Warum fürchtet sich Popiesch vor seinen Anrufen?

Stefan Ustorf beim MOPO-Stammtisch.
Stefan Ustorf beim MOPO-Stammtisch.

Von Enrico Lucke

Dresden - Wenn Eisbären-Sportdirektor Stefan Ustorf montags früh anruft, ist Eislöwen-Coach Thomas Popiesch nie begeistert.

Warum und wie zufrieden Ustorf mit der Kooperation zwischen dem DEL- und dem DEL2-Club ist, das verriet der 41-Jährige beim MOPO-Stammtisch. „Wir sind sehr zufrieden. Das große Plus ist dieKommunikation. Ich telefoniere zwei, drei Mal die Woche mit Thomas“, so der Eisbären- Sportdirektor.

„Wenn ich montags anrufe, geht er ungern ran. Thomas weiß, dass ich ihm dann einen Förderlizenzspieler wegnehme.“ Der Ex-Nationalspieler stellte zudem klar, keines seiner jungen Talente hat in Dresden eine Einsatzgarantie.

„Wer wo und wie oft spielt, das entscheidet Thomas. Es macht wenig Sinn, ihm das vorzuschreiben.“

Vladislav Filin [&] Co. sollen sich ihre Einsätze verdienen. Auf die Frage,ob die Zusammenarbeit auch in der kommenden Saison fortgeführt wird, antwortet Ustorf: „Das sind geschäftliche Fragen, diekannich nicht beantworten. Sportlich wäreichdafür.“

Gibt Petr am Freitag den Matchwinner?

Wird Petr Macholda am Freitag zum Matchwinner?
Wird Petr Macholda am Freitag zum Matchwinner?

Dresden - Gegen die Löwen aus Frankfurt war für ihn nach zehn Minuten Schluss. Am Freitag hat Petr Macholda beim Heimspiel gegen die Kassel Huskies nichts dagegen,wieder der Matchwinner zu sein...

„Mir geht’s nach dem Check am Sonntag wieder gut“, meinte der Tscheche. Das ist wichtig, denn sein Treffer im Penaltyschießen sicherte den Eislöwen vor einem Monat den 4:3-Sieg. Es war der Startschuss zu sieben Siegen in Folge.

Nach zuletzt drei Niederlagen wird’s für das Team von Thomas Popiesch Zeit, zu punkten. Die Huskies sind aber richtig ins Laufen gekommen. Sie fuhren fünf Siege in fünf Spielen ein und schossen in jedem mindestens vier Tore.

Die Dresdner Defensive um Macholda ist deshalb gefragt. Popiesch: „Die Huskies sind eine aggressive, laufstarke Mannschaft, die viel Druck auf die Verteidiger ausübt.“

Allerdings fällt Pat Baum verletzt aus. Der Abwehrrecke blockt sonst jeden Schuss. Löwen- Verteidiger René Kramer: „Dass Pat fehlt, ist nicht ideal.Es darf aber keine Ausrede sein.“

Fotos: Lutz Hentschel, Ove Landgraf


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0