Tödlicher Arbeitsunfall! Holz-Schuppen stürzt auf 65-Jährigen
Top
Eingesperrt im Tunnelsystem: Touristen seit Tagen in Höhle gefangen
Top
Diese eisige Schau wird Eure Kinder verzaubern
2.296
Anzeige
Totes Kind (3) in Dresden: Vater soll seine Tochter erstickt haben
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
121.583
Anzeige
1.133

3:4! Eislöwen geben Führung aus der Hand

Die Dresdner Eislöwen kassierten bei den Bietigheim Steelers eine bittere 3:4-Niederlage.

Von Enrico Lucke

Brendan Cook (li., Dresden), Max Prommersberger (Mi. Steelers), Martin Davidek (Dresden)  kämpfen um den Puck.
Brendan Cook (li., Dresden), Max Prommersberger (Mi. Steelers), Martin Davidek (Dresden) kämpfen um den Puck.

Bietigheim - Zwei Mal geführt, Chancen liegen gelassen und am Ende gegen ein Rumpfteam verloren: Die Dresdner Eislöwen kassierten bei den Bietigheim Steelers eine bittere 3:4-Niederlage (2:0, 0:2, 1:2).

Die Gastgeber boten gerade mal 14 Feldspieler plus zwei Goalies auf. Klangvolle Namen wie Frédérik Cabana, Shawn Weller (beide verletzt) oder David Wrigley (gesperrt) fehlten.

Gegen Kassel konnten sie so trotzdem einen 6:1-Sieg einfahren. Die mit fünf Spielern mehr angereisten Eislöwen waren also gewarnt. Dazu stellte Coach Bill Stewart zur Überraschung René Swette ins Tor.

Nicht nur die gut 60 mitgereisten Fans dürften auf Hannibal Weitzmann gesetzt haben. Aber dank schneller Tore von Alexander Höller (4./Bauerntrick) und Marcel Rodman (6.) führten die Dresdner verdient 2:0. Dazu gab's Chancen ohne Ende, jedoch hielt Sinisa Martinovic sicher. Einen Riesen versiebte Arturs Kruminsch (22.). Bei seinem Konter in Unterzahl hämmerte er den Puck gegen den Pfosten.

Auf der Gegenseite kamen die Gastgeber immer gefährlicher vor Swette. Als Matt McKnight (25.) mit einen Sonntagsschuss aus spitzen Winkel verkürzte, kippte die Partie. Dresden setzte kaum noch Akzente. Durch Dominic Auger (39.) kassierten sie dann unglücklich das 2:2. Er schoss einen Verteidiger an, von da rutschte die Scheibe ins eigene Tor.

Die Partie war wieder offen. In der 47. jubelten die Eislöwen, aber der Schiri entschied: Torraum-Abseits. Höller verlangte den Videobeweis, aber es blieb dabei. Ein Fehler der Steelers nutzte Brendan Cook (56.) eiskalt zum 3:2. Doch Auger (58.) und Max Lukes (59.) sorgten nach Dresdner Patzern für den 3:4-Endstand.

