Hilferuf über Twitter: Feuerwehr muss Grünen-Politiker aus Zug-Klo befreien Top "Sie sind so blöd!" Verzweifelt Peter Zwegat wieder an Naddel? Neu Acht Augenzeugen traumatisiert! Lastwagen überfährt Frau - sie stirbt vor Ort Neu Auto knallt versehentlich in Café: Zwei Verletzte Neu
1.035

0:4! Eislöwen hadern mit schlechter Chancenverwertung

Am Freitag haben die Dresdner Eislöwen ihr Auswärtsspiel bei den Heilbronner Falken mit 0:4 verloren.

Von Enrico Lucke

Eislöwen-Coach Franz Steer war mit der Chancenverwertung nicht zufrieden.
Eislöwen-Coach Franz Steer war mit der Chancenverwertung nicht zufrieden.

Heilbronn - "Freitags ist sie nie da", lautet eine der bekanntesten Liedzeilen der Band "Die Fantastischen Vier". Auf die Dresdner Eislöwen trifft dies im übertragenen Sinne in dieser Saison ebenfalls zu.

In Heilbronn wirkte das Team von Franz Steer gegen den Vorletzten der DEL2 alles andere als spielbestimmend und verlor klar mit 0:4 (0:1, 0:1, 0:2). Für die Dresdner war's die sechste Freitagsniederlage im neunten Spiel. Dabei hatte Steer vor dem Duell in der Kolbenschmidt Arena gewarnt: "Heilbronn hat einen Lauf." Und bereits nach vier Minuten brachte Richard Gelke die Hausherren in Front.

Die Eislöwen agierten keinesfalls schlechter. Sie hatten durch Timo Walther (8.) und Marius Garten (16.) nicht nur in der Anfangsphase sehr gute Chancen, aber sie scheiterten an Keeper Andrew Hare oder an sich selbst. Neben dem gut aufgelegten Schlussmann zeigten die Gastgeber ein starkes Forechecking. Der Spielaufbau der Dresdner litt aber nicht nur darunter.

Das zweite Gegentor war auch vermeidbar. Löwen-Goalie Marco Eisenhut (27.) parierte den ersten Schuss zur Seite. Dresdens Kapitän René Kramer konnte die Scheibe nicht rausspielen und Brad Ross sagte Danke. Er schaltete schnell und es stand 0:2. Juuso Rajala (30.) hatte den Anschlusstreffer auf der Kelle, aber Hare machte den Winkel zu. Justin Kirsch (43.) sowie Ross (54.) sorgten schließlich für die 0:4-Pleite.

Das Fazit von Steer: "Das Resultat ist zwar klar, aber wir hatten viele Chancen, nur unsere Verwertung war schlecht. Und von den vier Gegentoren haben wir drei durch eigene, einfache Scheibenverluste kassiert."

Die Dresdner ließen gegen Heilbronn einfach zu viele Gegentore zu, nutzen eigene Chancen nicht. Hier Alexander Höller und René Kramer (links) bei einer frühren Begegnung.
Die Dresdner ließen gegen Heilbronn einfach zu viele Gegentore zu, nutzen eigene Chancen nicht. Hier Alexander Höller und René Kramer (links) bei einer frühren Begegnung.

Fotos: Lutz Hentschel (Archivbild)

