Jagdszenen bei Freiburg gegen Frankfurt: Abraham schubst Streich um! 9.277
Haaland brilliert mit Dreierpack bei BVB-Aufholjagd! Tor-Spektakel in Augsburg Top
Evakuierung im Dschungelcamp: Wie geht es weiter? Top
Inventur-Abverkauf in Halle! Schnell zuschlagen, bevor hier dicht ist! Anzeige
Notfall bei Hoffenheim gegen Frankfurt: Fankurve schweigt Top Update
9.277

Jagdszenen bei Freiburg gegen Frankfurt: Abraham schubst Streich um!

11. Spieltag der Fußball-Bundesliga: Eintracht Frankfurt trennt sich mit 0:1 (0:0) vom SC Freiburg

Nach der bitteren Last-Minute-Pleite in der Europa League war die Eintracht in Freiburg auf Wiedergutmachung aus.

Von Angelo Cali

Freiburg - Zum Abschluss des 11. Spieltages der Fußball-Bundesliga war Eintracht Frankfurt beim starken SC Freiburg gefordert. Im mit 24.000 Zuschauern ausverkauften Schwarzwald-Stadion setzte es für die Hessen nach einem 0:1 (0:0) die zweite Niederlage binnen vier Tagen. Am Ende kam es zu einem handfesten Skandal.

Die beiden Eintracht-Kicker Gelson Fernandes (Li.) und Goncalo Paciencia (Mi.) im Duell mit Freiburgs Jonathan Schmid.
Die beiden Eintracht-Kicker Gelson Fernandes (Li.) und Goncalo Paciencia (Mi.) im Duell mit Freiburgs Jonathan Schmid.

Nils Petersen brachte die Freiburger spät in Führung (77.), Gelson Fernandes sah kurz vor Ende der ersten Halbzeit Gelb-Rot (45.+1). David Abraham bekam kurz vor dem Abpfiff die Rote Karte (90.+6).

Coach Adi Hütter schickte seine Jungs mit einer auf vier Positionen veränderten Startaufstellung auf. Im Vergleich zur 1:2-Niederlage in der Europa League bei Standard Lüttich rückten Evan Ndicka, Erik Durm, Daichi Kamada und Bas Dost in die erste Elf. Dagegen verzichtete er zunächst auf Makoto Hasebe, Danny da Costa, Sebastian Rode und André Silva.

Die erste nennenswerte Aktion auf dem Feld zeigte, mit wieviel Intensität beide Teams an diesem Abend in die Partie gingen. Kamada wurde in der eigenen Hälfte hart von Nicolas Höfler angegangen - zu diesem Zeitpunkt der Partie beließ es Schiedsrichter Felix Brych noch bei einer Ermahnung.

Die erste Torgelegenheit hatten die Gastgeber aus Frankfurt - und was für eine. Erneut stand Höfler im Mittelpunkt, der aufgrund zu großen Freiraumes einfach mal abzog und SGE-Keeper Frederik Rönnow vor arge Probleme stellte. Doch der Däne wehrte zur Ecke ab (8.).

Noch brenzliger wurde es dann auf der anderen Seite: Martin Hinteregger versuchte sich wie so oft als zusätzlicher Angreifer und setzte innerhalb des Strafraumes einen Schuss ab, den SC-Torhüter Mark Flekken nicht richtig zu fassen bekam. Daraufhin landete das Spielgerät schließlich bei Erik Durm, der mit seinem Distanzschuss nur die Querlatte traf (12.).

Halbzeit eins: Viel Intensität - die Eintracht leicht obenauf - Fernandes sieht Gelb-Rot

Bitter für die Eintracht: Schiedsrichter Felix Brych (Li.) zeigte Gelson Fernandes (v. Mi.) die Gelb-Rote Karte.
Bitter für die Eintracht: Schiedsrichter Felix Brych (Li.) zeigte Gelson Fernandes (v. Mi.) die Gelb-Rote Karte.

Nach einer fulminanten Drangphase der Hausherren fing sich die Eintracht halbwegs und fand weitaus besser ins Spiel - auf weitere Torchancen wartete man aber zunächst vergebens.

In der 29. Spielminute wähnten sich die Hessen schon ganz nah am Führungstreffer. Goncalo Paciencia kam im Sechzehner zu Fall, Brych konsultierte den Videobeweis - und erkannte den zunächst gegebenen Strafstoß wieder ab. Das sorgte für einigen Missmut auf Seiten der Gäste.

Kurz darauf wieder die Eintracht mit einem schnörkellosen Konter, den der erneut mitgelaufene Hinteregger aber nicht im Freiburger Kasten unterbringen konnte, da Flekken mit den Fingerspitzen am Ball dran war (35.). Kurz vor dem Pausenpfiff dann ein heftiger Dämpfer für die Eintracht.

