52-Jähriger geht in Stausee unter und stirbt! 2.157 Suff-Raser übersieht Ampel an Tankstelle: Drei Fußgänger teils lebensgefährlich verletzt 2.712 Update Trotz mieser Quote: Hayali will es weiter probieren 3.282 So reagiert Joachim Löw auf die Kritik von Philipp Lahm! 2.096 Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 56.469 Anzeige
3.106

Großer Umbruch! Coach Stewart fordert besseres Eislöwen-Team

Jetzt wird ausgemistet! Und zur Not will der Verein sogar bestehende Verträge auflösen. #DresdnerEislöwen #del2

Von Enrico Lucke

Löwen-Trainer Bill Stewart fordert eine bessere Mannschaft. Zur Not will der Verein auch bestehende Verträge auflösen.
Löwen-Trainer Bill Stewart fordert eine bessere Mannschaft. Zur Not will der Verein auch bestehende Verträge auflösen.

Dresden - Nach Platz vier in der Hauptrunde und dem Aus im Play-off-Viertelfinale gegen Kaufbeuren schwanken die Dresdner Eislöwen zwischen Freude und Enttäuschung. Eins steht aber fest: Es wird einen Umbruch im Team geben!

Wie sich die Zeiten doch ändern. Vergangenes Jahr schmeckte es Eislöwen-Coach Bill Stewart nicht, dass die Fans zum Play-off-Halbfinale ein Banner mit den Worten aufhängten: „Halbfinale ist schön“. Das war dem Coach zu wenig. Ein Jahr später würde der 59-Jährige froh sein, wenn dieses Plakat hängen könnte. Doch nach der 2:3-Pleite gegen Kaufbeuren im siebten und entscheidenden Spiel des Viertelfinals ist der Traum geplatzt.

„Das letzte Spiel möchte ich am liebsten ganz, ganz schnell vergessen. Es ist bitter und ich bin enttäuscht, dass wir es nicht ins Halbfinale geschafft haben“, so Eislöwen-Geschäftsführer Volker Schnabel. „Aber wenn Spieler, die 50 Tore in der Saison geschossen haben, verletzt auf der Tribüne sitzen, dann ist es Schicksal. Andere Vereine hat es während der Saison getroffen, uns am Ende.“ Er spielt dabei auf die Ausfälle von Brendan Cook und Martin Davidek an.

Die Enttäuschung nach dem Saisonaus im Viertelfinale war am Dienstag riesengroß.
Die Enttäuschung nach dem Saisonaus im Viertelfinale war am Dienstag riesengroß.

Im Viertelfinale hatten die Eislöwen zuletzt nur mit 14, 15 Spielern agieren können und davon schnürten sogar Verletzte die Schlittschuh.

Kapitän René Kramer verriet: „Wir hatten drei Jungs mit gebrochenen Rippen. Jungs, die mit Gehirnerschütterung gespielt haben und mit angerissenen Bändern. Die Einstellung hat auf jeden Fall gestimmt.“

Deshalb ist der Coach stolz auf sein Team, aber trotzdem enttäuscht über das frühe Saison-Aus. „Das ist wie eine Zahnpastatube. Da kann man versuchen alles herauszuquetschen, aber irgendwann ist nichts mehr drin“, so Stewart. „Aber wir sollten das Positive sehen. Wir waren Vierter nach der Hauptrunde - so gut wie nie.“

Aber als erste Analyse der vergangenen Monate fordert der Kanadier für seine Vertragsverlängerung: „Ein besseres Team und einen breiteren Kader.“ Bis Ende April will sich der Coach entscheiden, ob er eine weitere Saison hinter der Bande steht. Am Sonntag fliegt er voraussichtlich erst einmal heim.

Zuvor stehen die Gespräche mit den Spielern an. Schnabel: „Bei der Saisonabschluss-Feier am Sonnabend werden wir ab 17 Uhr im Stadion den einen oder anderen Spieler verabschieden, oder dessen Vertragsverlängerung verkünden.“ Der Geschäftsführer deutete aber auch an, dass möglicherweise bereits geschlossene Verträge wegen zuletzt schwacher Leistung aufgelöst werden könnten.

Es wird also spannend. Wie in der Frage, wer neuer DEL-Förderlizenz-Partner wird. Köln will nächste Saison mit Frankfurt zusammenarbeiten. Aber eine gute Nachricht gab‘s von Schnabel: „Wir haben die DEL-Bürgschaft für die 816.000 Euro zusammen und werden sie fristgerecht am Freitag abgeben.“

DIE ZEIT DER HARTEN HUNDE IST VORBEI

Letztes Jahr erzürnte sich Stewart über dieses Plakat, diese Saison wäre er über den Halbfinaleinzug froh.
Letztes Jahr erzürnte sich Stewart über dieses Plakat, diese Saison wäre er über den Halbfinaleinzug froh.

Ein Kommentar von Enrico Lucke

Es ist zwar bitter, aber das frühe Saison-Aus der Dresdner Eislöwen hatte sich angekündigt. Fast durchweg monierte Coach Bill Stewart die schwankende Mentalität seiner Spieler. Mal gaben sie alles, mal zu wenig, so auch in den Play-offs.

