Familie Boateng knutscht den Eintracht-Adler Attila

"The love the frankfurt eagle Attila“ lautet der Kommentar zu diesem Instagram-Bild.
"The love the frankfurt eagle Attila“ lautet der Kommentar zu diesem Instagram-Bild.

Frankfurt - Das Herz der Familie Boateng schlägt für Eintracht Frankfurt, keine Frage.

Deutlich wird dies mit einem Schnappschuss aus dem Familienalltag, den Eintracht-Leader Kevin-Prince Boateng (30) am Dienstagabend auf Instagram veröffentlichte. Darauf zu sehen sind seine Ehefrau Melissa Satta-Boateng und mutmaßlich deren gemeinsamer Sohn. Beide küssen eine Stofffigur von Adler Attila, dem beliebten Maskottchen von Eintracht Frankfurt. Als Kommentar ist unter dem Foto zu lesen: "The love the frankfurt eagle ? Attila ?".

Melissa und ihr Sohn werden sicher auch am Mittwochabend der Frankfurter Eintracht die Daumen drücken. Die erstligisten vom Main treten im DFB-Pokal gegen den Zweitligisten 1. FC Heidenheim 1846 an (20.45 Uhr).

Es ist anzunehmen, dass auch Kevin-Prince Boateng bei der Partie auflaufen wird. Der Mittelfeldspieler hat im Eintracht-Kader die Rolle des gereiften Anführers.

Der echte und auch sehr lebendige Steinadler Attila aus dem Hanauer Wildpark "Alte Fasanerie Klein-Auheim" wird hingegen in Heidenheim wahrscheinlich nicht mit von der Partie sein.

Der Raubvogel tritt in der Regel nur bei Heimspielen von Eintracht Frankfurt auf.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0