Ist dieses Detail für den Erfolg der Eintracht verantwortlich?

Frankfurt - Die Eintracht schwimmt nach dem Gewinn des DFB-Pokals weiterhin auf der Erfolgswelle: In der Bundesliga stehen die Frankfurter fast schon sensationell auf Rang fünf, in der Europa League geht es gegen Schachtar Donezk um den Einzug ins Achtelfinale. Doch warum spielen die Hessen auf solch konstant hohem Niveau?

Filip Kostic (li.), Ante Rebic (2.v.l.) und Luka Jovic (r.) gehören der "Balkan-Gruppe" an.
Filip Kostic (li.), Ante Rebic (2.v.l.) und Luka Jovic (r.) gehören der "Balkan-Gruppe" an.  © DPA

Klar: Die Scoutingabteilung des Klubs um Chef Ben Manga hat in den letzten Jahren hervorragende Arbeit geleistet und bei vielen Personalien den richtigen Riecher gehabt.

Als Beweis dafür reichen die Verpflichtungen von Luka Jovic, Sebastien Haller, Ante Rebic, Filip Kostic, Kevin Trapp und Evan N'Dicka, die mittlerweile zu tragenden Säulen der Stammelf von Coach Adi Hütter avanciert sind.

Zudem scheint eine Grüppchenbildung ein Teil des Erfolgsrezeptes der Frankfurter zu sein: In anderen Vereinen verpönt, scheinen die Hessen mit diesem Konzept überaus gut zu fahren.

Wie die Sport Bild berichtet, blieben die kleineren Gruppierungen auch während des Trainingslagers in Florida weitestgehend unter sich.

Die eingeschworen Cliquen: Marco Russ und Kevin Trapp zählen zu den deutschen Routiniers, die "Balkan-Gruppe" umfasst unter anderem Luka Jovic, Ante Rebic und Filip Kostic.

David Abraham und Marco Fabian gehören zu den Lateinamerikanern und die Franzosen-Crew besteht aus Evan N'Dicka, Sebastien Haller und Simon Falette. In diesem aufgedröselten Konstrukt agieren Spieler wie Sprach-Talent Trapp, der neben Deutsch und Englisch auch fließend Französisch spricht, oder der multilinguale Kapitän Abraham, als "Verbindungsspieler" und Dolmetscher.

Dem Bericht nach stellten die Grüppchen für Coach Hütter kein Probleme dar: Vielmehr gefällt dem Österreicher das Multi-Kulti-Treiben in seiner Mannschaft. Kein Wunder: Es funktioniert nahezu reibungslos, der Erfolg kommt ganz von alleine.

Kevin Trapp verbindet mit seinen vielfältigen Sprachkenntnissen die verschiedenen Grüppchen.
Kevin Trapp verbindet mit seinen vielfältigen Sprachkenntnissen die verschiedenen Grüppchen.  © DPA

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0