Neue Adler: Eintracht schnappt sich neue Verteidiger

Frankfurt - Das Winter-Transferfenster ist nicht mehr lange geöffnet. Nur noch bis heute, 18 Uhr, können die Clubs Spieler kaufen und verkaufen. Eintracht Frankfurt will sich in dieser Frist den brasilianischen Abwehrspielers Lucas Melo sichern.

Die Eintracht-Fans können zukünftig bald auch den Brasilianer Lucas Melo alias "Tuta" anfeuern.
Die Eintracht-Fans können zukünftig bald auch den Brasilianer Lucas Melo alias "Tuta" anfeuern.

Der Pokalsieger steht vor einer Verpflichtung des 19-jährigen Brasilianers.

Der Spieler mit dem Künstlernamen Tuta hat bei dem Fußball-Bundesligisten nach Medienberichten bereits einen Medizincheck absolviert. Die Ablösesumme soll etwa 1,5 Millionen Euro betragen.

Tuta spielte bisher für die U20 des FC São Paulo, hat aber noch kein Profispiel für den Erstligisten bestritten.

"Es gibt noch keinen neuen Stand. Ich bin erst glücklich und zufrieden, wenn alles unterschrieben ist", sagte Sportvorstand Fredi Bobic am Donnerstag am Rande des Sport- und Wirtschafts-Kongresses Spobis in Düsseldorf.

Mit dem Neuzugang könnte die Eintracht auch den Abgang des Mexikaners Carlos Salcedo kompensieren.

Bangen um Luka Jovic und Ante Rebic

Bis zum Ende des Transferfensters um 18 Uhr müssen die Frankfurter Adler aber auch bangen.

Einige Spitzenclubs sollen begehrliche Blicke auf die erfolgreichen Eintracht-Stürmer Luka Jovic und Ante Rebic werfen.

"Tuta" hat für viereinhalb Jahre unterschrieben

Der 19-Jährige Brasilianer "Tuta" trägt seit Donnerstag den Adler auf der Brust.
Der 19-Jährige Brasilianer "Tuta" trägt seit Donnerstag den Adler auf der Brust.  © Screenshot/Twitter/Eintracht Frankfurt

Update, 14.43 Uhr: Eintracht Frankfurt hat die Verpflichtung des brasilianischen Abwehrspielers Lucas Silva Melo, genannt "Tuta", bestätigt.

Der 19-Jährige sei ein Allrounder, der sowohl Innenverteidiger als auch Rechtsverteidiger spielen könne, heißt es in der Mitteilung. Demnach hat Lucas Melo mit den Frankfurtern einen Vertrag über die kommenden viereinhalb Jahre bis zum Sommer 2023 abgeschlossen.

"Ähnlich wie bei anderen jungen Talenten, die bereits den nächsten Entwicklungsschritt gehen konnten, hoffen wir bei Tuta, dass er uns perspektivisch weiterhelfen kann. Wir geben ihm die Zeit und Möglichkeit sich bei uns zu entwickeln", sagte Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic.

"Tuta" wechselt vom FC Sao Paulo an den Main. Bei dem brasilianischen Club spielte er zuletzt in der B-Mannschaft.

"Ich freue mich auf die Herausforderung bei Eintracht Frankfurt. Für mich ist das meine erste große Station, also etwas ganz Besonderes", sagte der 19-Jährige, der bei den Adlern die Rückennummer 35 tragen wird.

Update 17.28 Uhr: Die Eintracht hat sich nicht nur den bei Bundesliga-Konkurrent FC Augsburg ausgemusterten Martin Hinteregger geschnappt. Mit Almaly Touré kommt noch ein dritter Verteidiger an den Main. Der Defensivspezialist kommt von Monaco und erhält einen Vertrag bis 2023.

Mehr zum Thema 1. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0