Terror von London: Hier kämpft ein Politiker um das Leben eines Polizisten

Top
Update

Hier brach der Brand im sächsischen Landtag aus

Neu

Mann wird bei Stierkampf brutal aufgespießt

Neu

Familienfehde in Kreuzberg? Schüsse auf offener Straße

Neu
5.111

Eislöwen gewinnen hitziges Derby gegen die Füchse

In dem Derby war wieder ordentlich Pulver drin. Inklusive Schlägerei auf dem Eis (Video). #Eislöwen

Von Enrico Lucke

Auf dem Eis ging es heiß her. Die Schiedsrichter mussten in diese Schlägerei eingreifen.
Auf dem Eis ging es heiß her. Die Schiedsrichter mussten in diese Schlägerei eingreifen.

Dresden - Geschafft! Die Dresdner Eislöwen verhinderten mit dem 5:2-Sieg (2:2, 2:0, 1:0) über die Lausitzer Füchse, den achten Derbysieg in der Saison für die Weißwasseraner und triumphierten somit erstmals gegen die Füchse.

"Keine (M)ACHT den Füchsen" hatten die Dresdner Anhänger vor der Partie per Choreografie gefordert. Ihre "Gegenspieler" gaben ihren Jungs in die Partie mit: "Machten den Sack zu, knallt sie weg!"

Und die Gäste machten gleich richtig Betrieb. Dennis Swinnen tauchte bereits nach 70 Sekunden gefährlich vorm Dresdner Keeper Kevin Nastiuk auf. Der Schuss ging noch neben den Kasten, der Sekunden später von Jakub Svoboda (2.) nicht.

Und so führten die Lausitzer Füchse. Als Dennis Palka (9.) sich durch die Reihen der Eislöwen-Defensive tankte und einfach abzog stand es 0:2. Die Weißwasseraner Anhänger feierten überglücklich ihr Team, sangen "schießt sie ab, schießt sie aus der Halle" und bezeichneten Nastiuk als "Fliegenfänger".

Die Hausherren versteckten sich jedoch nie und hatten sogar mehr Chancen. Diese Moral wurde belohnt. Arturs Kruminsch (11.) bekam einen öffnenden Pass aus der Abwehr, ließ einen Füchse-Verteidiger aussteigen und drosch die Scheibe an Goalie Max Franzreb vorbei ins Füchse-Tor.

Fünf Minuten später schlug die Stunde des Multitalents der Eislöwen - Steven Rupprich. Coach Bill Stewart hatte ihn zwar als sechsten Verteidiger aufgestellt, aber Alexander Höller bediente "Ruppi" so perfekt, dass er den Hammer rausholte und das 2:2 einnetzte.

Kurz vor der Pause ging es auf dem Eis zur Sache

Duell an der Bande: Ville Hämäläinen (re.) gegen Nick Bruneteau.
Duell an der Bande: Ville Hämäläinen (re.) gegen Nick Bruneteau.

Gleich nach der Pause schnappte sich Mirko Sacher (21.) die Scheibe. Sah die Füchse-Spieler eher als Slalomstangen, umkurvte die und schoss - 3:2. Ein geiles Solo. Und Rupprich (26.) baute die Dresdner Führung aus.

Weißwassers Coach Hannu Järvenpää nahm eine Auszeit. Seine Spieler wirkten, als hätten sie Baldrian-Tropfen in der Pause genommen. Je länger das Drittel dauerte, desto mehr ließ offensichtlich die Wirkung nach.

Die Füchse wurden giftiger und kamen durch Swinnen, Jeff Hayes und Svoboda wieder zu Chancen. Doch die Dresdner Hintermannschaft um Nastiuk war wach. Glücklich für die Eislöwen: Martin Davidek (35.) hatte beim ZweiKampf an der Bande den Schläger zu weit oben, verletzten Füchse-Vertreidiger Andre Mücke.

Elia Ostwald (li) versucht an den puckführenden Alexander Höller (re) heran zu kommen.
Elia Ostwald (li) versucht an den puckführenden Alexander Höller (re) heran zu kommen.

Der blutend vom Eis lief. Schiri Robert Paule gab aber keine Strafe. Das hätten gern fünf Minuten plus Spieldauer für Davidek sein können. Dementsprechend sauer war das Trainergespann der Gäste über diese Entscheidung.

Im Schlussdrittel ging hin und her. Die jeweiligen Fankurven, im mit 4412 Zuschauer fassenden Löwenkäfig, peitschten ihre Teams nach vorn. Aber auf Dresdner Seite fischte Keeper Nastiuk alles weg. Jens Heyer (51.) hätte per Bauerntrick fast das 4:3 erzielt, aber Löwen-Verteidiger Sebastian Zauner rettete in letzter Sekunde.

Dresden wollte mit allen Mittel das dritte Füchse-Tor verhindern. In der 52. Minute griff Schiri Paule zum Videobeweis. Mirko Sacher hatte die Scheibe wohl doch nur an den Pfosten geschossen und nicht das vorentscheidende 5:2 erzielt. Die Weißwasseraner Fans sangen: "Füchse geben niemals auf".

