Irre Eintracht-Schlussphase: Frankfurter Chancenwucher kostet zwei Punkte 438
Condor nach Thomas-Cook-Pleite vor dem Aus: Ist das der rettende Anker? Neu
Weihnachten im Oktober? Das ist der traurige Grund Neu
Mädchen ist auf Party voller Angst: Teenager zwingt sie mit Schusswaffe zum Kuss Neu
Tote Frau aus dem Rhein: Es ist die Vermisste (25) aus Bonn! Neu
438

Irre Eintracht-Schlussphase: Frankfurter Chancenwucher kostet zwei Punkte

Eintracht Frankfurt und der SV Werder Bremen trennen sich 2:2

Eintracht Frankfurt trotz Toren von Andre Silva und Sebastian Rode in der Bundesliga nur Unentschieden! Der SV Werder Bremen glich kurz vor Schluss aus.

Frankfurt am Main - Nur Remis! Vor 51.500 Zuschauern in der Commerzbank-Arena trennten sich Eintracht Frankfurt und der SV Werder Bremen mit 2:2 (0:1). Den 2:1-Führungstreffer in der 88. Minute durch André Silva konnte Milot Rashica durch einen Elfer in der Nachspielzeit ausgleichen.

Andre Silva (r.) im Zweikampf mit Maximilian Eggestein: Der Portugiese hätte mehrfach den Frankfurter Führungstreffer erzielen können.
Andre Silva (r.) im Zweikampf mit Maximilian Eggestein: Der Portugiese hätte mehrfach den Frankfurter Führungstreffer erzielen können.

Gegenüber dem 1:0 in der Europa League bei Vitoria Guimaraes veränderte Eintracht-Coach Adi Hütter seine Startformation auf drei Positionen.

Für Erik Durm, Gelson Fernandes und Evan N'Dicka rückten Danny da Costa, Daichi Kamada und der nach seiner Gehirnerschütterung wieder genesene Makoto Hasebe ins Team. Wermutstropfen für die SGE: Bas Dost musste mit muskulären Problemen passen.

Die Partie begann rasant und mit Vorteilen für Frankfurt. Die erste Großchance hatte allerdings Werder, als Maximilian Eggestein vom rechten Strafraumeck nur den Pfosten traf. Bei seinem platzierten Schuss mit dem Innenrist hätte Frederik Rönnow im Eintracht-Tor keine Chance gehabt (7.).

Im Gegenzug hätte Kamada beinahe seinen ersten Liga-Saisontreffer erzielt, verzog aber aus zehn Metern knapp (9.). In der 16. Minute verfehlte dann Goncalo Paciencia nach einer Flanke von Landsmann André Silva mit einem Kopfball das Gehäuse von SVW-Keeper Jiri Pavlenka ebenfalls nur um wenige Zentimeter.

Die Eintracht machte nun mächtig Druck und kam zu Chancen im Minutentakt. Erneut Kamada, der nach prima Pass von Paciencia nur die Latte traf (20.), und zweimal Silva mit dem Kopf (21./24.) hätten die SGE in Führung bringen müssen.

Eintracht Frankfurt macht das Spiel, der SV Werder Bremen das Tor

Werder Bremen bejubelt die zwischenzeitlich Führung durch Davy Klaasen (l.).
Werder Bremen bejubelt die zwischenzeitlich Führung durch Davy Klaasen (l.).

Natürlich kam es dann, wie es kommen musste: Verwandelst du deine Chancen nicht, dann macht der Gegner die Bude.

Zunächst konnte Rönnow nach einem von Leonardo Bittencourt eingeleiteten Konter den Abschluss von Josh Sargent stark parieren. Den Nachschuss bretterte Bittencourt an die Latte, ehe der Ball nach kurzer Billard-Phase vor die Füße von Davy Klaasen fiel, der das Spielgerät im leeren Tor versenkte: 0:1 (27.).

Danach war die Luft erst einmal raus bei der Eintracht und irgendwie auch aus der kompletten Partie. Viele Ballverluste im Mittelfeld stoppten den Spielfluss bis zur Pause.

