Einwohnerzahl steigt: Leipzig überholt nun sogar diese Großstadt

Leipzig - "Hypezig" wächst und wächst, immer mehr Menschen wollen in die Messestadt ziehen. So ist es wohl nicht verwunderlich, dass die Stadt an einwohnerreichen Großkalibern wie Dortmund vorbeizieht.

Theoretisch könnte Leipzig noch in diesem Jahr die 600.000 Einwohner knacken.
Theoretisch könnte Leipzig noch in diesem Jahr die 600.000 Einwohner knacken.  © Ralf Seegers

Nicht lange ist es her, da überholte Leipzig Essen in Bezug auf die Einwohnerzahl. Ende 2017 lebten 581.980 in Leipzig, während in Essen nur 574.635 Menschen gezählt wurden. (TAG24 berichtete)

Rund ein Jahr später hat Leipzig schon wieder einen Sprung gemacht. Am 31. Dezember 2018 kletterte die Anzahl der Leipziger laut Statistischen Landesamt auf 587.857 Einwohner. Damit überholte die Stadt Dortmund mit nur 587.010 und schwang sich auf Platz 8 der einwohnerreichsten Großstädte in Deutschland auf Wikipedia. Auf Platz 7 liegt Düsseldorf mit einer Bevölkerung von 619.294.

Ob Leipzig in absehbarer Zeit die 600.000-Marke knacken wird, ist noch unklar. Im März 2019 zählte der Statistischen Quartalsbericht 596.639 Einwohner in der Messestadt.

1946 tummelten sich zuletzt mehr als 600.000 Menschen in Leipzig - in den 1930ern sogar mehr als 700.000.

Viel grün, viel los - kein Wunder, dass es viele Menschen nach Leipzig zieht.
Viel grün, viel los - kein Wunder, dass es viele Menschen nach Leipzig zieht.  © Ralf Seegers

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0