Flugzeug kracht in Einkaufs-Zentrum! Alle Insassen tot

NEU

Schon wieder Tierquäler! Halbierter Hund gefunden

2.080

Er floh vor seinem Brutalo-Papa! Misshandelter Junge (12) ohne Ticket im ICE

2.838

Hund aus elfter Etage geworfen? 51-Jähriger vor Gericht

2.474
10.428

Eislöwen holen Skandal-Trainer Bill Stewart

Dresden - Das ist mal ein richtiger Coup! Die Dresdner Eislöwen haben sich nach der Entlassung von Thomas Popiesch eine richtig schillernde Figur auf die Trainerbank geholt: Bill Stewart (58).
Bill Stewart ist der neue Trainer der Dresdner Eislöwen.
Bill Stewart ist der neue Trainer der Dresdner Eislöwen.

Dresden - Das ist mal ein Transfer-Coup! Die Dresdner Eislöwen haben mit Bill Stewart (58) einen richtigen Knaller als Nachfolger für den entlassenen Trainer Thomas Popiesch (50) verpflichtet - jedoch nicht nur im positiven Sinne!

Der Italo-Kanadier unterschrieb einen Vertrag bis Ende der Saison und landete am Sonntag in Dresden, brachte kurz seine Sachen ins Hotel und wurde dann der Mannschaft vorgestellt.

Bereits um 16 Uhr gibt er im Heimspiel gegen die Löwen Frankfurt sein Debüt an der Bande.

"Wir freuen uns, dass wir die Stelle des Cheftrainers mit einem solch erfahrenen Coach wie Bill Stewart besetzen konnten. Er ist ein absoluter Fachmann, hat in der Vergangenheit an seinen Stationen überzeugende Arbeit geliefert und zahlreiche Erfolge gefeiert. Um das Maximum aus einer Mannschaft rauszuholen, muss man manchmal auch auf einem schmalen Grat wandeln. Wir sind uns bewusst, dass er damit natürlich auch polarisiert. Aber genau durch seine Charakterstärke erhoffen wir uns neue Impulse für unsere Mannschaft", sagt Geschäftsführer Volker Schnabel.

Und deutet damit die nicht ganz skandalfreie Vergangenheit des Eishockey-Fachmanns an.

Am ersten Sonntag des Jahres bestreiten die Eislöwen das erste Spiel unter ihrem neuen Trainer.
Am ersten Sonntag des Jahres bestreiten die Eislöwen das erste Spiel unter ihrem neuen Trainer.

Für einen Eklat sorgte Stewart als er 2001 in den Play-offs als Trainer der Adler Mannheim im Viertelfinale am 27. März von seiner Trainerbank aus auf die gegnerische gestürmt war und den Coach des Gegners, Pavel Gross, per Faustschlag niedergestreckt hatte. Er erlitt eine Platzwunde am Kopf

Stewart wurde daraufhin von der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) vorläufig gesperrt, die Berlin Capitals forderten damals sogar eine lebenslange Sperre für den als "Diktator" verschrienen Coach.

Für einen weiteren Skandal sorgte Stewart dann im Finale am 20. April 2001 gegen die München Barons. Der Top-Scorer der Adler, Jan Alston, hatte Probleme mit seinen Schlittschuhen.

Stewart simulierte auf der Bank kurzerhand einen Herz/Kreislaufanfall. Die Sanitäter eilten zur Bank, kümmerten sich um den Coach, die Partie war unterbrochen - Zeit genug, um das Schlittschuhproblem von Alston zu lösen.

Im Nachhinein bezeichnete Stewart es als einen "spontanen Einfall".

Vorgänger Thomas Popiesch (l.) mit Assistent Sami Kaartinen.
Vorgänger Thomas Popiesch (l.) mit Assistent Sami Kaartinen.

Der neue Löwen-Coach, der selbst 273 Spiele in der NHL absolviert hat, sorgte auch in Kanada für Furore: In seiner Zeit als Trainer bei den Barrie Colts versuchte er 2000, den ukrainischen Nachwuchsspieler Wladimir Schernenko im Kofferraum des Teambusses über die US-kanadische Grenze zu schmuggeln.

Beide wurden aber erwischt und so bekam Stewart ein zwischenzeitliches Berufsverbot in den USA und durfte sechs Jahre lang nicht in die USA einreisen. Allerdings gibt es auch Positives zu berichten: Als Trainer der Adler Mannheim feierte er mit der Mannschaft vom 27. November 2001 und dem 18. Januar 2002 15 Siege in Folge - bis heute DEL-Rekord.