In Abschnitt zwei sorgte wieder die Eintracht für das erste Highlight: Eine perfekte Flanke von Almamy Touré nutzte Paciencia zu einem tollen Kopfball mittig aus sieben Meter, fand seinen Meister aber im glänzend parierenden Pavlenka (46.)

Aufregung gab es dann in der 50. Minute. Paciencia wurde im Werder-Strafraum klar von Milos Veljkovic gehalten, stand aber knapp im Abseits. Kein Elfer.

Die Frankfurter drückten weiter ordentlich aufs Gas und belohnten sich endlich. Eine Kamada-Ecke wurde abgeblockt und landete vor den Füßen des enorm starken Rode, der vom rechten Strafraumeck aus die Kugel zum mehr als verdienten 1:1 ins Bremer Tor wuchtete (55.).

In turbulenter Schlussphase kann die Eintracht späten Führungstreffer nicht über die Zeit retten

Ärger auch bei Goncalo Paciencia über zu viele vergebene Chancen.
Ärger auch bei Goncalo Paciencia über zu viele vergebene Chancen.

Im Anschluss wollte Frankfurt unbedingt den Sieg. Immer wieder liefen die Hessen den Werder-Strafraum an und kamen zu zahlreiche Ecken.

Werder verlegte sich aufs Kontern, aber die Abwehr der SGE stand zumeist sicher - so wie auch die Defensive der Hansestädter.

Wäre doch Bas Dost nur einsatzfähig gewesen. Die beiden Portugiesen in der Spitze waren nach guter erster Halbzeit mittlerweile leider untergetaucht und der Holländer hätte dem Eintracht-Sturm mit seiner physischen Präsenz sicher gut getan.

Im SGE-Strafraum gab es in der 83. Minute noch einmal Alarm, als Bittencourt Milot Rashica steil schickte, der Kosovare aber zu schwach abschloss und Rönnow so nur wenig Probleme hatte.

In der Schlussphase des Spiels überschlugen sich dann die Ereignisse, Zunächst ging die Eintracht in Führung.

Einen Kopfball von Paciencia nach einer Flanke des sehr guten Touré konnte Pavlenka noch abwehren, der Nachschuss von Silva saß aber - 2:1 für die SGE (88.). War's das? Aus Frankfurter Sicht leider nicht.

Denn nur zwei Minuten später konnte Rönnow zwar gegen Rashica klären. Der Nachschuss kam zu Klassen, der von Hasebe in höchster Not gefoult wurde. Den berechtigten Elfer verwandelte Rashica zum 2:2-Endstand.

Vor der Länderspiel-Pause haben es sich die Hessen mit elf Punkten auf Platz neun im Mittelfeld der Liga nun erst einmal eingerichtet. Am Freitag (18. Oktober, 20.30 Uhr) steht erneut ein Heimspiel an. Dann kommt der Tabellensiebte aus Leverkusen in die Commerzbank-Arena.

Fazit: Im Endeffekt belohnten sich die Frankfurter trotz drückender Überlegenheit nicht und verspielten zwei eigentlich verdiente Punkte. An der Chancenauswertung sollte gearbeitet werden.

