Chaos nach Eintracht-Fußball-Fest: Beuth im Fadenkreuz der Ultra-Szene 10.277
Polizei sicher: Rebecca Reusch hat am Morgen noch gelebt Top
FC Bayern München: Niklas Süle kann endlich wieder "Gras riechen"! Top
5 Tage Rom mit Direktflug! Hier geht's zur Buchung! 1.425 Anzeige
Tödliches Autorennen: Raser wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt Top
10.277

Chaos nach Eintracht-Fußball-Fest: Beuth im Fadenkreuz der Ultra-Szene

In deutschen Stadien gab es massenweise Protest gegen Hessens Innenminister Peter Beuth nach Kritik an Eintracht Frankfurt

Seit 24 Jahren steht die Eintracht wieder im Achtelfinale des Europapokals. Doch der 4:1-Erfolg gegen Donezk ist mittlerweile zur absoluten Nebensache geworden.

Von Angelo Cali

Frankfurt - Nach der magischen Europa League-Nacht der Frankfurter Eintracht und dem Einzug ins Achtelfinale gegen Inter Mailand spricht leider kaum noch jemand über die 4:1-Gala gegen Schachtar Donezk. Im Fokus steht fast ausschließlich das, was vor der Partie und im Nachhinein neben dem Platz geschah.

In vielen deutschen Stadien reagierten Fan-Gruppierungen mit Bannern gegen Beuth. Auch die Fans von Dynamo Dresden hatten beim Auswärtsspiel in Darmstadt ein entsprechendes Spruchband parat.
In vielen deutschen Stadien reagierten Fan-Gruppierungen mit Bannern gegen Beuth. Auch die Fans von Dynamo Dresden hatten beim Auswärtsspiel in Darmstadt ein entsprechendes Spruchband parat.

Doch von vorne: Schon am frühen Nachmittag kam es in Frankfurt zu Anfeindungen und Übergriffen heimischer "Problemfans" gegenüber den Anhängern des ukrainischen Spitzenklubs. Schon hier war das Verhältnis der Eintracht-Ultras zur Polizei angespannt. Im Stadion eskalierte die Situation jedoch komplett.

Rund eine Stunde vor dem Anpfiff kam es zu einer weiteren Auseinandersetzung zwischen der Polizei und den Eintracht-Fans in der Nordwestkurve. Grund hierfür war ein angeblich in höchstem Maße beleidigendes Banner gegen Innenminister Peter Beuth, welches die Beamten beschlagnahmen wollten. Dies gelang unter heftigen Protesten. Es kam wohl auch zu körperlichen Auseinandersetzungen.

Als Reaktion darauf wurde die lange im Vorfeld geplante Choreographie für das Europa League-Match kurzerhand im kompletten Stadion entfernt. Zehntausende Fähnchen wurden kurzerhand in den Stadion-Innenraum geworfen.

Wie die Polizei gegenüber TAG24 bestätigte, war es im Innenraum zu Wortgefechten und körperlichen Auseinandersetzungen zwischen "Problemfans" und Beamten gekommen. Der Grund: Das von der Polizei sichergestellte Beuth-Banner!

Laut eines Polizeisprechers habe es im Laufe des Tages im Stadion bereits Durchsuchungen wegen Pyrotechnik gegeben. Gefunden wurde allerdings nichts. Diese Untersuchungen sollen aufgrund einer Aussage des Eintracht-Präsidenten Peter Fischer stattgefunden haben - Fischers Wortlaut: "Das Stadion soll brennen!". Für die Einsatzkräfte scheinbar ein Indiz auf Feuerwerks-Körper oder Pyrotechnik, die im Verlauf der Choreo hätte zum Einsatz kommen sollen.

Fan-Gruppierungen in ganz Deutschland mit Bannern gegen Beuth

Freunde machte sich Beuth, der die polizeilichen Maßnahmen im Nachgang rechtfertigte und den Eintracht-Präsidenten, aber auch den Verein, aufs Schärfste attackierte, in der Fan-Szene keinesfalls. Am Samstag kam es in vielen Stadien, darunter beispielsweise in München, Darmstadt oder Braunschweig zu heftigen Reaktionen.

Fans breiteten Banner auf den Tribünen aus, die den Innenminister aufs Heftigste beleidigten und Polizei-Einsätze in Fan-Kurven missbilligten. Hier zwei Beispiele:

Fans des FC Bayern München hielten ein Banner mit folgender Aufschrift hoch. "Beuth zurücktreten! Bullen aus der Kurve!"

Anhänger der SG Dynamo Dresden zeigten beim Auswärtsspiel in Darmstadt folgendes Spruchband: "Wenn einer Frankfurt f****, dann sind wir das Peter Beuth, du H********".

Wie der Clinch zwischen der Eintracht und dem hessischen Innen- und Sportminister weitergeht, bleibt abzuwarten.

Fest steht, dass Eintracht Frankfurt in einer offiziellen Pressemitteilung rechtliche Schritte gegen die Vorgänge im Stadion eingeleitet hat. Die veranlassten polizeilichen Maßnahmen bezeichnete man von Seiten des Bundesligisten als "wirklichkeitsferne Auslegung" des TV-Interviews des Eintracht-Präsidenten.

