Facebook down! Massive Störungen in ganz Europa

Top

Große Sorge in Deutschland! In diesem Gebiet fallen mysteriöse Schüsse

Top

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.565
Anzeige

Achtung! In dieser Pizza könnten Glas-Splitter sein

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

71.775
Anzeige
3.095

Großer Umbruch! Coach Stewart fordert besseres Eislöwen-Team

Jetzt wird ausgemistet! Und zur Not will der Verein sogar bestehende Verträge auflösen. #DresdnerEislöwen #del2

Von Enrico Lucke

Löwen-Trainer Bill Stewart fordert eine bessere Mannschaft. Zur Not will der Verein auch bestehende Verträge auflösen.
Löwen-Trainer Bill Stewart fordert eine bessere Mannschaft. Zur Not will der Verein auch bestehende Verträge auflösen.

Dresden - Nach Platz vier in der Hauptrunde und dem Aus im Play-off-Viertelfinale gegen Kaufbeuren schwanken die Dresdner Eislöwen zwischen Freude und Enttäuschung. Eins steht aber fest: Es wird einen Umbruch im Team geben!

Wie sich die Zeiten doch ändern. Vergangenes Jahr schmeckte es Eislöwen-Coach Bill Stewart nicht, dass die Fans zum Play-off-Halbfinale ein Banner mit den Worten aufhängten: „Halbfinale ist schön“. Das war dem Coach zu wenig. Ein Jahr später würde der 59-Jährige froh sein, wenn dieses Plakat hängen könnte. Doch nach der 2:3-Pleite gegen Kaufbeuren im siebten und entscheidenden Spiel des Viertelfinals ist der Traum geplatzt.

„Das letzte Spiel möchte ich am liebsten ganz, ganz schnell vergessen. Es ist bitter und ich bin enttäuscht, dass wir es nicht ins Halbfinale geschafft haben“, so Eislöwen-Geschäftsführer Volker Schnabel. „Aber wenn Spieler, die 50 Tore in der Saison geschossen haben, verletzt auf der Tribüne sitzen, dann ist es Schicksal. Andere Vereine hat es während der Saison getroffen, uns am Ende.“ Er spielt dabei auf die Ausfälle von Brendan Cook und Martin Davidek an.

Die Enttäuschung nach dem Saisonaus im Viertelfinale war am Dienstag riesengroß.
Die Enttäuschung nach dem Saisonaus im Viertelfinale war am Dienstag riesengroß.

Im Viertelfinale hatten die Eislöwen zuletzt nur mit 14, 15 Spielern agieren können und davon schnürten sogar Verletzte die Schlittschuh.

Kapitän René Kramer verriet: „Wir hatten drei Jungs mit gebrochenen Rippen. Jungs, die mit Gehirnerschütterung gespielt haben und mit angerissenen Bändern. Die Einstellung hat auf jeden Fall gestimmt.“

Deshalb ist der Coach stolz auf sein Team, aber trotzdem enttäuscht über das frühe Saison-Aus. „Das ist wie eine Zahnpastatube. Da kann man versuchen alles herauszuquetschen, aber irgendwann ist nichts mehr drin“, so Stewart. „Aber wir sollten das Positive sehen. Wir waren Vierter nach der Hauptrunde - so gut wie nie.“

Aber als erste Analyse der vergangenen Monate fordert der Kanadier für seine Vertragsverlängerung: „Ein besseres Team und einen breiteren Kader.“ Bis Ende April will sich der Coach entscheiden, ob er eine weitere Saison hinter der Bande steht. Am Sonntag fliegt er voraussichtlich erst einmal heim.

Zuvor stehen die Gespräche mit den Spielern an. Schnabel: „Bei der Saisonabschluss-Feier am Sonnabend werden wir ab 17 Uhr im Stadion den einen oder anderen Spieler verabschieden, oder dessen Vertragsverlängerung verkünden.“ Der Geschäftsführer deutete aber auch an, dass möglicherweise bereits geschlossene Verträge wegen zuletzt schwacher Leistung aufgelöst werden könnten.

Es wird also spannend. Wie in der Frage, wer neuer DEL-Förderlizenz-Partner wird. Köln will nächste Saison mit Frankfurt zusammenarbeiten. Aber eine gute Nachricht gab‘s von Schnabel: „Wir haben die DEL-Bürgschaft für die 816.000 Euro zusammen und werden sie fristgerecht am Freitag abgeben.“

DIE ZEIT DER HARTEN HUNDE IST VORBEI

Letztes Jahr erzürnte sich Stewart über dieses Plakat, diese Saison wäre er über den Halbfinaleinzug froh.
Letztes Jahr erzürnte sich Stewart über dieses Plakat, diese Saison wäre er über den Halbfinaleinzug froh.

Ein Kommentar von Enrico Lucke

Es ist zwar bitter, aber das frühe Saison-Aus der Dresdner Eislöwen hatte sich angekündigt. Fast durchweg monierte Coach Bill Stewart die schwankende Mentalität seiner Spieler. Mal gaben sie alles, mal zu wenig, so auch in den Play-offs.

Klar, die Verletzungs-Ausfälle wiegen schwer. Die Frage stellt sich, warum gelang es dem 59-Jährigen nicht, seine Spieler auf ein konstant hohes Niveau zu bringen? Defensiv weniger, dafür im Punkt Torabschluss. Er hat die Spieler verpflichtet und unter der Saison Ville Hämäläinen und Juuso Rajala geholt. Die Jungs haben geackert, aber nicht die Leistung gebracht, die der Coach und die Fans erwarten konnten. War der Druck zu groß?