Fotos: DPA

MMA kommt nach Hamburg! jetzt Tickets abstauben! 3.042 Anzeige
Gewalt-Eskalation: Zwei Mädchen (12 und 13) von Gruppe Jugendlicher verprügelt Neu
Achtung Fans: Niederlagen Eures Teams können Euch umbringen Neu
Möchtest Du mein neuer Kollege sein? Ich suche Reinigungskräfte in Berlin und Cottbus! 2.496 Anzeige
Nach Anschlag in Halle: Internet-Trolle verfassen widerliche Bewertungen für Kiezdöner Neu
Pizzaverkäufer schlägt Räuber mit Wischmopp in die Flucht Neu
MediaMarkt haut geniale Angebote zum Semsterstart raus! 1.225 Anzeige
Brutaler Überfall: 83-Jährige Frau mit Elektroschocker angegriffen Neu
Nach Horror-Unfall: Tatort-Start will nie wieder aufs Motorrad steigen Neu
Venus 2019: So kommst Du gratis auf die Messe! 17.341 Anzeige
Nach Terroranschlag in Paris: Polizei nimmt fünf Personen fest Neu
Tocotronic-Sänger Dirk von Lowtzow fordert Zeichen von Plattenfirmen gegen Judenhass! Neu
Straßenhund liegt im Sterben, nur ein Pulver kann ihn retten Neu
Papst Franziskus mit NFL-Tweet? Football-Team siegt mit göttlichem Beistand auf Twitter Neu
Mutter geht mit Sohn (8) nachts ins Watt und verschwindet spurlos Neu Update
Kurz vor der Hochzeit: GNTM-Model Vanessa Stanat hat starke Schmerzen Neu
Seltenes Baby ohne Augen sucht ein neues Zuhause Neu
Auf dem Weg ins Krankenhaus: Rettungswagen kracht gegen Bauzaun! Neu
Alphonso Williams (†57): Familie und Freunde sammeln Geld für Beerdigung Neu
Sido sorgt für "The Voice"-Novum: Das gab es noch nie in der Show 7.290
Deutsche (21) soll Sklavenhalterin bei der Terrormiliz IS gewesen sein 568
Mit Kuss und Nippel-Blitzer: Am Dienstag startet "Bachelor in Paradise" 2019 3.219
Horror-Verletzung: Torwart knickt übel weg 1.161
Blutiger Streit am Görli! Aggressiver Mann wirft sein Fahrrad auf Touristen-Paar 827
Google-Eklat! VfB-Boss Thomas Hitzlsperger schwulenfeindlich beleidigt 4.320 Update
Robert Geiss völlig bedient: Auf Autopanne folgt ein Shitstorm! 4.695
Prozess um Gruppen-Vergewaltigung: Zeugen aus dem Täter-Umfeld sagen aus 237
Zu teuer für den Steuerzahler: Darum soll diese Familie ausgewiesen werden 4.868
"Parasite": Dieser Film übt deutliche Gesellschaftskritik 661
DFB-Team: Schon wieder Ärger um Gündogan 2.706
Python frisst kleinen Hund: Besitzerin muss hilflos zuschauen 42.863
Frau bricht in TV-Show zusammen, nachdem sie ihre neue Frisur sieht 6.792
Mord-Prozess um tödlichen Horror-Crash: Jetzt sprechen die Eltern des Opfers 515
Kritiker haben Angst: Linke Moralisten bedrohen die Meinungsfreiheit 2.981
So lief Melanie Müllers erster Auftritt nach der Geburt von Matty 2.664
Influencerin mit klarem Statement: "Für Bauchspeck braucht man sich nicht schämen!" 1.080
Ex-GNTM-Model Shari zeigt Mann am Flughafen an: "Ich war so sauer!" 3.258
Maas nach Terror in Halle: "Da hat sich etwas entwickelt in Deutschland" 543
"Heiß, heißer, Bonnie Strange": Model lässt die Hüllen fallen 2.639
Bisswunden am ganzen Körper: Kind von über sechs Hunden zu Tode zerfleischt 20.676
Suff-Fahrer tötet Frau und verbarrikadiert sich dann mit Gewehr 17.545
Verschwundener Hund taucht nach 12 Jahren wieder auf! 44.658
Dieser Hund spürte, dass gleich was Schlimmes passiert, das rettete Shaunas Leben 9.772
DFB-Team triumphiert in Unterzahl dank Gündogan-Doppelpack in Estland! 944
Wahr oder falsch? Die meisten dieser 66 Weisheiten stimmen nicht 3.005
Überraschung! DFB-Torgarant Gnabry nicht in der Startaufstellung! 1.237
Anschlag in Halle: BKA erhält mehr als 600 Hinweise 2.779
Schock im Supermarkt: Mitarbeiterin findet IS-Bomben-Attrappe im Getränkeregal! 7.292
Nach Attentat in Halle: Seehofer greift Gamerszene an und kassiert Shitstorm 2.097
"Geile Zeit gehabt": Rafael van der Vaart mit emotionalem HSV-Abschied 1.950
Abdrücke auf dem Po: Welcher Promi zeigt hier sein knackiges Hinterteil? 4.100