Der Baum hatte eingeschlagen! Dieser VW Bus rollt trotzdem weiter

Neu

Tote Frau im Neckar: Verdächtiger festgenommen

Neu

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.835
Anzeige

Dildos und Penis-Kerzen! Lehrerin schmeißt Sextoy-Party im Klassenzimmer

Neu

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

16.413
Anzeige
2.704

1:2 n.V.! Eislöwen fühlen sich um Sieg betrogen

Dresden - „Das kann doch nicht sein“, stöhnten die Fans der Dresdner Eislöwen gegen 20.15 Uhr. Obwohl die Schlusssirene der ersten 20-minütigen Verlängerung zuvor klar zu hören war, gaben die Schiris danach einen Treffer von Mark Heatley. Die Löwen verloren so 1:2 (0:0, 0:1, 1:0) gegen die Bietigheim Stealers.
Mark Heatley (li.) besiegelte mit einem umstrittenen Tor die Eislöwen-Niederlage.
Mark Heatley (li.) besiegelte mit einem umstrittenen Tor die Eislöwen-Niederlage.

Von Enrico Lucke

Dresden - "Das kann doch nicht sein“, stöhnten die Löwen-Fans gegen 20.15 Uhr. Obwohl die Schlusssirene der ersten 20-minütigen Verlängerung zuvor klar zu hören war, gaben die Schiris danach einen Treffer von Mark Heatley. Die Löwen verloren so 1:2 (0:0, 0:1, 1:0) gegen Bietigheim.

Die Steelers führen nun in der „Best of seven“-Serie mit 2:0. Noch zwei Siege und die Schwaben stehen im Halbfinale.

Doch die Eislöwen haben längst nicht aufgegeben. „Wir fühlen uns um den Sieg betrogen. Da heißt es für uns, zehn Schippen draufzupacken und noch härter zu spielen“, gab Steven Rupprich gleich eine Kampfansage fürs dritte Duell am Dienstag ab.

Der Eislöwen-Stürmer war das Sinnbild seines Teams. Das kämpfte gegen die offensiv stärkste Mannschaft der Liga um jeden Meter.

Die Eislöwen-Fans verkündeten schon während des Spiels ihre Meinung zu den Schiris.
Die Eislöwen-Fans verkündeten schon während des Spiels ihre Meinung zu den Schiris.

Fehler durften nicht passieren, aber einer geschah. Marcus Sommerfeld (36.) spazierte plötzlich durch die Dresdner Abwehr und brachte die Gäste vor 3090 Zuschauern in Front.

Doch als im Schlussdrittel gerade mal 20 Sekunden gespielt waren, glich Rupprich aus. Die Löwen kämpften mit den Steelers auf Augenhöhe.

Gästecoach Kevin Gaudet meinte: „Die Verlängerung war eine Schlacht. Am Ende sind wir die glückliche Mannschaft. Seit Jahren bin ich für den Videobeweis. Da wäre klar gewesen, ob es ein Tor ist.“

Eislöwen-Coach Thomas Popiesch brauchte keinen Beweis: „Die Sirene kam, da war die Scheibe noch nicht hinter der Linie. Somit zählt es nicht.“

Fotos: Lutz Hentschel

Im sterben liegender Passant nach Unfall auf Straße bestohlen

Neu

So sieht Kinderstar "Matilda" jetzt aus

Neu

Er hat den kleinsten Penis und macht jetzt Werbung damit

Neu

Entlaufener Wolf in Lebendfalle gefangen

Neu

Halloween im Heide Park! TAG24 verlost 2x5 Freikarten!

2.820
Anzeige

So erklären sich Janni und Peer ihr "Schreibaby"

Neu

Razzia! Ermittler sprengen Kinderpornoring: 108 Festnahmen

Neu

Paukenschlag! Spanien kündigt Absetzung der Regierung und Neuwahlen an

Neu

Das Monster vom Horbachsee: Terrorfisch attackiert Tiere

Neu

Für Brandenburg hat der Flughagen Tegel keine Zukunft

Neu

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

9.703
Anzeige

Sexismus in der Politik? Diese Frauen wurden beleidigt und verhöhnt

Neu

Micaela Schäfer vernascht Busenfreundin im sexy Clip

1.294

TAG24 sucht genau Dich!