Fernandes ging unkontrolliert in einen Zweikampf mit Jonathan Schmid und sah für sein Foul die zweite Gelbe Karte (45.+1). Kurz darauf schickte Brych die Teams in die Kabinen - die Eintracht musste den kompletten zweiten Durchgang somit mit nur noch zehn Mann bestreiten.

Um die entstandene Lücke im defensiven Mittelfeld zu füllen, ließ Hütter Paciencia in der Kabine, Dominik Kohr nahm seinen Platz ein. Und die Eintracht verlegte sich nun weitestgehend aufs Kontern: Filip Kostic marschierte nach gutem Zuspiel schnellen Schrittes auf Flekken zu, der seinen Schuss jedoch zur Ecke klären konnte (58.).

Halbzeit zwei: Eintracht versucht in Unterzahl viel, Freiburg geht in Front

Nicolas Höfler (Li.) vom SC Freiburg und Eintrachts Djibril Sow kämpfen um den Ball.
Nicolas Höfler (Li.) vom SC Freiburg und Eintrachts Djibril Sow kämpfen um den Ball.

Im weiteren Verlauf hatten die Hausherren weitaus mehr vom Spiel. Um das zu ändern, zog Hütter seine zweite Wechseloption und brachte Mijat Gacinovic für Kamada (67.). Und die Eintracht versuchte trotz Unterzahl drei Punkte aus dem Breisgau zu entführen.

Kohr zog aus der Distanz einfach mal ab und brachte Flekken, der den Ball mit größter Mühe zur Ecke abwehren konnte, in extreme Schwierigkeiten (71.). Nach langer Abwesenheit wurden die Freiburger dann wieder aktiver - und belohnten sich. Eine Hereingabe von Christian Günter von der linken Seite verpasste Gian-Luca Waldschmidt zunächst, Nils Petersen netzte schließlich ein (77.).

Silva, der in der Schlussphase für Durm auf den Platz kam (83.), sollte zumindest dafür sorgen, wenigstens doch noch einen Punkt mit nach Frankfurt zu entführen. Wenige Sekunden später scheiterten Hinteregger und Dost mit jeweils vielversprechenden Gelegenheiten (84.).

In der Nachspielzeit gelangte erneut Hinteregger im Strafraum an den Ball und zog ab - schon wieder knapp vorbei (90.+2). Dies sollte aber noch nicht die letzte Aktion gewesen sein.

Denn David Abraham holte sich die Rote Karte für ein Foul an Freiburg-Coach Christian Streich ab (90.+6). Nach zehn Minuten Nachspielzeit war es amtlich: Die Eintracht verlor somit das zweite Spiel innerhalb weniger Tage und muss vor allem mit sich selbst hadern.

Rudelbildung in der Nachspielzeit

In der Nachspielzeit brannten einigen Spielern die Sicherungen durch. David Abraham kam zunächst in Richtung Freiburgs Trainer Christian Streich angesprintet und schubste ihn direkt vor der Bank um. Streich ging daraufhin zu Boden. Infolgedessen kam es zur Rudelbildung.

Zunächst bekam Abraham für die Aktion Rot (90.+6). Nachdem Schiedsrichter Brych sich die Szenen nochmal auf dem Monitor anschaute, zog er auch die Rote Karte für den bereits ausgewechselten Grifo (90.+9). Der Freiburger fasste Abraham ins Gesicht - eine klare Tätlichkeit. Zuvor sah noch Freiburgs Co-Trainer Florian Bruns die Gelbe Karte.

Während der Länderspielpause gilt es für die Eintracht, möglichst viele Kräfte zu regenerieren und die nächsten Aufgaben intensiv vorzubereiten. Am Samstag (23. November/15.30 Uhr) empfängt man zunächst den VfL Wolfsburg, am darauffolgenden Donnerstag (28. November/21 Uhr) ist die SGE in der Europa League beim FC Arsenal gefordert.

Trainer Christian Streich (SC Freiburg) wird von David Abraham (Eintracht Frankfurt) umgerannt.
Trainer Christian Streich (SC Freiburg) wird von David Abraham (Eintracht Frankfurt) umgerannt.