Fotos: Dennis Dürr

Prügel-Attacke: Großkreutz-Schläger will heute Urteil anfechten
Neu
Gefährlicher Pilz breitet sich immer mehr in Deutschland aus
Neu
Frau (23) hat vier Ballons unter dem Gesicht, um ihr Leben zu retten
Neu
Er wischt seine Traumfrau versehentlich bei Tinder weg, dann passiert ein Wunder
Neu
Hätte sie das eher gewusst! Jetzt muss diese Frau sich von sowas ernähren!
32.523
Anzeige
Feuerwehr rettet Kleinkind aus verschlossenem Auto
Neu
Wundermittel! Darum solltest Du jeden Tag eine Birne essen
Neu
Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.
28.679
Anzeige
Mann attackiert Polizisten mit Messer und wird niedergeschossen
Neu
Crash in der Luft mit 4 Toten: Experten sichern Spuren
Neu
Schüler landet nach Videodreh im Rollstuhl: Versicherung muss zahlen
Neu
16-Jähriger versucht, Mädchen in Busch zu zerren und zu vergewaltigen
Neu
Hochschwangere Frau mit heißem Teppichmesser gefoltert
Neu
Chaoten ruinieren zehn Tonnen Soja und richten 150.000 Euro Schaden an
Neu
War es Mord? Mann nach Leichenfund festgenommen
Neu
Update
Darum trägt Sophia Thomalla einen BH von Busenfreundin Sylvie Meis!
Neu
Treibhaus-Debakel in Deutschland: Werte höher als gedacht, müssen andere Länder nun aushelfen?
Neu
Dieses Gedicht soll sexistisch sein? Jetzt wehrt sich der Verfasser!
Neu
Cottbus im Wut-Modus: Wie viel Gewalt vertragen die Stadt und seine Bürger noch?
Neu
Mann spaziert durch Wald und findet Teilstück der Mauer, das es nicht mehr geben dürfte
Neu
Kaputter Fahrstuhl macht Mieter zu Gefangenen im eigenen Hochhaus
Neu
Endlich! Jetzt geht's im Dschungel um die Brust
2.508
Abschiebe-Flug gestartet, aber die meisten Passagiere fehlten
3.773
Mehrere Verletzte: Autogrammstunde von YouTube-Star Mike Singer abgebrochen
1.068
Streit wegen Mutter: Deshalb erstach Junge (15) seinen Mitschüler
12.434
Leiche in Mehrfamilienhaus gefunden! Polizei im Großeinsatz
6.795
Update
Verlobung! TV-Hottie Tom Beck heiratet GZSZ-Star Chryssanthi Kavazi
5.906
Deshalb könnte Mitglieder-Boom für SPD schnell zum Problem werden
2.584
Er soll eine Frau umgebracht haben: Ruft die Polizei, wenn Ihr diesen Mann seht!
4.143
88-Jährige stirbt bei Autounfall auf Landstraße
4.601
Familiendrama! Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
2.550
Mieter wird gekündigt, dann greift er zur Holzlatte
1.512
Kleiderbügel löst Polizeieinsatz aus
789
Hansa-Rostock-Fans entern Kneipe, pinkeln in Küche und klauen Bier
5.311
Flüchtlinge attackieren Sicherheitsdienst und legen Feuer im Asylheim
8.402
Sie stach einen Jogger nieder! Polizei sucht diese gefährliche Messer-Frau
12.157
So sexy fährt Shirin David mal schnell zum Burger-Brater
7.206
Kanzlerin Merkel verrät den Narren ihren GroKo-Plan
933
Komplett frisiert: Rasender Rollator-Rentner von Polizei gestoppt
4.016
Deshalb werden jetzt Frischlinge gefangen und getötet
232
29-Jährige Mutter mit Kinderwagen von drei Sex-Tätern überfallen
18.403
Lkw kracht mit Schulbus zusammen: Etwa 100 Kinder verletzt!
1.994
"Augen zu und durch": Krasse Worte von Ingrid Steeger zur Vergewaltigung
5.950
"Langweilig", "Flopcamp"? Dschungel-Quoten sinken immer mehr
4.182
Als sie ein Selfie macht, passiert ein tragisches Unglück
31.165
Ein Toter nach Schüssen an Schule
2.126
Update
Privatdetektiv von Madeleine McCanns Eltern setzte kleines Mädchen als Lockvogel ein
3.829
Ex-Bundesliga-Profi eröffnet Sushi-Bar und die Stars stehen Schlange
1.796
Jede Hilfe kam zu spät: Hat Vater sein eigenes Baby getötet?
2.835
Mann tritt nach Hund, doch mit der Reaktion des Herrchens hat er nicht gerechnet
21.274
Muslimin konvertiert zum Christentum und muss dafür sterben
2.863
Massencrash! 17 Autos zerstört, 18 Menschen verletzt
4.107
Poser köpft Magnum-Champus und blamiert sich bis auf die Knochen
4.695
Das solltet Ihr auf dem Weg zur Arbeit nicht machen
3.265