Eintracht jagt Offensiv-Talent der PSV Eindhoven

Frankfurt am Main - Frankfurt jagt das nächste Top-Talent!

Jubelt er bald im Frankfurter Stadtwald? Justin Lonwijk.
Jubelt er bald im Frankfurter Stadtwald? Justin Lonwijk.  © Imago

Das geht aus einem Medienbericht hervor. Wie das Portal Tuttomercatoweb erfahren haben will, soll die Eintracht an Justin Lonwijk von der PSV Eindhoven interessiert sein.

Der Vertrag des 19-Jährigen in der holländischen Talentschmiede läuft Ende Juni aus. Dann müsse sich Lonwijk entscheiden, ob er einen langfristigen Kontrakt bei PSV unterschreibt, oder ob er den Schritt eines Wechsels ins Ausland wagt.

Dem Bericht nach haben die Frankfurter offenbar schon Kontakt zu Lonwijk aufgenommen und in Erfahrung gebracht, dass sie bei einer Verpflichtung 400.000 Euro Ausbildungsentschädigung für den offensiven Mittelfeldspieler an Eindhoven überweisen müssten.

Der offensive Mittelfeldspieler durfte zwar noch keinen Einsatz bei den Profis feiern, mischte aber bereits die zweite Mannschaft sowie die A-Jugend des holländischen Tabellenführers auf.

Seit 2010 kickt der Youngster bereits für die PSV (kam von Willem II) und durchlief alle Jugendmannschaften. In dieser Spielzeit kommt Lonwijk nach einer längeren Verletzungspause bei PSV II auf neun Einsätze, in denen er drei Tore und eine Vorlage besteuern konnte.

Neben Frankfurt buhlen laut Eindhovens Dagblad auch der AS Rom und Leeds United um Lonwijk.

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0