"Come out, bitch!" Er soll die junge Camperin bestialisch vergewaltigt haben

Top

Mann beobachtet Frau bei Notdurft und flippt aus

Neu

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

5.524
Anzeige

Mann schmuggelt ein Kilo Gold im Hinterteil

Neu

Davor brauchst Du jetzt keine Panik mehr zu haben!

93.711
Anzeige
5.213

Eislöwen gewinnen hitziges Derby gegen die Füchse

In dem Derby war wieder ordentlich Pulver drin. Inklusive Schlägerei auf dem Eis (Video). #Eislöwen

Von Enrico Lucke

Auf dem Eis ging es heiß her. Die Schiedsrichter mussten in diese Schlägerei eingreifen.
Auf dem Eis ging es heiß her. Die Schiedsrichter mussten in diese Schlägerei eingreifen.

Dresden - Geschafft! Die Dresdner Eislöwen verhinderten mit dem 5:2-Sieg (2:2, 2:0, 1:0) über die Lausitzer Füchse, den achten Derbysieg in der Saison für die Weißwasseraner und triumphierten somit erstmals gegen die Füchse.

"Keine (M)ACHT den Füchsen" hatten die Dresdner Anhänger vor der Partie per Choreografie gefordert. Ihre "Gegenspieler" gaben ihren Jungs in die Partie mit: "Machten den Sack zu, knallt sie weg!"

Und die Gäste machten gleich richtig Betrieb. Dennis Swinnen tauchte bereits nach 70 Sekunden gefährlich vorm Dresdner Keeper Kevin Nastiuk auf. Der Schuss ging noch neben den Kasten, der Sekunden später von Jakub Svoboda (2.) nicht.

Und so führten die Lausitzer Füchse. Als Dennis Palka (9.) sich durch die Reihen der Eislöwen-Defensive tankte und einfach abzog stand es 0:2. Die Weißwasseraner Anhänger feierten überglücklich ihr Team, sangen "schießt sie ab, schießt sie aus der Halle" und bezeichneten Nastiuk als "Fliegenfänger".

Die Hausherren versteckten sich jedoch nie und hatten sogar mehr Chancen. Diese Moral wurde belohnt. Arturs Kruminsch (11.) bekam einen öffnenden Pass aus der Abwehr, ließ einen Füchse-Verteidiger aussteigen und drosch die Scheibe an Goalie Max Franzreb vorbei ins Füchse-Tor.

Fünf Minuten später schlug die Stunde des Multitalents der Eislöwen - Steven Rupprich. Coach Bill Stewart hatte ihn zwar als sechsten Verteidiger aufgestellt, aber Alexander Höller bediente "Ruppi" so perfekt, dass er den Hammer rausholte und das 2:2 einnetzte.

Kurz vor der Pause ging es auf dem Eis zur Sache

Duell an der Bande: Ville Hämäläinen (re.) gegen Nick Bruneteau.
Duell an der Bande: Ville Hämäläinen (re.) gegen Nick Bruneteau.

Gleich nach der Pause schnappte sich Mirko Sacher (21.) die Scheibe. Sah die Füchse-Spieler eher als Slalomstangen, umkurvte die und schoss - 3:2. Ein geiles Solo. Und Rupprich (26.) baute die Dresdner Führung aus.

Weißwassers Coach Hannu Järvenpää nahm eine Auszeit. Seine Spieler wirkten, als hätten sie Baldrian-Tropfen in der Pause genommen. Je länger das Drittel dauerte, desto mehr ließ offensichtlich die Wirkung nach.

Die Füchse wurden giftiger und kamen durch Swinnen, Jeff Hayes und Svoboda wieder zu Chancen. Doch die Dresdner Hintermannschaft um Nastiuk war wach. Glücklich für die Eislöwen: Martin Davidek (35.) hatte beim ZweiKampf an der Bande den Schläger zu weit oben, verletzten Füchse-Vertreidiger Andre Mücke.

Elia Ostwald (li) versucht an den puckführenden Alexander Höller (re) heran zu kommen.
Elia Ostwald (li) versucht an den puckführenden Alexander Höller (re) heran zu kommen.

Der blutend vom Eis lief. Schiri Robert Paule gab aber keine Strafe. Das hätten gern fünf Minuten plus Spieldauer für Davidek sein können. Dementsprechend sauer war das Trainergespann der Gäste über diese Entscheidung.

Im Schlussdrittel ging hin und her. Die jeweiligen Fankurven, im mit 4412 Zuschauer fassenden Löwenkäfig, peitschten ihre Teams nach vorn. Aber auf Dresdner Seite fischte Keeper Nastiuk alles weg. Jens Heyer (51.) hätte per Bauerntrick fast das 4:3 erzielt, aber Löwen-Verteidiger Sebastian Zauner rettete in letzter Sekunde.

Dresden wollte mit allen Mittel das dritte Füchse-Tor verhindern. In der 52. Minute griff Schiri Paule zum Videobeweis. Mirko Sacher hatte die Scheibe wohl doch nur an den Pfosten geschossen und nicht das vorentscheidende 5:2 erzielt. Die Weißwasseraner Fans sangen: "Füchse geben niemals auf".