Auch Fans des FC Bayern München nahmen den Hessischen Innenminister Peter Beuth per Spruchband ins Visier.
Auch Fans des FC Bayern München nahmen den Hessischen Innenminister Peter Beuth per Spruchband ins Visier.

Fotos: imago/dpa, Imago

Pink Floyd Tribute-Show in Hamburg: So bekommt Ihr kostenlose TIckets! Anzeige
Umwelt-Schützer belagern Tesla-Gelände: Polizei-Hubschrauber und Spezialeinheiten im Einsatz Top
Findet Friedrich Merz klassische Medien überflüssig? "Wir brauchen die nicht mehr" Top
Diese Firma zahlt jedem 500 Euro, der zum Bewerbungs-Gespräch kommt 17.563 Anzeige
Von der Skandalnudel bis zur Siegerin: Diese Ex-Kandidaten treffen sich bei der DSDS-Reunion Neu
Peinlich: Website der Royal Family verlinkt versehentlich auf chinesische Pornoseite Neu
Endlich aufgeklärt: Darum gibt es Instagram nicht für das iPad! Neu
Coronavirus im Ticker: Frau muss nach Flucht zurück in Quarantäne Neu Update
Typ will Niere gegen Festival-Ticket tauschen Neu
Naddel verrät nach Neustart: "Ich habe den Alkoholkonsum völlig unterschätzt" Neu
Junge (3) fällt in Leipzig mit Kindersitz aus fahrendem Auto Neu
Kind (12) wird von eigener Oma mit Waffe aus Krankenhaus entführt Neu
Coronavirus: Jetzt wird den Menschen ihr Geld weggenommen Neu
Polizei verhindert Amoklauf an Hamburger Schule: 13-Jähriger plante Mitschüler zu töten Neu
Typ hat keinen Erfolg auf Tinder, aber mit einem Trick melden sich Tausende Frauen bei ihm Neu
Ex-DHDL-Jurorin Lencke Wischhusen schwelgt im Baby-Glück! 434
Ex-VfB-Star Kevin Großkreutz gelingt Überraschung 3.823
Hund nach 14 Jahren mit seiner Familie wiedervereint 1.527
Bluttat vor Tempodrom in Berlin: Was steckt dahinter? 1.419
Neonazi-Anschlagsserie in Berlin-Neukölln: Polizei kann verdächtigen Rechtsextremen nichts nachweisen 919
Ikea oder Bali? Influencerin legt Follower mit Fake-Urlaub im Möbelhaus rein 870
Filmreife Verfolgungsjagd: Teenager drängt Polizisten von der Straße ab 1.242
Schatz in uraltem Grab entdeckt: Archäologen machen sensationellen Fund 1.704
Oralverkehr kann Krebs verursachen: Schuld hat dieser Erreger 2.253
Horror-Crash: Skoda kracht in Rettungswagen, Mann stirbt 3.438
Coronavirus: So wird Fast Food während der Epidemie ausgeliefert 666
Tierschützer protestieren mit toten Kaninchen gegen Tierversuche 591
70 verwahrloste Tiere auf Bauernhof gefunden: Das ist nun ihr Schicksal 1.238
13-Jährige seit Valentinstag vermisst: Sie ist wieder da! 1.186
Zerstört dieser GZSZ-Neuzugang Emilys und Pauls Ehe? 961
Grab von DSDS-Sieger Alphonso Williams (†57) beschädigt 2.004
Promi-Kollegen wünschen gute Besserung: Sonya Kraus hat's voll erwischt! 542
BGH entscheidet: Darf Schizophrener zu Elektrotherapie gezwungen werden? 526
Panne bei MDR Sachsen: Sender retuschiert Hitler-Attentäter von Demo-Banner 6.767
Ost-Beauftragter Wanderwitz: Linke hat Mitschuld am AfD-Aufstieg 1.736
Nach Kleinkinder-Streit in Flugzeug: Jetzt dreht das "Opfer" völlig durch 2.347
Micaela Schäfer mit krassem Statement: "Finde schwangere Frauen nicht erotisch!" 1.636
Versorgungsengpass wegen Coronavirus: Bewaffnete stehlen Klopapier 1.413
Sexy Model und Radiomoderatorin Lola Weippert zeigt Fans, was sie drunter trägt 4.756
Rassismus-Eklat in der ersten Liga! Fußball-Star verlässt Platz 3.504 Update
Zentrale Beratungsstelle in Bonn informiert Fachkräfte aus dem Ausland 116
Nach Rassismus in Dritter Liga: 29-Jähriger darf mehrere Jahre nicht ins Stadion 864
Neue Pläne für Pole-Tänzerin, die 4,5 Meter in die Tiefe stürzte 1.300
Leiche auf Baustelle gefunden: Wer kennt diesen Mann? 17.045
Geflohener Straftäter sucht sich wenig kreatives Versteck vor der Polizei 1.304
Kevin Kühnert fordert CDU auf, Bodo Ramelow zum Ministerpräsidenten zu wählen 965
Matheus A. (†29): Tragische Details im Todes-Rätsel um vermissten Brasilianer 2.393
Schock beim Ultraschall: Junge Mutter hat zwei Vaginen! 3.108
Kater Tyler kratzte und biss, was dahinter steckt, ist wirklich traurig 3.740