
Angebliche "Ärztin" nimmt Beschneidung vor, dann muss der Penis amputiert werden Neu
Tinder fürs Ehrenamt? Mit dieser neuen App kannst Du leicht Gutes tun Neu
Weißer-Ring-Chef soll sich vor Frau entblößt haben: Gibt es eine Wendung im Prozess? Neu
Verwahrloste Frau wird bei lebendigem Leibe von Maden zerfressen Neu
Bayern-Boss Rummenigge will Kovac als Trainer behalten, unter einer Bedingung Neu
Beatles-Vereinigung für einen Abend Neu
"Es wird ernst, Leute": Jenny Frankhauser und Hakan machen den nächsten Schritt! Neu
Grausam! Erstach 34-Jähriger den neuen Freund der Ex mit Bajonett? Neu
VfB Stuttgart untersucht technische Probleme: WLAN-Panne "unentschuldbar" Neu
"Giftgasgeräte", "asozial": Darum sind jetzt die Rollerfahrer stinksauer auf Boris Palmer! Neu
Bieterschlacht um Osram: Rekordangebot aus Österreich! Neu
Cathy Hummels will vorerst nicht nach Dortmund: "Wird eine Pendelveranstaltung" Neu
Sarah Lombardi putzt in gefährlicher Position! Neu
Arme Verona Pooth: Ihre Männer erteilen ihr fiese Abfuhr Neu
Bachelorette Gerda plaudert über Baybwunsch Neu
Pärchen soll Mann erstochen und zerstückelt haben Neu
Feuer immer noch nicht unter Kontrolle! Hier brennt seit einer Woche ein Weltnaturerbe Neu
Model Toni Garrn packt aus: So lief die Beziehung mit Leo wirklich! Neu
Touristen in Panik: Erdbeben erschüttert Urlaubsinsel Neu
Krasse Veränderung! "Tatort"-Star schockt Fans mit neuer Frisur Neu
Flaschenwurf, Hitlergruß und Volksverhetzung bei Merkel-Besuch in Dresden 10.340
Fans in Sorge: Liebes-Aus bei Bonnie Strange? 325
Mann soll elfjährige Stieftochter und deren Freundin missbraucht haben 784
Er wird dunkelrot! Heute verfinstert sich der Mond 763
Wegen Angststörung: Robbie Williams ließ Mega-Deals platzen 336
Tödliche Tragödie bei Feuerwerk: Rakete fliegt Mutter in den Mund und explodiert 2.647
Sexsüchtige verrät, wie Ihr Männern mit Dirty Talk richtig einheizt 2.606
Sie schickten sich unzählige Nacktbilder: Vater und Tochter haben immer wieder Sex 4.015
Seit 20 Monaten: Hund will Unfallort seines toten Herrchens nicht verlassen 1.694
Fahrer hatte keinen Kindersitz griffbereit! Ihr glaubt nicht, auf was er ein Mädchen (2) setzte 1.000
Gesamte Familie vom Laster überfahren: Huhn adoptiert Entlein 441
Mit David Hasselhoff und Blümchen wollen Stereoact den US-Markt erobern 493
"In aller Freundschaft": Evakuierung in der Sachsenklinik 322
Ex-Boxweltmeister Pernell Whitaker stirbt mit nur 55 Jahren 979
Attila Hildmann nach Wette mit Journalisten: "Porsche muss ich wohl abgeben!" 3.768
Trump lobt "sehr erfolgreiche" Razzien gegen Migranten 513
Kanzlerin auf Dresden-Visite: Pegida pöbelt bei Merkel-Besuch 18.623
Polizei macht fette Beute bei Razzia im rechtsextremen Milieu 3.403
10 Dinge, die aus Eurem Haushalt verschwinden sollten 5.715