Eislöwen starten auswärts in die neue Saison!

Für Trainer Thomas Popiesch und seine Eislöwen geht es mit einem Auswärtsspiel los.
Für Trainer Thomas Popiesch und seine Eislöwen geht es mit einem Auswärtsspiel los.

Von Enrico Lucke

Neuss - Die Vorfreude bei den Eishockey-Fans steigt. In sieben Wochen beginnt neue Saison. MOPO24 verrät die Highlights des DEL2-Spielplans für die drei sächsischen Clubs.

So starten die Eispiraten Crimmitischau am 11. September daheim. Die Roten Teufel aus Bad Nauheim kreuzen als erstes im Sahnpark die Kellen. Dagegen müssen die Lausitzer Füchse beim SC Riessersee ran und die Dresdner Eislöwen in Kaufbeuren.

Am 13. September empfängt Weißwasser im Fuchsbau Meister Bietigheim, während die Eislöwen auf die Starbulls aus Rosenheim treffen. Die Eispiraten müssen zum ersten Auswärtsspiel nach Bremerhaven.

Eislöwen-Coach Thomas Popiesch ist schon heiß: „Mit Kaufbeuren erwartet uns am ersten Spieltag gleich ein unangenehm zu bespielender Gegner. Im Vorjahr haben wir dort zum Saisonauftakt eine deutliche Niederlage kassiert. Das wollen wir vermeiden."

Und wann gibt's die ersten heißen Sachsenderbys? Am 4. Oktober knistert es das erste Mal im Sahnpark zwischen den Eispiraten und den Eislöwen. Zwölf Tage später kommen die Füchse aus Weißwasser.

Am 18. November steigt dann das erste von vier Duellen zwischen den Dresdnern und den Lausitzern. Das Highlight wird das "Winter Derby" am 9. Januar 2016 zwischen beiden Teams im Dynamo-Stadion vor 32.000 Fans.

Übrigens: Absteiger Heilbronn wird für den EV Landshut, dem die Lizenz verweigert wurde, den 14. Startplatz in der DEL2 einnehmen.

Fotos: Lutz Hentschel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0