Benfica-Fan reist seinem Team nach Frankfurt hinterher, doch etwas ist gewaltig faul

Frankfurt am Main/Frankfurt (Oder) - Die Liebe eines Fußball-Fans zu seinem Verein kennt keine Grenzen. So ist es auch bei Alvaro Oliveira, einem Fan von Benfica Lissabon. Am Donnerstagabend sind die Portugiesen bei Eintracht Frankfurt für das Europa League-Viertelfinal-Rückspiel zu Gast - und auch Alvaro will unbedingt dabei sein.

Am Donnerstagabend trifft die Frankfurter Eintracht auf Benfica Lissabon. Es bleibt abzuwarten, ob Alvaro es pünktlich nach Frankfurt (am Main) schafft.
Am Donnerstagabend trifft die Frankfurter Eintracht auf Benfica Lissabon. Es bleibt abzuwarten, ob Alvaro es pünktlich nach Frankfurt (am Main) schafft.  © DPA

Der junge Mann, der auf Instagram unter dem Namen "alvaroslb1994" zu finden ist, hatte das Glück ein Ticket für das Match in der Commerzbank Arena zu ergattern und machte sich auf den langen Weg von Portugal nach Frankfurt. Seinen Trip hielt er natürlich auch für seine Follower fest.

Über den Zwischenstopp Paris und einer Fahrtzeit von rund 32 Stunden wähnt sich Alvaro endlich am Ziel. Doch schon beim Betrachten der Instagram-Story, die die entsprechende Autobahnausfahrt zeigt wird klar - hier stimmt etwas nicht.

Denn das Straßenschild zeigt nicht etwa die Abfahrt in Richtung Frankfurt AM MAIN, sondern "Frankfurt (Oder)-West. Somit hatten sich Alvaro und seine Begleitung um stattliche 600 Kilometer vertan. Nach anfänglichen Jubel-Arien und einem Post, der die Ankunft in Frankfurt feiert, wurde Alvaro irgendwann auch klar, dass er im falschen Frankfurt gelandet war.

"Estamos fucked" (zu Deutsch: "Wir sind gefi**t"), so sein Kommentar in einer seiner Instagram-Stories. In Windeseile erreichten ihn hunderte Kommentare und Nachrichten, die ihm teils spöttisch, teils wohlwollend klar machten, dass er sich "minimal" in der Richtung geirrt hatte.

"Heute Abend spielen die Altherren von 1. FC Frankfurt (O), kann er sich angucken", "Hoffe er schafft es ins richtige Frankfurt" oder "Egal was heute Abend abgeht, dass ist die Geschichte des Abends", heißt es beispielsweise in den Kommentaren.

Dem verirrten Benfica-Fan blieb letztlich nichts anderes übrig, als wieder in sein Auto zu steigen und den Wettlauf gegen die Zeit anzunehmen. Ob er es noch schaffen wird, pünktlich zum Anpfiff in der Fankurve Benficas zu sitzen, bleibt abzuwarten.

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0