15.000-Volt-Leitung stürzt am Hamburger Hauptbahnhof auf ICE

TOP
Update

Flugzeug stürzt im Nebel ab und bricht auseinander

NEU

Wie lange hält der Staudamm von Oroville noch?

NEU

Sturz von Faschingswagen! 29-Jähriger schwer verletzt

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

4.334
Anzeige
5.053

Tränenreicher Abschied von Kaartinen bei den Eislöwen

Er schoss in 302 Spielen sagenhafte 155 Tore. Jetzt hängt nun das Trikot mit der Nummer 10 von Sami Kaartinen unter dem Hallendach der EnergieVerbund Arena.

Von Enrico Lucke

Sami Kaartinen schoss 155 Tore in 302 Spielen.
Sami Kaartinen schoss 155 Tore in 302 Spielen.

Dresden - Er schoss in 302 Spielen sagenhafte 155 Tore. Jetzt hängt nun das Trikot mit der Nummer 10 von Sami Kaartinen unter dem Hallendach der EnergieVerbund Arena.

Denn was den Gegnern in seiner Eislöwen-Zeit seit 2009 fast nicht gelang, schaffte leider ein Bruch der rechten Hand im Sachsenderby gegen Crimmitschau am 19. Dezember 2014. Ein Puck-Treffer stoppte je den Torhunger und die Karriere des Stürmers. Comeback-Versuche scheiterten.

Am Sonntag war’s deshalb soweit dem 37-Jährigen für seine Verdienste zu danken. Der Finne flog am Freitag aus Kuopio ein. Besuchte vorm Spiel gegen Rosenheim die Mannschaft, plauderte mit Coach Bill Stewart - wohl auch um seine Aufregung zu bekämpfen. 

Ab 16 Uhr konnten die Fans an der Fotobox Abschiedsbilder mit ihm knipsen lassen. Dazu gab’s „Danke Sami“-Shirts am Fans-Shop. Gegen 16.45 Uhr wurde es auf dem Eis Ernst. 

Sami Kaartinen verabschiedete sich mit Frau und seinen Kindern von den Fans. 
Sami Kaartinen verabschiedete sich mit Frau und seinen Kindern von den Fans. 

Ein Video flimmerte mit seinen sportlichen Highlights auf den Anzeigetafeln. Anschließend würdigte Eislöwen-Geschäftsführer Volker Schnabel Samis Leistung für den Zweitligisten. Danach hielt der Finne eine sehr emotionale Rede. Seine Frau Siru, die Kinder Kiira und Oliver standen dabei neben ihm, er kämpfte mit den Tränen. 

"Diese sieben Jahre waren die schönsten meines Lebens. Ich danke Thomas Popiesch, er hat immer an mich geglaubt, egal ob ich eine gute oder eine schlechte Saison gespielt habe. Und auch Bill Stewart. Von ihm durfte ich viel lernen und er hat mir für die Zukunft die Augen geöffnet", sagte ein sichtlich bewegter Kaartinen. 

Die  Fans feierten ihren Publikumsliebling. Gänsehaut pur.

Wie René „Susi“ Kraske und Petr Sikora prägte Sami in Dresden eine Ära. Kurz nach 17 Uhr wurde das Kaartinen-Trikot zum Lied "One moment in time" von Whitney Houston für immer unters Hallendach gezogen, die 10 nun nicht mehr vergeben.

Kein leichter Abschied für den Stürmer, war er doch mit Leib und Seele Eishockey-Profi. Freund und Sturmpartner Patrick Jarrett konnte leider nicht dabei sein, da er mit Frankfurt zeitgleich spielte.

Sami will nun sein Studium (Sportmedizin) zu Ende bringen und anschließend als Trainer arbeiten.

Nach dem Duell seines Ex-Vereins mit den Starbulls aus Rosenheim steigt die Abschiedsparty (Eintritt 10,10 Euro) in der Freiberger Auszeit. Passend dazu gibt’s finnischen Wodka und landestypische Spezialitäten.

Fotos: Lutz Hentschel, Enrico Lucke

Sky stichelt gegen Ostwestfalen: Spottet der Sender über Bielefeld?

NEU

Diese 10 Fragen und Antworten bereiten Euch auf die Pflege vor

2.313

Jetzt muss sie hinter Gitter! Lehrerin prahlt in TV-Show von Sex mit Schüler

3.554

31-Jähriger meldet nach Suff-Fahrt Auto als gestohlen

1.639

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

7.509
Anzeige

Schrecklicher Gestank: Frau wird nach sieben Monaten gerettet

14.478

So 'n Fasching! So wird der "Tatort"

1.493

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

7.101
Anzeige

Glühender Feuerball rast auf Erde zu

6.771

Chilenischer Tomatenkrieg ausgebrochen!

1.401

Opel-Übernahme: Noch keine schriftlichen Zusagen der Franzosen

801

TV-Hammer: Spielen Ronaldo und Jolie bald in einer Serie mit?

660

Mutter findet beide Söhne tot in Wohnung des Vaters

13.618

Vor den Augen seiner Tochter! Vater schießt sich in den Hals

5.292

Von Drogen überflutet! Massen-Überdosis auf Musikfestival

5.302

Trump erfindet Terroranschlag in Schweden

3.766

Mann zwingt Güterzug zum Halten und will dann mitfahren

2.447

Unfassbar: Mutter stillt Baby mit 1,8 Promille im Blut

6.922

Fünftes WM-Gold: Dahlmeier schreibt Biathlon-Geschichte

1.834

Oma rast mit Vollgas durch die Waschanlage: 90.000 Euro Schaden

5.731

Kill-Bill-Plakat! So kämpft eine Frau ums Bürgermeister-Amt

1.964

Hund mit Auto Gassi geführt: So viel muss der Halter blechen!

4.378

15-Jährigem droht Unfruchtbarkeit! Krankenkasse will nicht zahlen

7.301

Schlagerstar Anna-Maria hat ein Problem mit ihren Hunden

3.030

Bein von U-Bahn abgerissen: Verursacher wieder auf freiem Fuß

3.951

Wo ist die 12-Jährige Chantal? Neue Spur führt zu einem Mann

6.002

Großdemo: 160.000 Menschen wollen mehr Flüchtlinge im eigenen Land

7.176

Polizei sucht stundenlang: Navi führt junge Frau in die Irre

2.946

Platzt jetzt die Hochzeit von "Bauer sucht Frau"-Traumpaar?

9.348

Lkw kracht in Auto: Ehepaar stirbt!

6.682

Taxifahrer fährt randalierenden Nachtschwärmer mehrfach um

5.022

Wegen Vorfällen beim Spiel gegen RB: Watzke erhielt Morddrohungen

2.131

Miss Germany! Sächsin Soraya ist die schönste Frau Deutschlands

7.601

Berlin-Anhänger spucken Bayerns Ancelotti an - der zeigt den Mittelfinger

2.719

Staatlich verordneter Veggie-Zwang! Ministerin will kein Fleisch mehr

6.359

Vom Zug überfahren: Arbeiter stirbt beim Baumfällen am Bahndamm

5.371

Riesiges Loch in Straße verschluckt Autos

4.318

Schreckliche Bilder! Leere Südtribüne trifft BVB hart

6.223

Hier bricht sich David Beckhams Sohn das Schlüsselbein

2.782

Hundebesitzerin schreibt diesen bösen Aushang, und der hat es in sich

14.390

Mitten in der Innenstadt! Linienbus fängt Feuer und brennt komplett aus

8.391

Elfjähriger wird nach 120 Kilometern von Polizei gestoppt

5.230