Stewart will davon nichts wissen. Es seien Profis, die müssten damit umgehen. So einfach ist es nicht. Die Zeit der harten Hunde ist vorbei. Neben dem knallharten und taktisch cleveren Coach, brauchen die Eislöwen jemanden, der die Spieler locker macht. Vergangene Saison waren dafür Sami Kaartinen und Marcel Rodman zuständig. Das Resultat - Halbfinale. Ein besseres Team ist somit kein Allheilmittel, nur ein Baustein.

Fotos: Lutz Hentschel

Nach tragischen Verlusten: Fiona Erdmann beschäftigt sich mit Leben nach dem Tod

Neu

Karriere in der Verwaltung: Air-Berlin-Mitarbeiter könnten Löcher stopfen

Neu

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

9.512
Anzeige

Bestialische Vergewaltigung: Täter muss für 11,5 Jahre in den Knast!

Neu

Er hatte drei Identitäten: Polizei schnappt dreisten Seriendieb

Neu

Du willst Freikarten für den Heide Park? Hier ist Deine Chance!

2.169
Anzeige

25.000 Geräte! Alle DM-Verkäufer bekommen ein Smartphone

Neu

Hier verirrt sich ein riesiger 15-Meter-Wal ins Hafenbecken

Neu

Todesangst auf Flug nach Leipzig: Für Passagiere fehlten die Atemmasken

Neu

Krass! 31-jähriger Mann betreibt illegales Doping-Untergrundlabor

Neu

Körperdouble? Ist die Frau an der Seite von Donald Trump gar nicht Melania?

Neu

Er beschwert sich über die eingebrochene Tür, dabei war es Rettung in letzter Minute

Neu

Mit Fangeisen getötet! Polizei sucht Katzenquäler

Neu

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

9.149
Anzeige

Er wollte doch nur nett sein! Polizei rückt an, weil Mann Blumen verteilt

Neu

Rauschender Empfang am Flughafen für unseren neuen Ironman

693

Channing Tatum will nicht mehr mit Weinstein zusammenarbeiten

555

Biker rutscht auf Gegenfahrbahn und wird überrollt

1.950

Gigantische Werbeaktion: Netflix streamt "Star Trek"-Serie auf Fernsehturm

485

Urteil gerecht? Fußballer vorbestraft, weil er mit Gegenspieler zusammenknallt

982

Allein unter Hühnern: Bauer Günter sucht die große Liebe

1.080

Bauarbeiter stoßen auf Weltkriegs-Granaten

1.506

Biker fährt Polizisten um und lässt ihn liegen

1.500

Bällebad der Träume: Start-Up bringt das runde Plastik bis ins Wohnzimmer

432

Premierminister Trudeau bricht in Tränen aus: Dieser beliebte Sänger ist tot

3.537

Dieser Europameister verkauft jetzt Schuhe

747

Vergewaltigte Camperin: Heute fällt das Urteil!

1.891

Beziehungsstatus "unklar": Ist Palina Rojinski wieder Single?

3.762

Hier steht jetzt Deutschlands erstes "Bordoll"

3.728

Aus Angst vor Abschiebung? Mutter ertränkt ihre beiden Söhne in der Wanne

2.736

Fahrgäste wollen Mann von Gleisen retten, doch dann fährt der Zug ein

2.517
Update

Mann erschießt auf Arbeit drei Kollegen und verletzt zwei weitere Menschen

2.499

Mit diesem Wein schmeckt der Döner doppelt lecker

664

Vater entführt Tochter (5) und droht sie umzubringen

2.059

Madrid plant Zwangs-Maßnahmen gegen Katalonien

809
Update

Kran kracht auf Luxus-Sportwagen! Dann passiert ein Wunder

2.943

Pärchen liegt Arm in Arm tot im Nationalpark

8.900

Thailand: Wer hier am Strand raucht, kann bald in den Knast kommen

1.181

Das passiert, wenn Micaelas Freund sie auf der Venus besucht

5.949

Grauenvolle Tat: Mann bedroht Frau mit Waffe und vergewaltigt sie

3.252

Mord nach Streit: Das sind die Einzelheiten einer schrecklichen Nacht

2.755

"Drecksverein": So rechnet Bushido mit dem Versandhaus Otto ab

6.653

Melanie Müller: Volle Girl-Power auf Mallorca mit Oma Gabriela und Baby Mia Rose

1.370

Ein schwuler Sohn? Für Sara Kulka kein Problem!

1.268

Dresdnerin zeigt ihre Dessous, und die Konkurrenz entlarvt ihr Sextoy-Versteck

14.480

Ypsilanti will nicht mehr für den Landtag kandidieren

190

Seine Eltern starben im Feuer: Aber wie geht es dem Sohn?

476

Heißer Zellstoff verbrennt Arbeiter in Papier-Fabrik: tot!

3.425

Von Lkw begraben! Hier kämpfen die Retter um das Leben eines Mannes

16.376

Gute Idee? Pietro Lombardi protzt mit neuer Nobelkarosse

5.862

Vater stellt Stromgenerator falsch auf: Jetzt sind seine Kinder tot

4.870

Tierrechtler machen erschreckende Tierquälerei öffentlich

2.001

Patientin tot! Apotheker händigt falsches Medikament aus

4.518

So reagieren Politiker auf Tillichs Rückzug

14.614
Update