72.651
Anzeige

Dieses bizarre Internetspiel versetzt Eltern in Angst und Schrecken

1.210

Müssen Schüler hier bald ihre Klassenräume selbst putzen?

857

Mann will ausparken und demoliert sieben Autos!

1.246

Zeitumstellung! Was ihr dieses Jahr wieder wissen müsst

10.139

Messerattacke in München: SEK nimmt Tatverdächtigen fest

2.854

Mann wird brutal ins Gleisbett geprügelt

2.190

Betrunken und schwer verletzt, trotzdem fängt Autofahrerin an zu pöbeln

1.019

Für diese Aktion werden Deutschlands Ultras Helene Fischer lieben

2.745

Mann taucht aus dem Wasser auf und wird durch "Köpfer" getötet

6.161

Er hielt ihr den Mund zu: 26-Jährige beisst Angreifer in die Hand

2.365

Messerstecher verletzt mehrere Menschen in München und flüchtet

5.802

CIA entlässt Spürhündin Lulu, weil sie keinen Bock hat

921

Zurück am GZSZ-Set: Ist Lea nach einer Woche schon wieder urlaubsreif?

1.702

Suff-Fahrer crasht in mehrere Bäume und greift Rettungskräfte an

2.170

Endlich einen Titel! Schalker Fans für Fußball-Spruch des Jahres geehrt

1.845

Frontalcrash: 24-jähriger rast sich zu Tode

2.558

Zweijähriger wird von Ikea-Kommode erschlagen

4.439

Schrecklich! Katze mit Stromschlägen gefoltert

1.608

Parteien erleben Mitglieder-Boom wegen AfD und Donald Trump

1.515
Update

Behörde besorgt: Medikamente belasten unser Trinkwasser

895

Lewis Hamilton lobt Angela Merkels Flüchtlings-Politik

1.004

Sie lagen Arm in Arm tot im Nationalpark: Mann bringt seine Freundin und sich selbst um

6.483

Wurde er Opfer von Sicherheitskräften? Aktivist tot aufgefunden

1.974

Vom Vater geschlagen und ins Heim gesteckt! So kämpft eine Mutter um ihre Tochter

2.594

Schwerstarbeit für Feuerwehr: Tesla hört nach Unfall nicht auf zu brennen

7.156

Air-Berlin-Kunden aufgepasst! Hier gibt es günstige Rückflügtickets

369

V-Mann soll schon Monate vor dem Berlin-Anschlag enttarnt worden sein

909

Der Cousin von RB-Star Naby Keita will in der Oberliga durchstarten

648

Grausamer Fund! Mann entdeckt Wasserleiche bei Spaziergang

6.605

Arzt weist Hochschwangere ab! Aber dann verliert sie ihr Baby auf dem Weg in andere Klinik

10.065

WM-Affäre kostet den DFB "nur" 19,2 Millionen Euro

643

Textnachrichten an Anis Amri sorgten für Terror-Alarm auf Straßenfest

597

Doktorin hielt Patienten als Geiseln und ist nun auf freiem Fuß

1.734

Schockierende Zahlen! Die Pest breitet sich rasant aus!

6.096

Messerattacke in Einkaufszentrum: Eine Tote, mehrere Verletzte

8.344

Er wurde ermordet! Wer hatte Hans-Günter Z. gesehen?

724

Zum ersten Mal! Transgender-Model posiert im Playboy

4.994

Gefangene Hündin schwimmt um ihr Leben

6.590

Dieser Berliner Fleischberg ist der größte Döner der Welt

1.930

Nazi provoziert bei Demo und kriegt die Rechnung

16.709