Eishockey: Köln richtet Wintergame 2021 gegen Adler Mannheim aus!

Köln - Das 5. Winter Game in der Deutschen Eishockey Liga findet 2021 im Kölner RheinEnergieStadion statt. Dabei stehen sich am 9. Januar die Kölner Haie und der aktuelle deutsche Meister Adler Mannheim gegenüber.

2019 fand das letzte Wintergame unter Flutlicht in Köln statt.
2019 fand das letzte Wintergame unter Flutlicht in Köln statt.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Dies teilte der Kölner Club am Dienstag mit. Damit ist Köln nach 2019 zum zweiten Mal Ausrichter des Eishockey-Events, das bis zu 50.000 Zuschauer verfolgen können.

"Wir freuen uns riesig, erneut Gastgeber des DEL Winter Game sein zu dürfen. Unseren Fans und allen Eishockey-Anhängern in Deutschland so ein Spiel bieten zu können, macht uns stolz", sagte KEC-Geschäftsführer Philipp Walter.

Weitere Gastgeber waren bislang Nürnberg (2013), Düsseldorf (2015) und Sinsheim (2017).

Allerdings stecken die Kölner Haie momentan in einer großen Krise.

Die Kölner Haie steuern nach der nächsten bitteren Derby-Niederlage bei der Düsseldorfer EG auf einen Negativrekord in der Deutschen Eishockey Liga zu.

Am Sonntag verlor das Team von Trainer Mike Stewart das 227. rheinische Derby mit 1:4 (0:2, 1:1, 0:1) und kassierte die 15. Niederlage am Stück.

Kölner Haie stecken in großer Krise

Kölns Trainer Mike Stewart spricht mit seinen Spielern.
Kölns Trainer Mike Stewart spricht mit seinen Spielern.  © Uwe Anspach/dpa

Der Tabellenelfte hat damit nur noch theoretische Chancen auf das Erreichen der Playoff-Qualifikation. Der Negativrekord in der DEL liegt bei 18 Niederlagen in Serie.

Die DEG hingegen verbesserte sich nach Toren von Luke Adam (2. Minute), Patrick Buzas (3.), Maximilian Kammerer (27.) und Ken Andre Olimb (60.) auf Tabellenplatz fünf und hat gute Aussichten, direkt ins Playoff-Viertelfinale einzuziehen.

Sieben Spieltage vor dem Hauptrunden-Ende hat das Team von Trainer Harold Kreis die Qualifikation für die Pre-Playoffs bereits sicher.

Für die rund 1500 Fans aus Köln war der Ausflug in die Landeshauptstadt besonders bitter. Wenige Tage vor dem Höhepunkt der Karnevalssession waren 1100 Anhänger über den Rhein nach Düsseldorf geschippert, hatten aber bereits nach zwei Minuten und dem Stand von 0:2 nur noch Hohn für das eigene Team übrig. "Wir sind nur eine Karnevalsverein" und "ihr macht euch lächerlich" skandierten die Haie-Anhänger, die nur ein Überzahl-Tor von Justin Fontaine (22.) bejubeln konnten.

Beide Teams verzichteten rund um das Derby jeweils auf ihre Wappen-Tiere. Bei der DEG fehlte der Löwe, bei den Kölnern der Hai im Logo. Damit wollten beide Clubs im Verbindung mit dem DEL-Kooperationspartner World Wildlife Fund (WWF) auf das weltweite Artensterben aufmerksam machen.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0