Nur noch 8 Prozent! AfD rauscht in Umfragen runter

TOP

Russischer Freizeitpark plant Nachbau des Reichstages - um ihn zu stürmen

TOP

Sind wir nicht allein? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

NEU

Sollte sie mit dieser fiesen Masche aus ihrem Auto gelockt werden?

NEU
5.054

Eislöwen gewinnen hitziges Derby gegen die Füchse

In dem Derby war wieder ordentlich Pulver drin. Inklusive Schlägerei auf dem Eis (Video). #Eislöwen

Von Enrico Lucke

Auf dem Eis ging es heiß her. Die Schiedsrichter mussten in diese Schlägerei eingreifen.
Auf dem Eis ging es heiß her. Die Schiedsrichter mussten in diese Schlägerei eingreifen.

Dresden - Geschafft! Die Dresdner Eislöwen verhinderten mit dem 5:2-Sieg (2:2, 2:0, 1:0) über die Lausitzer Füchse, den achten Derbysieg in der Saison für die Weißwasseraner und triumphierten somit erstmals gegen die Füchse.

"Keine (M)ACHT den Füchsen" hatten die Dresdner Anhänger vor der Partie per Choreografie gefordert. Ihre "Gegenspieler" gaben ihren Jungs in die Partie mit: "Machten den Sack zu, knallt sie weg!"

Und die Gäste machten gleich richtig Betrieb. Dennis Swinnen tauchte bereits nach 70 Sekunden gefährlich vorm Dresdner Keeper Kevin Nastiuk auf. Der Schuss ging noch neben den Kasten, der Sekunden später von Jakub Svoboda (2.) nicht.

Und so führten die Lausitzer Füchse. Als Dennis Palka (9.) sich durch die Reihen der Eislöwen-Defensive tankte und einfach abzog stand es 0:2. Die Weißwasseraner Anhänger feierten überglücklich ihr Team, sangen "schießt sie ab, schießt sie aus der Halle" und bezeichneten Nastiuk als "Fliegenfänger".

Die Hausherren versteckten sich jedoch nie und hatten sogar mehr Chancen. Diese Moral wurde belohnt. Arturs Kruminsch (11.) bekam einen öffnenden Pass aus der Abwehr, ließ einen Füchse-Verteidiger aussteigen und drosch die Scheibe an Goalie Max Franzreb vorbei ins Füchse-Tor.

Fünf Minuten später schlug die Stunde des Multitalents der Eislöwen - Steven Rupprich. Coach Bill Stewart hatte ihn zwar als sechsten Verteidiger aufgestellt, aber Alexander Höller bediente "Ruppi" so perfekt, dass er den Hammer rausholte und das 2:2 einnetzte.

Kurz vor der Pause ging es auf dem Eis zur Sache

Duell an der Bande: Ville Hämäläinen (re.) gegen Nick Bruneteau.
Duell an der Bande: Ville Hämäläinen (re.) gegen Nick Bruneteau.

Gleich nach der Pause schnappte sich Mirko Sacher (21.) die Scheibe. Sah die Füchse-Spieler eher als Slalomstangen, umkurvte die und schoss - 3:2. Ein geiles Solo. Und Rupprich (26.) baute die Dresdner Führung aus.

Weißwassers Coach Hannu Järvenpää nahm eine Auszeit. Seine Spieler wirkten, als hätten sie Baldrian-Tropfen in der Pause genommen. Je länger das Drittel dauerte, desto mehr ließ offensichtlich die Wirkung nach.

Die Füchse wurden giftiger und kamen durch Swinnen, Jeff Hayes und Svoboda wieder zu Chancen. Doch die Dresdner Hintermannschaft um Nastiuk war wach. Glücklich für die Eislöwen: Martin Davidek (35.) hatte beim ZweiKampf an der Bande den Schläger zu weit oben, verletzten Füchse-Vertreidiger Andre Mücke.

Elia Ostwald (li) versucht an den puckführenden Alexander Höller (re) heran zu kommen.
Elia Ostwald (li) versucht an den puckführenden Alexander Höller (re) heran zu kommen.

Der blutend vom Eis lief. Schiri Robert Paule gab aber keine Strafe. Das hätten gern fünf Minuten plus Spieldauer für Davidek sein können. Dementsprechend sauer war das Trainergespann der Gäste über diese Entscheidung.

Im Schlussdrittel ging hin und her. Die jeweiligen Fankurven, im mit 4412 Zuschauer fassenden Löwenkäfig, peitschten ihre Teams nach vorn. Aber auf Dresdner Seite fischte Keeper Nastiuk alles weg. Jens Heyer (51.) hätte per Bauerntrick fast das 4:3 erzielt, aber Löwen-Verteidiger Sebastian Zauner rettete in letzter Sekunde.

