Sacher schießt Eislöwen zum ersten Auswärtssieg

Die Eislöwen bejubelten am Sonntag den ersten Auswärtssieg der Saison.
Die Eislöwen bejubelten am Sonntag den ersten Auswärtssieg der Saison.

Von Enrico Lucke

Ravensburg - Stark! Die Eislöwen feierten mit dem 3:2-Erfolg (1:2, 1:0, 1:0) am Sonntag über die Towerstars den ersten Auswärtssieg und das beim Angstgegner der Dresdner.

Denn Ravensburg gilt eher als schwieriges Pflaster, um zu punkten. In der vergangenen Saison waren sie das heimstärkste Team der Liga. Der letzten Eislöwen-Sieg bei den Towerstars gelang am 26. Oktober 2012 - damals hieß es auch 3:2.

Dresdens Coach Thomas Popiesch meinte vorm Spiel: „Ich habe sie in der Vorbereitung gesehen. Viel haben sie nicht verändert, spielen schnell und technisch gutes Eishockey, aber zuhause sind sie offensichtlich zurzeit verwundbar.“ Und diese Schwäche sollte sein Team durch viel Druck auf den Gegner ausnutzen.

Allerdings liefen die Eislöwen anfangs einem Rückstand hinterher. Radek Krestan (12.) brachte die Gastgeber in Front. Max Campbell (15.) glich zwar aus, aber zu schnell hieß es durch Konstantin Schmidt (18.) wieder 1:2 aus Sicht des Popiesch-Teams.

Doch dann schlug die Stunde von Mirko Sacher. Der Verteidiger traf erst in er 30. Minute und machte dann in der 47. den Sieg perfekt.

Als die Löwen anschließend noch dreimal in Unterzahl gerieten, hieß es kämpfen. Aber in diesen Situationen sind die Dresdner zurzeit spitze und so gelang der erste Auswärtsdreier.

Mirko Sacher besorgte per Doppelschlag den Löwen-Sieg in Ravensburg.
Mirko Sacher besorgte per Doppelschlag den Löwen-Sieg in Ravensburg.

Fotos: Lutz Hentschel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0