Fan-Ausschluss: Harte Strafe wegen Randale

Ein Großaufgebot der Polizei verhinderte einen Platzsturm im Spiel gegen Darmstadt.
Ein Großaufgebot der Polizei verhinderte einen Platzsturm im Spiel gegen Darmstadt.

Frankfurt/Main - Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt ist für die Ausschreitungen seiner Fans beim Derby gegen Darmstadt 98 drastisch bestraft worden.

Der Verein darf zum Rückspiel in Darmstadt keine eigenen Anhänger mitbringen. Auch in der Heimpartie gegen den VfB Stuttgart am 6. Februar muss der Frankfurter Fanblock leerbleiben.

Außerdem verdonnerte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) den Verein zu einer Geldstrafe von 75.000 Euro. Außerdem muss die Eintracht den Darmstädtern den Einnahmeausfall ersetzen, der durch einen leeren Gästeblock beim zweiten Derby am 29. oder 30. April entsteht.

Beim Heimspiel gegen den VfB Stuttgart am 6. Februar muss der Fan-Stehplatzbereich 40 leer bleiben. Ein weiteres Heimspiel, bei dem dieser Fanblock ebenfalls geschlossen bleiben muss, wurde bis zum 6. Dezember 2016 zur Bewährung ausgesetzt.

Zu dem Strafmaß gehört auch noch, dass Frankfurter Fans bis zum Ende der Saison keine einzige Choreographie bei Heim- und auch Auswärtsspielen mehr durchführen dürfen.

Der Verein hat dem Urteil bereits zugestimmt.

Anlass für das Verfahren gegen die Eintracht waren zwar auch die Vorfälle vor und während des Pokalspiels bei Erzgebirge Aue am 27. Oktober. Damals wurde im Frankfurter Block mehrfach Pyrotechnik gezündet.

Hauptverantwortlich für das harte Strafmaß war aber die Randale kurz vor und nach dem Ende des Darmstadt-Spiels am 6. Dezember des vergangenen Jahres. Anhänger hatten Darmstadt-Schals verbrannt und waren auf das Spielfeld gestürmt.

Auch die Pyro-Aktion der Eintracht-Fans beim Pokalspiel in Aue floss in das Strafmaß ein.
Auch die Pyro-Aktion der Eintracht-Fans beim Pokalspiel in Aue floss in das Strafmaß ein.
Gegen Darmstadt 98 wurden Fahnen und Fanschals verbrannt.
Gegen Darmstadt 98 wurden Fahnen und Fanschals verbrannt.

Fotos: dpa (2), Picture Point/S. Sonntag


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0