Kevin Trapp und seine Eintracht wünschen Handballern Glück

Frankfurt - Die Handball-Fans in Deutschland beobachten voller Euphorie den Durchmarsch der deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2019.

Das Foto zeigt einen Screenshot aus der Instagram-Story von Kevin Trapp.
Das Foto zeigt einen Screenshot aus der Instagram-Story von Kevin Trapp.  © Screenshot/Instagram/kevintrapp

Am Freitag um 20.30 Uhr treten die deutschen Handball-Nationalspieler in Hamburg zum WM-Halbfinale gegen Norwegen an – der Lohn für eine perfekte Hauptrunde.

Zu den Fans der deutschen Handball-Elite gehören auch die Fußballer von Pokalsieger Eintracht Frankfurt. Torhüter Kevin Trapp (28) meldete sich am Freitagabend mit einer deutlichen Botschaft via Instagram zu Wort.

"Liebes Team, von mir und ganz Eintracht Frankfurt erst einmal herzlichen Glückwunsch und Kompliment zu dem, was ihr bisher erreicht habt", sagte Trappe an die Handball-Nationalmannschaft adressiert in die Kamera.

"Ihr habt euch das verdient, ihr steht jetzt zurecht im Halbfinale", ergänzte der Torhüter etwas später und fügte hinzu: "Wir, Eintracht Frankfurt und ganz Deutschland glaube ich, drückt euch heute Abend die Daumen, dass ihr das Ticket fürs Finale löst."

Persönlicher Gruß an Uwe Gensheimer

Einen ganz persönlichen Gruß richtete der Eintracht-Torwart zum Abschluss an den Handball-Nationalspieler Uwe Gensheimer (32). Kevin Trapp kennt den Handballer von Paris Saint-Germain aus seiner eigenen Zeit in der französischen Hauptstadt.

An Gensheimer gerichtet sagte Trapp zum Abschluss der Botschaft: "Uwe, dir drücke ich natürlich persönlich ganz fest die Daumen".

Der Fußballer wünscht dem Handballer, dass dieser am Freitag beim Halbfinale gegen Norwegen zum Einsatz kommt.

Update, 22.13 Uhr: Die guten Wünsche von Kevin Trapp und Eintracht Frankfurt halfen leider nicht weiter.

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat am Freitag in Hamburg das Halbfinale der Weltmeisterschaft mit 25:31 (12:14) gegen Norwegen verloren. Im Spiel um Platz drei trifft das Team von Bundestrainer Christian Prokop am Sonntag in Herning auf Rekord-Weltmeister Frankreich.

Norwegen und Dänemark bestreiten das Finale.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/kevintrapp


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0