Stürmt NHL-Legende Jaromir Jagr (46) künftig für die Eisbären?

Berlin - Schnürt in den kommenden Saison ein zweimaliger Stanley-Cup-Sieger, Weltmeister und Olympiasieger die Schlittschuhe für die Eisbären? Der Hauptstadt-Club baggert an Super-Star Jaromir Jagr (46).

Spielt Jaromir Jagr (46), einer der größten Kuvencracks aller Zeiten, bald für die Eisbären?
Spielt Jaromir Jagr (46), einer der größten Kuvencracks aller Zeiten, bald für die Eisbären?  © DP

Und was kommt als Nächstes? Fußball-Gott Diego Maradona (57) zu Hertha BSC? Oder Michael "Air" Jordan (55) zu ALBA Berlin?

Es wäre jedenfalls der größte DEL-Transfer aller Zeiten, wenn Jagr tatsächlich zum deutschen Vizemeister Eisbären Berlin (TAG24 berichtete) wechseln würde.

Was für eine PR-wirksame Verpflichtung Jagrs spricht: Ober-Eisbär Luc Robitaille (52) ist ein guter Freund des 46-Jährigen. Außerdem ist die milliardenschwere Anschutz-Gruppe, der auch die Eisbären Berlin und Teile der Los Angeles Kings gehören, bestens im Welt-Eishockey vernetzt.

Jedoch rechnen die Eisbären derzeit nicht mit einer Verpflichtung des Kult-Spielers. Oder bluffen sie nur geschickt?

"Das ist im Moment kein Thema", wiegelte Geschäftsführer Peter John Lee (62) gegenüber der DPA ab. Er gehe davon aus, dass Jagr in seiner tschechischen Heimat bleibe.

Zuvor hatte die Bild-Zeitung berichtet, dass die Eisbären Anfang des Jahres heimlich mit dem rechten Flügelstürmer verhandelt hatten.

Im Januar war der 1733-fache NHL-Spieler von den Calgary Flames zu seinem Heimatclub HC Kladno gewechselt, der in der zweiten tschechischen Liga spielt und dessen Besitzer er ist.

Mit 766 Toren in der nordamerikanischen Profiliga NHL liegt Jagr in der ewigen Bestenliste lediglich hinter Wayne Gretzky (57) mit 894 Treffern und Gordie Howe (†88, 801 Tore).

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0