Gerücht um neuen Eintracht-Torwart und Blind-Date-Tickets für Europa League

Frankfurt - Torwart Felix Wiedwald soll nach Informationen der Bild-Zeitung vor einer Rückkehr zum deutschen Fußball-Pokalsieger Eintracht Frankfurt stehen.

Steht Felix Wiedwald (Archivbild) bald wieder für Frankfurt im Tor?
Steht Felix Wiedwald (Archivbild) bald wieder für Frankfurt im Tor?  © dpa/Carmen Jaspersen

Demnach plant der Bundesligist, den 28-Jährigen als Ersatzmann für den neuen Stammkeeper Frederik Rönnow zu holen.

Wiedwald, der bereits von 2013 bis 2015 bei den Hessen spielte, hat beim englischen Zweitligisten Leeds United keine Zukunft mehr. Dorthin war er im vergangenen Sommer von Frankfurts Liga-Konkurrent Werder Bremen gewechselt.

Seit März saß er nur noch auf der Tribüne. In Leeds hat Wiedwald noch einen Vertrag bis 2020.

Zugleich gab Eintracht Frankfurt die Spieltermine für die Gruppenphase der UEFA Europa League 2018/2019 bekannt. Die Frankfurter Adler hatten sich durch ihren sensationellen 3:1-Erfolg gegen Bayern München im DFB-Pokalfinale für das UEFA-Turnier qualifiziert (TAG24 berichtete).

Die Spiele von Eintracht Frankfurt in der Gruppenphase der Europa League fallen auf diese Termine:
  • 20.09.2018
  • 04.10.2018
  • 25.10.2018
  • 08.11.2018
  • 29.11.2018
  • 13.12.2018.

"Die Gegner und zeitgenauen Ansetzungen für die drei Heimspiele in der Commerzbank-Arena sind zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt und werden erst nach der Auslosung am 31. August in Monaco feststehen", ließ der Bundesligist weiter verlauten. Tickets für die drei Heimspiele können aber schon vor der Auslosung erworben werden.

Eintrittskarten für die Europa League-Heimspiele werden als "Blind Date" verkauft, wie Eintracht Frankfurt es nennt. Dabei gibt es vier Verkaufsphasen, wobei in den ersten drei Abschnitten nur Tickets für alle drei Heimspiele im Paket erworben werden können.

Genauere Informationen zu den vier unterschiedlichen Verkaufsphasen finden sich auf der Website von Eintracht Frankfurt. Nur so viel sei hier schon verraten: Dauerkarten-Besitzer dürfen als erstes zuschlagen.

Titelfoto: dpa/Carmen Jaspersen


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0