Europa League: Eintracht-Spiel bei Vitoria Guimaraes verschoben

Frankfurt am Main - Das Europa-League-Auswärtsspiel von Eintracht Frankfurt bei Vitória Guimarães soll nun doch am 3. Oktober statt wie bisher geplant am 2. Oktober stattfinden.

Die Fans von Eintracht Frankfurt sind in jedem fall heiß auf Europa (Symbolbild).
Die Fans von Eintracht Frankfurt sind in jedem fall heiß auf Europa (Symbolbild).  © Frank Rumpenhorst/dpa

Dies teilte der hessische Fußball-Bundesligist am Donnerstag mit.

Bisher war die Partie des zweiten Spieltags für den 2. Oktober an einem Mittwoch (16.55 Uhr) angesetzt, nun soll sie nach Eintracht-Angaben einen Tag später um 21 Uhr angepfiffen werden.

Die Frankfurter hatten Ende August mit einem packenden 3:0-Sieg gegen Racing Straßburg ihr Weiterkommen in der Europa League gesichert (TAG24 berichtete).

Einen Tag später fand die von den Fans und Spielern mit Spannung erwartete Auslosung der Gruppen-Phase der Europa League in Nyon (Schweiz) statt.

Dabei kam heraus: Neben dem portugiesischen Team aus Guimarães trifft die Mannschaft von Frankfurts Trainer Adi Hütter in der Vorrunden-Gruppe auch auf den FC Arsenal sowie Standard Lüttich (TAG24 berichtete).

Gelingt Eintracht Frankfurt erneuter Europa-Durchlauf?

Nun dürften alleFans von Eintracht Frankfurt gespannt sein, ob ihrer Mannschaft in dieser Saison ein erneuter Durchmarsch in der Europa League gelingt?

Beim letzten Anlauf in Europa konnten die Frankfurter erst im Halbfinale gestoppt werden.

Titelfoto: Frank Rumpenhorst/dpa

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0