Seuchengefahr? Polizei stoppt Kleinbus mit Ekel-Ladung Neu 25-Jähriger lag tot auf Straße: Mutmaßlicher Mörder aus Niederlanden in Deutschland geschnappt Neu
Baby da! Herzogin Kate bringt Jungen zur Welt Neu Tolle Aktion! Neue Behinderten-Ausweise sehen "schwer-in-Ordnung" aus Neu Schon wieder eine Attacke! Riesiger Hund beißt Mann und dessen Vierbeiner Neu Wanderer finden menschliche Knochen im Wald! Neu Bauarbeiter finden menschliche Knochen in Schacht Neu Ehrenmann Hector bleibt beim FC: Neuer Vertrag bis 2023 Neu "Eklig und voller Pickel": GNTM-Klaudia schießt gegen Hater im Netz zurück Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 12.187 Anzeige Hat ein Jäger den Gift-Tod von mehreren Greifvögeln auf dem Gewissen? Neu Hellas-Wochen gehen weiter: HSV setzt auf altes Erfolgsgeheimnis Neu Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 30.027 Anzeige Zeugen alarmieren die Polizei: Traktor mit 6 km/h auf Autobahn unterwegs Neu Staus und Behinderungen auf A2: Darum stockt der Verkehr Neu Irre Verschwörungs-Theorie: Heute geht die Welt unter! Neu Schlimmer Verdacht: 26-Jähriger sticht Freundin nieder und lässt sie am Straßenrand liegen 2.949 Unglaublich, wie hier dreiste Verkehrssünder bestraft werden 3.168 Ghetto-Veganer! Attila Hildmann schockt mit krasser Vergangenheit 1.356 Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 151.977 Anzeige "Young Sheldon" zu Gast bei "Late Night Berlin" 434 Cartoonist bezeichnet Teilnehmer von Chico-Mahnwache als Idioten 2.052 18-jähriger Asylbewerber sticht auf Security-Mann ein 5.322 Hochzeitsgast schießt mit Waffe aus dem Auto 973 Unfassbar! Gaffer blockieren während Großbrand S-Bahngleise 1.185 Hubschrauber, Raketenwerfer & Co.: So rüstet die Bundeswehr auf 448 Seltenes Tigersterben macht Nationalpark-Mitarbeiter ratlos 957 Todessturz: 38-Jähriger nach Unfall mit E-Bike gestorben 10.703 Frau lässt Reservierung verfallen: Das Restaurant reagiert abartig 3.279 Jähes Ende einer Reise: Flugzeug muss wegen technischen Defekts notlanden 790 Horrorfund! Junge (16) liegt tot im Hinterhof 5.038 Mutmaßlicher Paris-Attentäter wegen Schüssen auf Polizisten verurteilt 780 Polizei lässt Leiche aufdecken: Unglaublich, was sie mit dem Finger des Toten machen 2.903 Einbürgerungen auf Rekordhoch: Größter Anstieg bei türkischen Staatsangehörigen 182 Bereits 41 Urteile gegen G20-Randalierer gefällt 874 In der Elbe gefundene Leiche ist vermisster Liam 5.258 Update Mann steckt nach Unfall über 12 Stunden im Auto fest 1.789 Tierischer Rekord! An der Ostsee tummeln sich so viele Kegelrobben wie seit 100 Jahren nicht mehr 515 Transporter mit radioaktivem Material in Unfall verwickelt 1.631 Update Frau kann nicht glauben, was da auf ihrer Würstchen-Packung steht 7.057 Es geht los! Herzogin Kate liegt mit drittem Kind in den Wehen 3.958 Hat ihr Freund sie umgebracht? 27-Jährige im Erzgebirge tot aufgefunden 16.743 Update Was ist da los? "Ehrlich Brothers"-Chris macht sein eigenes Ding 2.526 Betrunkener überrollt fünf Hühner auf Weide 1.739 Krass: 628 Hundewelpen illegal nach Deutschland transportiert 1.046 Als Isabell Horn das sieht, ist sie "komplett aus dem Häuschen" 1.288 Europameister im Brauen: Deutschland feiert Tag des Bieres 566 Politiker (71) hält sich Stripperin monatelang als Sex-Sklavin 5.655 Schrecklicher Fund in der Elbe: Ist der vermisste Liam tot? 4.859 Im Darknet: Berliner Zoll-Ermittler nehmen Drogenring hoch 203 Flüchtling randaliert in Kirche: War es ein Anschlag? 4.908 Update