Trotz Verletzungspech: Wechselt Risiko-Rode für diese Summe vom BVB zur Eintracht?

Frankfurt am Main - Bundesligist Eintracht Frankfurt versucht mit allen Mitteln, die in der vergangenen Saison ausgeliehenen Leistungsträger fest an sich zu binden. Während die Verhandlungen bei Martin Hinteregger (26) und Kevin Trapp (29) zäh wirken, könnte eine Einigung mit Borussia Dortmund bezüglich Sebastian Rode (28) in Sicht sein.

Sebastian Rode könnte auch in Zukunft wieder den Dress von Eintracht Frankfurt tragen.
Sebastian Rode könnte auch in Zukunft wieder den Dress von Eintracht Frankfurt tragen.  © dpa/Uwe Anspach

Wie der "Kicker" aktuell berichtet, soll die veranschlagte Ablösesumme bei vier Millionen Euro liegen.

Zuvor hatte die "Sport Bild" preisgegeben, dass die Eintracht um Sportvorstand Fredi Bobic (47) lediglich bereit sei, drei Millionen Euro für den 28-jährigen Mittelfeld-Mann locker zu machen.

Doch selbst diese Summe ist angesichts der enorm hohen Verletzungsanfälligkeit Rodes eine gewagte Investition.

Aktuell laboriert Rode noch an einem erneuten Knorpelschaden im Knie, den er sich zum Saisonende der abgelaufenen Spielzeit im Europa-League-Halbfinal-Rückspiel gegen den FC Chelsea zugezogen hatte.

Medienberichten zufolge solle die Genesungsphase jedoch besser als gedacht voran gehen, was eine frühere Rückkehr des Mittelfeld-Abräumers möglich machen solle.

Dass Rode zur Eintracht zurückkehren möchte, wurde bereits in der Vergangenheit klar, nach seinem Wechsel auf Leihbasis in der letzten Winter-Transferphase spielte er sich zudem mit teils grandiosen Leistungen umgehend wieder in die Herzen der Eintracht-Fans.

Ein Vorteil für die SGE: Die Borussia möchte Rode gerne von der Gehaltsliste streichen. In Dortmund kam der oft verletzte Rode ohnehin nicht mehr zum Zuge. Sein Vertrag bei den Schwarz-Gelben läuft noch bis Juni 2020.

Allzu viel Zeit bleibt den Verantwortlichen um BVB-Sportdirektor Michael Zorc (56) also nicht mehr, um noch ein wenig Geld mit einem Verkauf Rodes einzunehmen.

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0