Jüdische Bürger haben Angst um ihre Sicherheit Neu Tumulte bei Abschiebeversuch aus Schule: Entscheidung weiter offen Neu Hier werden gerade Traum-Jobs vergeben 45.844 Anzeige Verheiratete Spielerfrau will unbedingt mit David Beckham vögeln Neu Ob beruflich oder privat: So beeinflussen Zähne Dein Leben 6.644 Anzeige
1.765

Trainer stinksauer: Eislöwen spielen wie Mädchen!

Nach dem Spiel ging es richtig rund in der Kabine, flogen Geschirr und Türen! #dresdnereislöwen

Von Enrico Lucke

Arturs Kruminsch und seine Mitspieler waren nach der vierten Niederlage gegen Bietigheim bedient.
Arturs Kruminsch und seine Mitspieler waren nach der vierten Niederlage gegen Bietigheim bedient.

Dresden - Die Tür zum Kabinengang war nach der 1:2-Niederlage der Eislöwen gegen Bietigheim schnell zu, die Frustration des Teams trotzdem unüberhörbar!

Es flogen Geschirr und Türen, die Spieler dürften sich in der abgeschlossenen Kabine ordentlich die Meinung gesagt haben. Dresdens Coach Bill Stewart wollte das gar nicht erst erleben und verschwand gleich. Irgendwie war alles beim Alten nach einem Spiel gegen die Steelers.

Der Spitzenreiter zog den Eislöwen zum vierten Mal in der Saison den Zahn, ein Spitzenteam zu sein. Vor allem im ersten Drittel agierten die Schwaben nach Herzenslust.

Auf die Frage, warum die Dresdner die Gäste so spielen ließen, meinte Stürmer Steven Rupprich. „Vielleicht haben wir zu viel Respekt. Wir wissen ja, was sie drauf haben.“

An ihm lag’s nicht, dass die Eislöwen erneut frustriert in der Kabine saßen. Rupprich war zudem der Einzige, der sich den Fragen stellte und meinte: „Wir haben Bietigheim im ersten Drittel viel Raum gelassen. Dann geraten wir durch zwei billige Tore in Rückstand. Und gegen die Steelers selbst Tore zu schießen, ist auch nicht so einfach.“

Coach Stewart hatte die Nase dermaßen voll, dass er zwar ein Statement abgab, aber Fragen nicht beantwortete und lieber ein Bier trank! „Die Steelers sind älter, aber deutlich cleverer und nicht selbstverliebt, nur weil sie auf Platz drei stehen“, schoss der 59-Jährige gegen sein Team. „15 Minuten reichen nicht aus, um ein Spiel gegen die beste Mannschaft der Liga zu drehen.“

Dann Griff Stewart in seine berühmte Rhetorik-Kiste, verwies auf Eislöwen-Sprecherin Eva Wagner und sagte: „Sie hat Strumpfhosen an, einige Spieler auch.“ Im Klartext: Wer wie ein Mädchen spielt, kann kein ein Spitzenspiel gewinnen.

Fotos: Lutz Hentschel

Wie grausam! Kalb werden auf Weide Fell und Organe heraussgeschnitten Neu Profis klauen fünf Luxus-Autos aus Oldtimer-Handel Neu
Bamf-Skandal: Auch Außenstelle in Schleswig-Holstein auffällig Neu Pottwal am Ostseestrand: Diese Kunstaktion ging mächtig nach hinten los Neu Asyl-Skandal beim Bamf: 200 weitere Verdachtsfälle Neu Drei verpasste Anrufe von Jogi, dann stand Petersen plötzlich im WM-Kader Neu Genitalherpes: Jeder Dritte in Deutschland ist infiziert! 1.574 Anzeige Ente gut, alles gut! Polizei löst hollywoodreifen Fall an Teich Neu Beisetzung von Herzog Friedrich: Auch das belgische Königspaar trauert Neu Mann vergewaltigt 22-Jährige brutal und sticht mit Schraubenzieher auf sie ein Neu
Viel Geld für teure Mittel? Einfach Pfeffer oder Salz in die Maschine! Neu Nach heftigen Sex-Vorwürfen: Weinstein stellt sich der Polizei Neu Toni ist das neue Topmodel: So reagieren ihre Fans auf den GNTM-Sieg! Neu Mitten in Deutschland? Sklavenhandel am Kölner Hauptbahnhof Neu Nach Randale mit Holzlatte: Haftbefehl gegen Asylbewerber erlassen! Neu Deshalb warnen Experten vor Orangensaft und Co. zum Frühstück Neu Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 1.739 Anzeige Auf Landstraße: Frau stirbt bei Frontal-Crash Neu Autsch! Ist dies das schmerzhafteste Tattoo aller Zeiten? 4.149 Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 17.971 Anzeige Feuer bricht in Flüchtlingsheim aus: neun Verletzte! 181 Update Diesel-Hasser machen Druck: Hier soll das Fahrverbot so schnell wie möglich kommen 1.235 Lets-Dance-Juror Joachim Llambi fordert Schadensersatz 5.773 Flanke machte ihn zum Helden: Abschiedsspiel für David Odonkor 140 Chemie-Unfall: Liegeplatz der AIDA-Vita geräumt 438 Urlaubs-Flieger hebt acht Stunden zu spät ab und lässt Gepäck zurück 4.145 Hat sie etwa Schiss? AfD-Frontfrau Weidel schwänzt eigene Demo in Berlin 1.685 "Freue mich auf die Fans": Kommt Kevin Großkreutz zu Dynamo? 13.534 Darum wird das Finale der Champions League für Mo Salah so besonders 530 Hier eröffnet Lukas Podolski sein nächstes Geschäft 962 Ballon mit Hochzeitsgeschenk macht sich selbstständig und fliegt davon 1.301 Studie mit Profi-Sportlern klärt auf: Schädigen Kopfbälle das Gehirn? 409 So grausam ist der illegale Handel mit exotischen Tieren 604 Mutter entdeckt im Supermarkt den "sinnlosesten Rabatt aller Zeiten" 6.850 Krass! "Alexa" nimmt heimlich Gespräch von Ehepaar auf und verschickt es 1.428 Feuer in Flüchtlingsheim: Verdacht auf Brandstiftung 280 Gas-Alarm in Hamburg-Altona! Mehrere Häuser geräumt 110 Luxus-Schlitten angezündet? 100.000-Euro-Maserati nur noch Schrott 1.696 Wo steckt dieser gefährliche Psycho-Ausbrecher? 4.618 Mysteriöser Anrufer droht mit Bomben-Explosion an Schule 1.394 Update Eltern müssen Namen ihrer Tochter ändern, sonst legt das Gericht einen fest 30.830 Immer mehr Deutsche leiden unter unheilbarer Krankheit 3.599 "Grinsebacke" Lena Meyer-Landrut verzückt Fans mit sexy Geburtstags-Foto 3.099 Horror-Fund: Mann treibt tot im Rhein 1.258 Keine Spur: Schwimmer in der Elbe bleibt weiter vermisst 1.190 So bringt Yvonne Catterfeld Familie und Job unter einen Hut 1.596 Wenn Ihr diesen Mann seht, ruft die Polizei! 3.669 Pilotin bekommt oft sexistische Sprüche gedrückt: Jetzt reicht es ihr 3.265 Darum ist Jessica nicht bei "Bachelor in Paradise" dabei 1.237 Schock beim Inder: Zwei Menschen nach Restaurant-Explosion in kritischem Zustand 951