Die letzten Minuten vor Schluss hatten die Gäste Überzahl, aber der Dresdner Kasten blieb vernagelt. Und Juuso Rajala (58.) machte in Unterzahl mit dem 5:2 den Deckel drauf.

Die Löwen-Anhänger skandierten: "So etwas schönes hat man lange nicht gesehen.". Die letzten Sekunden wurden richtig hitzig und es gab zur Krönung mehrere Fights. Das Derby bot somit alles. Geil.

Fotos: Lutz Hentschel

Es war ihr letzter Wunsch! Beyoncé überrascht krebskrankes Mädchen

Neu

Boote treiben brennend auf der Spree

Neu

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.483
Anzeige

Weil sie mit Pornos unzufrieden ist, produziert diese Iranerin jetzt eigene

Neu

Größtes Munitionslager der Ukraine in Flammen!

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.227
Anzeige

Mann in Hannover erschossen: Täter noch auf der Flucht!

Neu

Winterspeck adé: Theresa zeigt, wie man richtig fit für den Frühling wird

771

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

3.038
Anzeige

Was für ein Tor! Poldi-Hammer zum Nationalelf-Abschied

4.319

Sie hat das Herz des Bachelors gewonnen

7.270

Terrier von Schnapsflasche erschlagen: So grausam musste Tapsi sterben

4.456

Dschungel-Moderator Daniel Hartwich verkuppelt jetzt Singles bei RTL

1.159

Auf Drogen und ohne Führerschein mit 200 km/h durch Baustelle gerast

4.699

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.487
Anzeige

Droht ein riesiger iPhone-Absturz? Hacker wollen 220 Millionen Konten löschen

7.631

Aufgepasst! dm ruft Bio-Babybrei zurück

4.466

Schule evakuiert: 64 Schüler und Lehrer im Krankenhaus

4.518

Penis als Hot-Dog präsentiert? Sportlehrer fliegt raus

4.347

Regierung will homosexuelle Justizopfer jetzt entschädigen

593

Schon elf Menschen erkrankt! Diesen Fisch solltet Ihr nicht essen

10.211

Zug entgleist kurz nach dem Verlassen des Bahnhofs: Drei Verletzte

6.382
Update

Nacht der Rosen: Wer bekommt den letzten Bachelor-Kuss?

1.532

Terror-Alarm in London! Mindestens vier Tote und 20 Verletzte

21.821
Update

Vor Deutschland-Debüt: Löw schwärmt von Timo Werner

871

Nicht nur Charlie Sheen ist in Hollywood an HIV erkrankt

9.977

Dieser GZSZ-Hottie hat seinen Vertrag verlängert

3.525

Fan stinksauer: "Ich habe jeglichen Respekt vor Andrea Berg verloren"

18.102

Dieser Dreijährige ist in einem Spielzeug-Automaten gefangen

3.531

Tim Bendzko und das Bikinimodel: Er nennt es #Liebe

3.878

Schock für Fußballfans: Keine Champions-League mehr im Free-TV?

8.200

Wunder der Medizin! Ärzte operieren Baby mit vier Beinen und zwei Wirbelsäulen

7.428

Porsche-Mitarbeiter bekommen Rekord-Bonus von 9.111 Euro

4.249

Hat sich Rapper Cro dieses GNTM-Gesicht geschnappt?

2.325

Abitur?! An diesen Orten gibt es die meisten Studenten ohne

296

Ist das die Pyrotechnik von morgen?

8.260

Horror-Fund! Fünf Tiger tot in Gefrierschrank entdeckt

3.760

Darum klickten bei den S-Bahn-Schubsern doch noch die Handschellen

10.108

Tochter schlägt sich: Vater prügelt 12-Jährigen ins Krankenhaus

6.507

Amazon liefert bald auch Lebensmittel bis vor die Haustür

1.120

Fortsetzung: Amazon Prime plant zweite Schweighöfer-Staffel

649

Gruppe vergewaltigt 15-Jährige und streamt die Tat live auf Facebook

9.200

Zwei Grundschüler sterben bei Massenpanik

3.213

Was ist ihr zugestoßen? Handy der vermissten Malina gefunden

7.998

Truck-Anhänger mit 9000 Flaschen Alkohol abgefackelt

2.330

OWL ist ab Mittwoch Bundespräsident: Steinmeier wird vereidigt

218
Update

Doppeltes Babyglück: Hartmann und Testroet von Dynamo sind Vater!

11.493

Vater zündet dreijährige Tochter an, weil sie "zu hübsch ist"

24.884

Bagelicious! Hier jongliert Plus-Size-Model Ashley Graham ihre Brüste

6.556

Hier steckt ein Dieb in einem Fenster fest

3.595

Die Akte Schulz: Das wird dem Kanzler-Kandidaten der SPD vorgeworfen

6.074

Polizei überführt Dieb wegen eines verräterischen Details in seinem Blut

2.838

Das Killer-Krokodil ist endlich geschnappt!

3.276

31-Jähriger sticht seine Mutter mit Messer nieder

4.411

Herr der Fliegen! Dieser Sachse untersucht Tierchen auf Leichen

1.650