Eislöwen: Gegen giftige Tigers zählt nur ein Sechs-Punkte-Wochenende

Bayreuth - Play-off-Qualität ist dieses Wochenende von den Dresdner Eislöwen gefragt. Und Verteidiger Lucas Flade redet dazu nicht um den heißen Brei: "Sechs Punkte sind Pflicht gegen Bayreuth."

Eislöwen-Coach Rico Rossi (l.) weiß, dass auf den jungen Verteidiger Lucas Flade (r.) verlass ist. Die Anweisungen setzt der um.
Eislöwen-Coach Rico Rossi (l.) weiß, dass auf den jungen Verteidiger Lucas Flade (r.) verlass ist. Die Anweisungen setzt der um.  © Lutz Hentschel

Am Freitag geht's zu den Tigers, am Sonntag gibt's das Duell im Löwenkäfig.

Und im Kampf um die Play-offs muss das Team von Rico Rossi punkten und liefern. Der Knackpunkt wird wie so oft in der Saison die Abwehrarbeit sein.

Die konterstarken Franken sind in jedem Spiel bis zur letzten Sekunde gefährlich. Dies zeigten sie nicht nur eindrucksvoll am vergangenen Freitag gegen Heilbronn.

Die Falken führten bereits 4:0, verloren am Ende aber 5:6 nach Penaltyschießen.

Am Sonntag fegte Bayreuth sogar Ravensburg mit 4:0 weg. Und auch die Eislöwen sind leidgeprüft gegen die Tigers. Das Auswärtsspiel verloren sie nach 3:1-Führung 3:4, im Heimspiel wurde es trotz 6:3 noch eng beim 6:5-Erfolg.

Doch Flade ist sicher: "Unsere Defensive ist gut genug, um gegen die Offensive bestehen zu können." Danach sah es zuletzt aber gar nicht aus, weil die Mannschaft die Attacke sucht, statt gut zu verteidigen. "Wir sind gut genug", glaubt Coach Rossi.

"Wenn wir unsere Aufgaben erfüllen. Wir müssen uns jeden Tag erinnern, dass die Defensive verdammt wichtig ist. Die Jungs müssen kapieren: Sie brauchen nicht ins Risiko zu fahren, denn unsere Offensivchancen kommen."

Beim 6:5-Sieg im Dezember schob Eislöwen-Stürmer Dale Mitchell hier locker die Scheibe zum 5:3 ein. Die Chancen vorm Bayreuther Tor werden sich auch heute bieten.
Beim 6:5-Sieg im Dezember schob Eislöwen-Stürmer Dale Mitchell hier locker die Scheibe zum 5:3 ein. Die Chancen vorm Bayreuther Tor werden sich auch heute bieten.  © Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dresdner Eislöwen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0