Todes-Rennen durch Berlin: Lebenslänglich für zwei Raser

TOP

Claus Kleber fahndet nach dem Absender dieser rührenden Fan-Post

NEU

Mann wird beklaut und bekommt diese miese Nachricht

NEU

Nach Selbstmordversuch: Schweinsteigers rührende Worte an Rafati

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.333
Anzeige
936

Kann selbstkritischer Rupprich im Derby die Wende einleiten?

Bei den Eislöwen kann man nicht zufrieden sein: Zwar gewann man gegen die Teams im unteren Tabellendrittel, doch gegen die Mannschaften aus Kassel oder Frankfurt war man meist Chancenlos. Jetzt soll im Derby die Wende kommen.

Von Enrico Lucke





Musik von Rammstein auf den Ohren, der Blick fokussiert auf das Derby - 
Steven Rupprich stimmt sich akribisch aufs Derby ein.
Musik von Rammstein auf den Ohren, der Blick fokussiert auf das Derby - Steven Rupprich stimmt sich akribisch aufs Derby ein.

Dresden - Die Eislöwen müssen liefern, dessen ist sich Steven Rupprich bewusst. Der 27-Jährige will endlich am Sonntag im Derby in Weißwasser Taten sprechen lassen. Bei TAG24 bezog er jetzt Stellung.

Ginge es nach dem Stürmer, würde er schweigen. "Denn geredet haben wir schon viel“, so Steven. "Als Mannschaft werden wir aber an unseren Resultaten gemessen.“ Und die passen noch nicht. Zwei Siege, vier Niederlagen ist die Bilanz. 

Das Geburtstagskind vom Donnerstag Bill Stewart sah keinen Grund zu feiern, der Coach ist enttäuscht. Der Fakt, dass nur gegen die Kellerteams die Punkte eingefahren wurden und nicht gegen die Top-Sechs-Clubs wie Frankfurt oder Kassel, spreche ein klare Sprache. "Das ist schlecht“, so der 59-Jährige.

Rupprich gesteht: "Ich bin noch nicht zufrieden mit meiner Leistung. Das muss ich mir eingestehen, wenn ich in den Spiegel gucke.“ Er erwartet von sich: "Dass ich hart zum Tor gehe, jeden Zweikampf gewinne, habe ich bisher nicht geliefert.“ 

Aus seiner Sicht ist es jetzt elementar, dass das Feuer bei jedem einzelnem Spieler entfacht wird. "Das brauchen wir, um im Derby gegen Weißwasser am Sonntag bestehen zu können.“

Die Eislöwen erinnern derzeit an einen vor dem Kampf hochgelobten Boxer, der bereits in der ersten Runde zu Boden ging. Jetzt gilt es aufzustehen, sich kräftig zu schütteln und dem Gegner die Zähne zu zeigen. 

"Wir dürfen uns nicht mehr um den Lohn unserer Arbeit bringen“, fordert Rupprich. "Wir sind kurz davor, eine geile Mannschaft in der Liga zu sein, aber eben kurz davor.“

Fotos: Enrico Lucke

Schulausfall, weil Nomaden mit Wohnmobilen Parkplatz blockieren

NEU

Rätselhaft! Warum mussten mehrere schwimmende Schweine sterben?

NEU

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

8.092
Anzeige

Flüchtlinge verspottet! Nazi-Skandal beim Faschingsumzug

NEU

Beweist ein Video die Enthauptung des entführten deutschen Seglers?

5.582

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.863
Anzeige

Polizei findet tote Frau im Auto, Mann liegt schwer verletzt daneben

7.063

Prozesstag abgesagt! Aussage von Wilfried W. verschoben

101

BH bewahrt Touristin vor dem Tod: Jäger vor Gericht

2.729

Martin Schulz begeistert im Kunstkraftwerk Leipzig

713

Baby Shower: So feiert Isabell Horn ihre Schwangerschaft

1.248

Herzlos! Fahrerin rast mit voller Absicht in Vögel

3.086

Clausnitz-Prozess: Busfahrer zerrt Asyl-Gegner vor Gericht

3.407

Hier rettet ein Stürmer dem Gegner-Torwart das Leben

5.564

Mann muss zusehen, wie Frau von 19-Jähriger überfahren wird

5.913

Kulthandy von Nokia kommt zurück und so wird es aussehen

7.698

Leukämie hat sein Leben zerstört! Nun sucht Jordan mit diesem emotionalen Aufruf Freunde

1.772

Das ist die starke Botschaft vom iranischen Oscar-Gewinner an Donald Trump

1.215

Hooligans bekommen Kneipenbesuch statt Knast

6.216

Schlimmer Unfall beim Karneval: Wagen fährt in Menschenmenge

3.818

Peinliche Oscar-Panne: Falscher Gewinner verkündet

4.844

"Game of Thrones"-Star Neil Fingleton mit nur 36 Jahren gestorben!

21.340

VfL Wolfsburg feuert Valerien Ismael

1.603

Trump-Fans schwenken Russland-Fahnen, ohne es zu merken

3.239

Stieß Ehemann seine Frau von Kreuzfahrtschiff ins Meer?

14.103

Rothirsch geht mit Rinderherde fremd

2.209

Mit 61 Jahren! Titanic-Star Bill Paxton überraschend gestorben

11.529

Sachsen sahnen bei Bob- und Skeleton-WM ab

1.298

22-Jähriger droht Ex-Freundin, den Kopf mit Axt einzuschlagen

6.322

Als er ihr an den Hintern fasst, rastet das Bikini-Model aus

11.366

Dieses Foto entlarvte eine Halbmarathon-Läuferin als Betrügerin

45.959

Horror-Sturz bei Eisrennen: Pferd tot, Jockey im Krankenhaus

3.632

Zwei Frauen prügeln sich auf Karnevalsparty um einen Mann

3.894

Fast gestorben! Seine Krankheit ist so selten, dass kaum ein Arzt sie kennt

9.448

Drei Menschen kämpfen um ihr Leben! Auto rast in Menschen-Gruppe in London

7.234

Lady beweist, dass Tattoos auch mit 56 noch sehr heiß aussehen können

11.310

Neue Details: So brutal lief die Hooligan-Schlacht in Moabit

8.306

Mann wird von Prostituierter abgezockt und täuscht einen Überfall vor

4.760

54-jährigem Reichsbürger mit Kettensäge in Unterarme gesägt

7.829

Für Oscar nominierte Schauspielerin Natalie Portman sagt ab

3.050

Schwarzfahrer flüchtet und stürzt vor U-Bahn

2.350

Flughafentunnel: Geisterfahrer kracht in Gegenverkehr

430