Mondfinsternis am Montagmorgen: So seht Ihr sie und so wird das Wetter! Top Update Mann verbarrikadiert sich offenbar mit Waffe: SEK stürmt Wohnung Neu Polizei veröffentlicht Video von Mega-Razzia in Berlin! Neu Gar nicht wiederzuerkennen! Welcher blonde Soap-Star zeigt sich hier in sexy Lack und Leder? Neu Auf der Suche nach einem Job? Hier kommt ein Angebot bei der Bahn Anzeige
2.706

1:2 n.V.! Eislöwen fühlen sich um Sieg betrogen

Dresden - „Das kann doch nicht sein“, stöhnten die Fans der Dresdner Eislöwen gegen 20.15 Uhr. Obwohl die Schlusssirene der ersten 20-minütigen Verlängerung zuvor klar zu hören war, gaben die Schiris danach einen Treffer von Mark Heatley. Die Löwen verloren so 1:2 (0:0, 0:1, 1:0) gegen die Bietigheim Stealers.
Mark Heatley (li.) besiegelte mit einem umstrittenen Tor die Eislöwen-Niederlage.
Mark Heatley (li.) besiegelte mit einem umstrittenen Tor die Eislöwen-Niederlage.

Von Enrico Lucke

Dresden - "Das kann doch nicht sein“, stöhnten die Löwen-Fans gegen 20.15 Uhr. Obwohl die Schlusssirene der ersten 20-minütigen Verlängerung zuvor klar zu hören war, gaben die Schiris danach einen Treffer von Mark Heatley. Die Löwen verloren so 1:2 (0:0, 0:1, 1:0) gegen Bietigheim.

Die Steelers führen nun in der „Best of seven“-Serie mit 2:0. Noch zwei Siege und die Schwaben stehen im Halbfinale.

Doch die Eislöwen haben längst nicht aufgegeben. „Wir fühlen uns um den Sieg betrogen. Da heißt es für uns, zehn Schippen draufzupacken und noch härter zu spielen“, gab Steven Rupprich gleich eine Kampfansage fürs dritte Duell am Dienstag ab.

Der Eislöwen-Stürmer war das Sinnbild seines Teams. Das kämpfte gegen die offensiv stärkste Mannschaft der Liga um jeden Meter.

Die Eislöwen-Fans verkündeten schon während des Spiels ihre Meinung zu den Schiris.
Die Eislöwen-Fans verkündeten schon während des Spiels ihre Meinung zu den Schiris.

Fehler durften nicht passieren, aber einer geschah. Marcus Sommerfeld (36.) spazierte plötzlich durch die Dresdner Abwehr und brachte die Gäste vor 3090 Zuschauern in Front.

Doch als im Schlussdrittel gerade mal 20 Sekunden gespielt waren, glich Rupprich aus. Die Löwen kämpften mit den Steelers auf Augenhöhe.

Gästecoach Kevin Gaudet meinte: „Die Verlängerung war eine Schlacht. Am Ende sind wir die glückliche Mannschaft. Seit Jahren bin ich für den Videobeweis. Da wäre klar gewesen, ob es ein Tor ist.“

Eislöwen-Coach Thomas Popiesch brauchte keinen Beweis: „Die Sirene kam, da war die Scheibe noch nicht hinter der Linie. Somit zählt es nicht.“