Anschließend betreute Stewart noch die Krefeld Pinguine, Lausanne, Graz, Linz, die Hamburg Freezers, die Kölner Haie und ging dann zurück nach Nordamerika.

Bei den Hamburg Freezers brauchte Stewart sogar vor der ersten Trainingseinheit Polizeischutz, weil die Fans zum Protest gegen den neuen Coach aufgerufen hatten.

Nun feiert er bei den Eislöwen sein Comeback in Deutschland.

Am Silvestertag war Vorgänger Thomas Popiesch (50) nach siebeneinhalb Jahren der Stuhl vor die Tür gesetzt worden. 13 Niederlagen aus 17 Spielen nach der Länderspielpause wurden dem Berliner zum Verhängnis.

Nach ausgiebigen Gesprächen mit dem Mannschaftsrat, Popiesch selbst und Geschäftsführer Volker Schnabel trafen die Gesellschafter schließlich die Entscheidung.

Foto: Dresdner Eislöwen

Restaurant-Besitzer gewährt Rabatt für gut erzogene Kinder

1.380

Gewaltiger Fund: Polizei findet knapp 60.000 Euro, kiloweise Gras und Koks

2.892

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

7.870
Anzeige

Tragischer Unfall! Pannenhelfer von Lkw erfasst und getötet

4.457

Dieser Wurm soll Ursache einer seltenen Krankheit sein

5.074

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.113
Anzeige

Nach Trumps Schweden-Rätsel: DAS passierte in dem Land "wirklich"

4.839

35 Hammer-Schläge: Mann muss für Mord an Ehefrau in Haft

1.127

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.573
Anzeige

Donald Trump soll Persona non grata werden

2.171

Stoppt eine Fußverletzung Pietro Lombardis "Let's Dance"-Teilnahme?

866

Journalismus umsonst: CDU-Altmaier will alle Medien gratis lesen

1.805
Update

Trotz Freispruch: Ex-Zweitliga-Kicker Naki wieder vor Gericht

294

Bürger beschweren sich: Netflix muss diese Plakate in Berlin abnehmen

3.737

Deutsche Kampfjets fangen indische Boeing ab

15.782

"Schande für Deutschland": Martin Schulz attackiert die AfD

7.713

"Boyfriends of Instagram"! Die peinliche Show der Instagram-Girls-Freunde

2.716

Mann fragt bei Polizei, ob gegen ihn Haftbefehl vorliegt - und wird verhaftet

4.198

Kult-Serie "Pastewka" geht in die nächste Runde

828

Skurrile Auktion: Käufer zahlt für Hitlers Telefon 229.000 Euro

1.958

Riesiger Krater verschlingt Gebäude: 40-Meter-Loch weiter offen

5.490

Frau erbt 147 Jahre altes Brautkleid, dann geschieht das Unfassbare

6.484

Heiß! So kannst Du mit Christian Grey chatten

3.253

Mann bei Streit in Flüchtlingsheim getötet

7.586

Nach Suizid-Versuch des Bruders: 88-Jährige tot in Wohnung gefunden

1.922

Frau verliert ihr Gedächtnis und verliebt sich nochmal in ihren Freund

6.603

DFB ermittelt wegen geschmacklosem Plakat bei Gladbach gegen RB

4.758

Nach fünf Kindern! Welche Promi-Lady zeigt hier ihren Traumkörper?

8.738

Sie war wütend, weil ihr Freund schnarchte: Dann stirbt er

11.657

Berliner Porno-Polizist darf Beamter werden

3.320

Nach Bachelor-Pannenshow: Kandidatin rechnet ab

12.967

Wie dieser Mann auf den Brief seiner Ex reagiert, begeistert das Netz!

5.435

Rauch auf dem Rollfeld! Schon wieder Zwischenfall am Hamburger Flughafen

4.187

So rührend verabschiedet sich Ross Antony von seinem Vater

3.511

Bewaffneter Faschingsfan löst Polizeieinsatz am Bahnhof aus

2.560

Ist bei der Sendung "Vermisst" alles nur gespielt?

10.172

Aus dem Tiefschlaf ins Gefängnis: Polizei verhaftet 29-jährigen im Zug nach Halle

3.369

Dieses Bild von Burger King entlarvt einen Fremdgeher

9.044

Ist das der langweiligste Weltrekord aller Zeiten?

4.496

Das bedeutet die Zahl 57 auf der Ketchup-Flasche

6.434

Flüchtlinge aus Afrika: Elf Verletzte bei Massenansturm auf Europa

3.090

Stadt nimmt Banner der "Identitären Bewegung" am "Monument" in Dresden ab

54.467
Update

Petry und Pretzell in Bielefeld: AfD hat Angst vor Angriffen

1.826