Dresden wollte mit allen Mittel das dritte Füchse-Tor verhindern. In der 52. Minute griff Schiri Paule zum Videobeweis. Mirko Sacher hatte die Scheibe wohl doch nur an den Pfosten geschossen und nicht das vorentscheidende 5:2 erzielt. Die Weißwasseraner Fans sangen: "Füchse geben niemals auf".

Die letzten Minuten vor Schluss hatten die Gäste Überzahl, aber der Dresdner Kasten blieb vernagelt. Und Juuso Rajala (58.) machte in Unterzahl mit dem 5:2 den Deckel drauf.

Die Löwen-Anhänger skandierten: "So etwas schönes hat man lange nicht gesehen.". Die letzten Sekunden wurden richtig hitzig und es gab zur Krönung mehrere Fights. Das Derby bot somit alles. Geil.

Fotos: Lutz Hentschel

Ist dieser Arzt die letzte Hoffnung für die Tiere im Kriegs-Zoo?

NEU

So offen geht eine Mutter mit dem Schicksal ihres krebskranken Jungen um

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.131
Anzeige

Für 20 Dollar! Vater riskiert Leben von eigenem Sohn

NEU

Zweites Sex-Tape von Kim Kardashian geleaked

1.907

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

9.033
Anzeige

Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei: Sarah Joelle ist offiziell vorbestraft

1.114

Hat angeblicher Model-Scout Minderjährige zu Nackt-Posen gezwungen?

888

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.778
Anzeige

Ermittlungen gegen Bachmann wegen "Mordaufruf"-Kommentaren eingestellt

2.070

Zweijährige vom Traktor des Vaters überrollt

3.824

Wer kennt diese Männer? Polizei fahndet nach Einbrechern

303

Nach zwei Jahren: KZ-Gedenkstätte Dachau bekommt gestohlenes Tor zurück

609

Diese Einhorn-Melodie klingt so cool, wie sie aussieht

807

Riesen-Shitstorm: dm bringt eine Tattoo-Creme auf den Markt

7.311

Dieser Stadtrat fordert bezahlte Sex-Pause für Angestellte

2.991

Radlerin wird angebaggert und rächt sich dafür auf ihre Weise

5.962

Auswärtiges Amt sucht neue Mitarbeiter mit GZSZ-Lovestory

2.448

Wegen diesem Tippschein ist ein Mann stocksauer auf Fußball-Star Sané

2.869

Spektakuläre Entdeckung: Was macht diese Würgeschlange im Freien?

2.897

Schwanger! Caroline Beil erwartet mit 50 zweites Kind

4.413

Freiburger Sexualmord: Verdächtiger Hussein K. kein Jugendlicher mehr

3.212

So politisch soll die Leipziger Buchmesse 2017 werden

335

Martin Schulz kommt nach Leipzig, um mit den Sachsen zu sprechen

2.008

Für den WM-Erfolg: China will 50.000 neue Fußballschulen bauen

271

Sozialhilfe-Empfängerin findet 26.000 Euro und gibt sie der Polizei

3.777

Heißes Einzeldate: Hat sich der Bachelor schon entschieden?

2.968

Tschüß, IBAN-Wirrwarr! Sparkasse führt Fotoüberweisung ein

5.382

Facebook fast down! Europaweit massive Störungen

2.547

26-Jährige hat Oralverkehr im Gericht und zeigt es bei Twitter

9.612

Teenager wacht auf dem Weg zu seiner Beerdigung auf

13.122

Tragisches Schicksal: Eltern leben zwei Wochen mit totem Kind zusammen

16.810

Er wollte spenden sammeln: Streamer stirbt bei Videospiel-Marathon

5.465

KFC lässt Frau nicht auf die Toilette, dann pinkelt sie mitten im Restaurant

12.668

Teile des Kopfes fehlen! Trotzdem wird dieses Paar das Baby zur Welt bringen

9.915

Flüchtlingshallen-Großbrand: Hauptbeschuldigter freigelassen

9.259

Sandwich-Einlage! Jetzt gibt es bittere Konsequenzen für Kult-Keeper Shaw

3.534

Nach Höcke-Rede: AfD verliert Großspender und viel Geld

4.528

Tödlicher Glaube: Pastor lässt Kirchengemeinde Rattengift trinken

4.404

Ex-BVB-Spieler Friedrich hat einen neuen, total ungewöhnlichen Job

5.918

Thüringen will weiterhin keine Flüchtlinge nach Afghanistan abschieben

1.050

So tickt die Leipzigerin, die jetzt Deutschlands schönste Frau ist

6.971

Nach Tunnel-Irrfahrt: Die erste Rechnung ist da

5.397