Klar, die Verletzungs-Ausfälle wiegen schwer. Die Frage stellt sich, warum gelang es dem 59-Jährigen nicht, seine Spieler auf ein konstant hohes Niveau zu bringen? Defensiv weniger, dafür im Punkt Torabschluss. Er hat die Spieler verpflichtet und unter der Saison Ville Hämäläinen und Juuso Rajala geholt. Die Jungs haben geackert, aber nicht die Leistung gebracht, die der Coach und die Fans erwarten konnten. War der Druck zu groß?

Stewart will davon nichts wissen. Es seien Profis, die müssten damit umgehen. So einfach ist es nicht. Die Zeit der harten Hunde ist vorbei. Neben dem knallharten und taktisch cleveren Coach, brauchen die Eislöwen jemanden, der die Spieler locker macht. Vergangene Saison waren dafür Sami Kaartinen und Marcel Rodman zuständig. Das Resultat - Halbfinale. Ein besseres Team ist somit kein Allheilmittel, nur ein Baustein.

Fotos: Lutz Hentschel

Mit 50 nochmal Mama! Ist Julia Roberts wirklich schwanger? 2.165 Mann (34) verletzt neun Menschen im Bus - das ist bisher bekannt 5.353 Update Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 11.712 Anzeige Anhänger löst sich von Traktor und rauscht auf Opel zu: Fahrerin schwerst verletzt 6.958 Ärger mit der Polizei: Rapper Kontra K auf Straße zu Boden gerungen 4.901 Merkel verabschiedet sich in den Urlaub und teilt gegen Trump aus 2.192 Mann bei Schießerei am Kölner Friesenplatz schwer verletzt 943
Dr. Müller-Wohlfahrt hört als DFB-Arzt auf 2.070 Feuer in Asylunterkunft: 19-Jähriger gesteht Tat! 376 Lokführer auf Hohenzollernbrücke überfallen: Polizei sucht diesen Mann 428
Deadpool-Star Josh Brolin pinkelt sich selbst an: Doch es wird noch viel peinlicher 3.064 Seniorin liegt einen Tag lang tot im Pool, doch Ehemann vermisst sie nicht 6.288 Kleinbus kracht in geparkten Lastwagen: Mindestens zwölf Tote! 3.955 Ford ruft in Deutschland knapp 190.000 Autos zurück 2.830 61-jähriger Mann aus Köln seit über zwei Wochen vermisst 237 Zug fährt in Oberleitung: 200 Menschen evakuiert 460 18-Jährige sexuell belästigt: Wochen später begegnet sie ihrem Peiniger wieder 5.671 Mann entdeckt in der Lausitz menschliches Skelett auf Hochsitz 8.200 Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 3.271 Anzeige Ihm reicht's! Til Schweiger macht Schluss - diesmal für immer 13.542 Update Er will in Mainz bleiben: Vermisster Leipziger in Rheinland-Pfalz aufgetaucht 5.737 Einfach liegen gelassen! Tödlich verletzter Mann wird auf Straße gefunden 318 Ralf Moellers Credo: Einfach und naiv muss es sein! 576 Eine Granate: Metallzylinder mit Spitze hält Polizei in Atem 2.210 Erster Todestag von Chester Bennington: So emotional erinnert Linkin Park an ihn 2.068 30 Millionen dank Cristiano Ronaldo: Juve verkauft alle Dauerkarten! 1.652 Vermisst! Wo ist der 25-jährige Manuel B.? 361 22-Jähriger rast in Pannenfahrzeug: Jugendliche schwer verletzt 177 Atomwaffentaugliches Uran in Forschungsreaktor München II 951 Mit Medikamenten vollgestopft: 690.000 Lachse von Zuchtfarm entwischt 2.404 Rummenigge: DFB ist nur noch "durchsetzt von Amateuren" 1.278 Wechselt Neymar zu Real Madrid? Jetzt herrscht Klarheit! 3.808 Rotzfrech: Bachelorette-Boy Chris hält sein bestes Stück in die Kamera 3.290 Grausam! Chihuahua-Hündin an Autobahn ausgesetzt! 4.814 Toter 16-Jähriger aus Main: 5000 Euro Belohnung ausgesetzt 4.809 Mann randaliert in Flugzeug und zwingt Maschine zur Landung 2.828 Großeinsatz: Mann sticht im Bus um sich und verletzt neun Menschen 3.398 Update Sanitäter wollen Baby retten: plötzlich schlägt ein Mann zu 3.767 Uns reicht es! 48.000 Katholiken steigen aus 279 Widerlich! Mann fotografiert ahnungsloser Frau in S-Bahn unter Rock 1.961 39-Jährige grausam misshandelt: War es Gemeinschafts-Mord? 3.215 Kita-Mitarbeiter berührt Kinder unsittlich: Polizei ermittelt 2.025 Mann sendet wütende Antwort an unbekannte Nummer: Großer Fehler! 7.763 Teenie-Schwarzfahrer (16) rastet aus und schleift Kontrolleurin über Bahnsteig 977 Mann begrapscht Kellnerin: Ihre Reaktion ist der Video-Hit im Netz 15.803 Skandal um Krebsmedikamente erreicht Berlin: "Wir wissen noch nicht, wie viele betroffen sind" 261 Rassistische Fan-Proteste gegen Vertrag für dunkelhäutigen Spieler 3.876 Grab auf Spielplatz vorbereitet! Wollten drei Jugendliche einen Mann erschießen? 3.028 Vater soll Tochter (7) aus Eifersucht zu Tode gewürgt haben 2.599 Diese Funktion schränkt WhatsApp jetzt drastisch ein 3.832