Die letzten Minuten vor Schluss hatten die Gäste Überzahl, aber der Dresdner Kasten blieb vernagelt. Und Juuso Rajala (58.) machte in Unterzahl mit dem 5:2 den Deckel drauf.

Die Löwen-Anhänger skandierten: "So etwas schönes hat man lange nicht gesehen.". Die letzten Sekunden wurden richtig hitzig und es gab zur Krönung mehrere Fights. Das Derby bot somit alles. Geil.

Fotos: Lutz Hentschel

Trainer missbrauchte jahrelang seine Schützlinge

Neu

Körperteile in Weckglas? Möglicher Kannibalenmord erschüttert ganzes Land

Neu

Darum könnte die Akte Maddie jetzt endgültig geschlossen werden

Neu

Mann ist die Mutter seines Kindes

Neu

Darum flüchteten die Psychiatrie-Insassen

Neu

Sie wog 500 Kilo und speckte ab. Jetzt ist diese Frau tot

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

62.288
Anzeige

,Blauer Besen' - so übel verhöhnen Sachsens AfD-Gewinner ihre Parteichefin

Neu
Update

Stadionsprecher verliert seinen Job, weil er Gegner beleidigt

Neu

Verlief der Geisterfahrer-Crash doch ganz anders?

Neu

Mann mit Gasmaske besetzt Wahlkabine

Neu

Ermittlungen: Weshalb rastete die Kuh im Festzelt aus?

Neu

Bei diesen Männern haben Frauen die besten Orgasmen!

Neu

Elf Meter! Junge (3) greift nach Buch und fällt aus 4. Stock

Neu

"Mein Kampf" auf Arbeit gelesen: Kündigung

Neu

Fünf Personen bei Feuer in Fabrikhalle verletzt

Neu

Spektakulärer Raubzug: Wie stiehlt man bitte eine komplette Garage?

Neu

81-Jähriger prallt mit Kartoffel-Lkw gegen Sattelzug und stirbt

1.583

Ausgeschnabelt! Heidi Klum ist wieder Single!

2.992

Frau pupst beim Yoga und sorgt für mächtig viel Wind

1.842

Gerüstbauer packt aus: Schwarzarbeit und Steuerbetrug im großen Stil

943

AfD-Politiker fordern: Frauke Petry soll Partei verlassen

5.261

Arbeitsunfall endet tödlich! Bagger rutscht in ein Schlammloch

1.805

Großer Silberschatz aus der Wikingerzeit entdeckt

795

Darum will Ägypten bekannteste Indie-Rockband verbannen

505

Kein Spender! ESC-Gewinner liegt im Sterben

3.568

Darum wird hier die Jagd auf süße Otter gefordert

450

Mann landet nach Besuch im Wahllokal im Gefängnis

2.749

Das nächste Ziel der AfD: Hessen für Landtagswahl überzeugen

123

Gruselfund! Spaziergängerin findet Skelett neben Waldweg

2.503

Dynamo-Fans plündern Raststätte in Thüringen

8.996

Mädchen von Pferd mitgeschleift: Jetzt wird gegen den Vater ermittelt

1.254

Flüchtlinge wegen Mordes in 36 Fällen angeklagt

8.365

Endgültiges Aus mit Thomalla? Er datet jetzt ein französisches Model

2.280

Deshalb lasst Ihr die Zahnbürste besser nicht im Hotelzimmer herumliegen

1.734

Sie wollte unbedingt einen Döner: Frau rastet vor Imbiss komplett aus

2.292

Das macht Cartoonist Ralph Ruthe nach dem AfD-Wahlerfolg

3.220

Urteil: Fahrer macht bei Horror-Unfall acht Kinder zu Waisen

2.242

Das Blut-Auto von Berlin: Was droht jetzt dem Fahrer?

11.175

Streit eskaliert: Fahrgast prügelt auf Taxifahrer ein

1.413

Panische Kuh verletzt zwölf Menschen

1.005

Geiseln müssen Videos von Vergewaltigungen anschauen

3.893

Babyleiche im Müllsack entdeckt: Das fand man bei Obduktion heraus

5.000

Grausamer Geisterfahrer-Crash auf Autobahn: Die drei Toten waren verwandt

5.140

Alice Schwarzer gibt Männern Schuld am AfD-Erfolg

2.706

Hollywoodstar stirbt nach Sturz von Karlsbrücke

14.805

Niemand weiß, wer sie ist: Frau stirbt nach schrecklichem Zug-Drama

4.276

Kotz-Smiley und #jamaika: Das sagen die Promis zur Wahl

3.442

Große Trauer! Profi-Schiedsrichter stirbt bei Auto-Unfall

9.568

Schock bei Flugshow: Eurofighter stürzt ins Meer, Pilot stirbt

5.916

Auf wen ist Ex-GZSZ-Star Isabell hier denn horny?

2.494

Ramelow fordert von Merkel schnelle Regierungsbildung

231

Unglaublich! Herz von Siebenjähriger schlägt außerhalb ihres Körpers

5.838

Wahlfoto-Fail: Nach Micaela Schäfer macht jetzt auch Kim Gloss den Fehler

5.423