Fotos: dpa/Patrick Seeger, Imago Images / Jan Huebner

Inventur-Ausverkauf bei MEDIMAX! Jetzt gibt's Fernseher & Co. mega günstig 3.470 Anzeige
Daniela Katzenberger soll zeigen, wie fit sie ist: Töchterchen Sophia (4) zieht sie ab Top
Skispringen: Geiger verpasst Top Ten: Leyhe und Schmid springen in die Bresche Top
Dieser Chef schenkt Euch die Lieferung und den Aufbau aller Möbel! 5.545 Anzeige
Große Trauer bei Céline Dion: Jetzt verstarb auch noch ihre Mutter Top
Tesla in Brandenburg: 200 Menschen gehen gegen "Giga-Fabrik" auf die Straße Neu
Tier-Drama in den Alpen: Fuchs friert in beliebtem See ein! Neu
Totenkopf-Flagge: FC St. Pauli steht auf britischer Anti-Terror-Liste! Neu
Schlangen-Alarm! Passantin öffnet zugeklebte Kiste und rettet Reptil damit das Leben Neu
Frau geht mit Hund am Deich spazieren, wenig später ist sie tot Neu
Schwestern jahrelang von Mutter, deren Lebensgefährte und Opa vergewaltigt Neu
Tödlicher Unfall: Frau gerät in Gegenverkehr und kracht gegen Laster Neu
Frau kommt besoffen zur Entbindung, Neugeborenes (†) hat über drei Promille im Blut Neu
Computer-Expertin sicher: Die Algorithmen fördern den Rassismus Neu
Premiere für Jenny Frankhauser, doch sie findet's langweilig Neu
Nazi-Banner an Traktoren? Bilder von Bauern-Demo sorgen für Ärger Neu
"Nieder mit Rassismus": Protest gegen "Neger"-Wort in Köln 167
Penisprotzer Ennesto Monté ist sich sicher: Danni Büchner hält durch 582
RB Leipzigs Ex-Kapitän Dominik Kaiser kehrt in die 2. Liga zurück! 1.136
"TGIF": Warum freut sich Heidi Klum so sexy aufs Wochenende? 649
Melanie Müller übers Dschungel-Camp: "Danni Büchner zerstört sich selbst!" 1.757
Gibt's hier Drogen? Schriftzug an Münchner Apotheke sorgt für Verwirrung 475
Kunde bezahlt Leistung nicht, da rächt sich ein Maler auf diese Weise 1.571
Bus stürzt in zehn Meter großes Straßenloch: Neun Tote, ein Vermisster 1.794
Tragischer Frontal-Crash: Fahrer aus Auto geschleudert! 748
Nach Rücktritt: Rechtsextreme Drohungen gegen Ex-Bürgermeister gehen weiter 531
Erklingt auf St. Pauli bald wieder die Stimme von Jan Fedder (†64)? 1.015
Echt jetzt? Mark Forster stellte Lena Meyer-Landrut als "meine Cousine" vor 5.460
DSDS-Kandidatin: Sie erinnert Dieter Bohlen an Pietro Lombardi! 301
Schlitten kommt ohne Fahrerin im Tal an: Leiche im Schnee gefunden 9.869
24-Jährige Frau wird brutal überfallen, doch damit hat der Täter sicher nicht gerechnet 3.119
Mit Pistole bewaffnet: Überfall auf Tankstelle 158
Taube mit Sombrero-Hut: Was hat es damit auf sich? 961
Mann liegt hilflos am Straßenrand: Als die Polizei ihn kontrolliert, muss er direkt in die Zelle 2.241
"Du warst ja mal sehr fett!" Cybermobbing gegen Love-Island-Julia 1.573
Die Boot 2020 in Düsseldorf: Die Wassersport-Trends im Überblick 127
Nackt-Fotos von Michael Wendler: Junge Studentin packt aus 9.335
Nur in Handtuch eingewickelt: Spaziergänger finden ausgesetztes Baby im Gebüsch 5.578 Update
Auf Pickup geladen: Spott und Häme für fetten ISIS-Führer 4.802
Aufatmen bei Hertha: Trainer-Lizenz von Klinsmann ist gültig! 695
Kleinstadt sucht Vergewaltiger: Hunderte Männer zu Gentest aufgefordert 1.166
Aufstieg im Schatten der NFL: "Ran" zeigt noch mehr Rugby im Free-TV und online 406
"Babylon Berlin"-Star Liv Lisa Fries geht privat auf Zeitreise 863
Schwer verletzt: Autofahrer erfasst Fußgänger auf Kölner Zoobrücke! 444
Udo knutscht Udo! Erste Auszeichnung für neuen Lindenberg-Film 874
Ex-GNTM-Zweite Jolina ist Sauna-Fan, ihr Dominik nicht so: Was er dann aber für sie macht, ist süß 761
Schweine fressen Bauern auf: Polizei findet nur noch Knochen 5.656
Es wird vielfältiger: Sechs neue Bands für das Full Force 2020 angekündigt 1.102