Alkoholsüchtig! Eisbären-Star outet sich und macht Entzug

Berlin - Mutiger und wichtiger Schritt von Verteidiger Constantin Braun (30) vom Deutschen Vize-Meister Eisbären Berlin: Aufgrund seiner Alkoholsucht nimmt sich der 30-jährige Eishockey-Crack eine Auszeit.

Constantin Braun (30) bei einem Heimspiel der Eisbären im März 2017.
Constantin Braun (30) bei einem Heimspiel der Eisbären im März 2017.  © dpa/Soeren Stache

Wie die Eisbären am Mittwochmittag bei Twitter mitteilten, will sich Braun freiwillig in medizinische Behandlung begeben und fällt auf unbestimmte Zeit aus.

Besonders bitter für den sechsfachen Meister: Es ist nicht die erste Zwangspause für den 30-Jährigen aus dem hessischen Lampertheim.

Im August 2013 machte Braun öffentlich, dass er sich in einer persönlichen Krise befindet. Nach rund dreimonatiger Auszeit samt Therapie stand er Ende November wieder mit den Eisbären auf dem Eis.

Doch seine Depression schlug im Herbst 2017 erneut zu und Braun musste erneut rund drei Monate pausieren.

Braun verkündete seine Entscheidung einen Tag vor dem offiziellen Trainingsauftakt der Eisbären.

Nicht nur alle Mitspieler und Club-Verantwortlichen, sondern alle Eishockey-Fans in Deutschland wünschen Constantin Braun schnelle Genesung, damit wir ihn schon bald wieder auf dem Eis dem Puck hinterherjagen sehen.

Titelfoto: DPA (Bildmontage)