Eintracht-Verteidiger Ordonez nach Ecuador ausgeliehen

Andersson Ordonez (Archivbild) wechselt von Frankfurt nach Ecuador.
Andersson Ordonez (Archivbild) wechselt von Frankfurt nach Ecuador.  © dpa/Andre Hirtz

Frankfurt - Seine Zeit bei den Frankfurter Adlerträgern war nur kurz: Nach nur einem Jahr wechselt Innenverteidiger Andersson Ordonez (23) von Frankfurt zurück in seine Heimat Ecuador.

Ordonez wechselt "mit sofortiger Wirkung" zum Club LDU Quito, wie die Eintracht Frankfurt Fußball AG am Mittwoch mitteilte. Der Transververtrag sehe eine Ausleihe bis zum 30. Juni 2019 inklusive Kaufoption vor.

Der 23-jährige Verteidiger war im Dezember 2016 nach Frankfurt gekommen. In der aktuellen Saison hatte er jedoch bisher keinen einzigen Einsatz bei Eintracht Frankfurt. In der abgelaufenen Rückrunde absolvierte er immerhin vier Partien, wie mitgeteilt wurde.

"Wir danken Andersson Ordonez für seinen stets vorbildlichen Einsatz", unterstrich Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic. "Wir wünschen ihm viel Glück und vor allem Gesundheit auf seinem weiteren Weg in seiner Heimat."

Titelfoto: dpa/Andre Hirtz


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0