Fotos: Lutz Hentschel

Neues Gesicht bei "SOKO Leipzig": Sie ist der Ersatz für Kommissarin Olivia Fareedi Neu Suff-Fahrt mit 2,3 Promille! Betrunkener kracht mit Audi in Garage Neu Damit Du später nicht auch im Dschungel landest, solltest Du das lesen! 13.520 Anzeige Nach TU-Absage: Professor Patzelt findet klare Worte in Richtung Universität Neu Grausamer Fund: Polizei entdeckt erfrorenen Mann Neu Dieser Top-Arbeitgeber in Deutschland sucht ab sofort neue Mitarbeiter 8.185 Anzeige Berliner Verfassungsschutz schlägt Alarm: 60 Dschihadisten zurückgekehrt! Neu Calhanoglu zurück in die Bundesliga? "Er würde gerne nach Leipzig gehen!" Neu Kältetoter? Leiche auf Parkbank entdeckt Neu Familie entdeckt Flaschenpost am Strand: Sie stammt aus Deutschland! Neu Von 133 auf nur noch 70 Kilo: Frau sieht jetzt richtig sexy aus, doch ihre Diät ist sehr ungewöhnlich Neu
Feuer in beliebten Skigebiet: Zwei Tote und vier Schwerverletzte Neu Til Schweiger schockt bei Preisverleihung mit Zerstörungs-Beichte Neu Buchholz: Bei der Freundin rausgeflogen und ins Gefängnis eingezogen Neu Fortunas Funkel zu Vertrags-Posse: Vertrauen ist verloren gegangen 92
Frau sticht 13 Mal auf Freund mit Messer ein, jetzt will er sie heiraten 777 Übler Streit um Bonnie Stranges Babys: Das sagt ihr Neuer! 519 Grandioses Torfestival: Klopps Liverpool ringt Crystal Palace nieder! 563 Schnee, Eisregen und Gewitter: Wintersturm führt zu heftigem Verkehrschaos 19.556 Nach langer Reise: Migranten (13, 14) am Hauptbahnhof aufgegriffen 1.379 13-Jährige wollte zur Schule und kam nie dort an: Wo ist Luciana? 2.584 30 Jugendliche verwüsten Bahnhof und sorgen für Großeinsatz 5.212 Grusel-Bilder: 100 Feuerwehrleute kämpfen gegen meterhohe Flammen 1.643 Mutter und Sohn tot in Wohnung gefunden: Polizei tappt im Dunkeln 922 Schock für DAZN-Kunden: "Bitte nicht!" 6.783 Mann sticht Ex mit Messer nieder: Passant zeigt krasse Zivilcourage 2.006 Seit über zwei Jahren kein rosa Jogginganzug mehr: Vermisst Ilka Bessin Cindy aus Marzahn? 1.840 Trennung bei Sachsens heißester Polizistin: Sie ist wieder Single 13.233 Mann geht in Bar, erschießt 39-Jährigen und ist noch immer auf der Flucht 2.420 Panne bei Dschungelcamp! Habt Ihr sie bemerkt? 6.213 Millionen-Spritze von Facebook für die Erforschung künstlicher Intelligenz 100 Eltern verlieren ihr Kind, sechs Jahre später wird alles noch schlimmer 3.454 Autos rasen frontal ineinander: Zwei Menschen sterben 3.613 Nach Fluchtwelle: Herzschlagdetektor soll Gefängnisausbrüche verhindern 188 Verzögerung bei der Rettung von Julen, Experte: Nicht ausgeschlossen, dass er noch lebt 6.363 Beerdingungs-Drama bei Fritz Weppers Ehefrau Angela 7.427 Süße Liebeserklärung im Dschungel: GZSZ-Felix bricht in Tränen aus 485 Ältester Mann der Welt mit 113 Jahren gestorben 1.035 Nach Amputation: Hund der Geissens lebt auf 3 Beinen! 1.088 Brandstifter sieht keinen Ausweg mehr und springt vom Dach 1.848 Frau verlässt ihr Haus und wird von Elefant totgetrampelt 1.173 Chef bestraft Mitarbeiterinnen in aller Öffentlichkeit 2.475 Unbekannte dringen in Tempel ein und erschießen Mönche mit Sturmgewehren 1.764 Cottbus: "Stopp der Flüchtlingszuweisung war wichtiges Signal" 3.021 Frontalcrash: 30-Jährige stirbt noch in den Trümmern 3.999 Studenten haben Probleme mit "Aufschieberitis" 69 Brasilianer Caiuby weiterhin abgetaucht: Zukunft beim FC Augsburg "offen" 90 Betrunkener Mercedes-Fahrer baut Unfall auf A4, flüchtet und lässt schwer verletzte Familie zurück 28.175 Deutsche-Post-Chef: Jeder Job könnte bald von einer Maschine übernommen werden 4.234 75-Jähriger springt bei Brand in Altenheim aus Fenster 2.252 Update