"Igitt": Tine Wittler geht auf AfD-Petry los

Top

Ein Wunder! Bivsi und ihre Familie dürfen nach Deutschland zurück

Top

Dieser Zettel am Aldi ist so romantisch

Top

Nachwuchsspiel eskaliert: Wütender Vater beißt Schiri in die Hand

Top
5.199

Eislöwen gewinnen hitziges Derby gegen die Füchse

In dem Derby war wieder ordentlich Pulver drin. Inklusive Schlägerei auf dem Eis (Video). #Eislöwen

Von Enrico Lucke

Auf dem Eis ging es heiß her. Die Schiedsrichter mussten in diese Schlägerei eingreifen.
Auf dem Eis ging es heiß her. Die Schiedsrichter mussten in diese Schlägerei eingreifen.

Dresden - Geschafft! Die Dresdner Eislöwen verhinderten mit dem 5:2-Sieg (2:2, 2:0, 1:0) über die Lausitzer Füchse, den achten Derbysieg in der Saison für die Weißwasseraner und triumphierten somit erstmals gegen die Füchse.

"Keine (M)ACHT den Füchsen" hatten die Dresdner Anhänger vor der Partie per Choreografie gefordert. Ihre "Gegenspieler" gaben ihren Jungs in die Partie mit: "Machten den Sack zu, knallt sie weg!"

Und die Gäste machten gleich richtig Betrieb. Dennis Swinnen tauchte bereits nach 70 Sekunden gefährlich vorm Dresdner Keeper Kevin Nastiuk auf. Der Schuss ging noch neben den Kasten, der Sekunden später von Jakub Svoboda (2.) nicht.

Und so führten die Lausitzer Füchse. Als Dennis Palka (9.) sich durch die Reihen der Eislöwen-Defensive tankte und einfach abzog stand es 0:2. Die Weißwasseraner Anhänger feierten überglücklich ihr Team, sangen "schießt sie ab, schießt sie aus der Halle" und bezeichneten Nastiuk als "Fliegenfänger".

Die Hausherren versteckten sich jedoch nie und hatten sogar mehr Chancen. Diese Moral wurde belohnt. Arturs Kruminsch (11.) bekam einen öffnenden Pass aus der Abwehr, ließ einen Füchse-Verteidiger aussteigen und drosch die Scheibe an Goalie Max Franzreb vorbei ins Füchse-Tor.

Fünf Minuten später schlug die Stunde des Multitalents der Eislöwen - Steven Rupprich. Coach Bill Stewart hatte ihn zwar als sechsten Verteidiger aufgestellt, aber Alexander Höller bediente "Ruppi" so perfekt, dass er den Hammer rausholte und das 2:2 einnetzte.

Kurz vor der Pause ging es auf dem Eis zur Sache

Duell an der Bande: Ville Hämäläinen (re.) gegen Nick Bruneteau.
Duell an der Bande: Ville Hämäläinen (re.) gegen Nick Bruneteau.

Gleich nach der Pause schnappte sich Mirko Sacher (21.) die Scheibe. Sah die Füchse-Spieler eher als Slalomstangen, umkurvte die und schoss - 3:2. Ein geiles Solo. Und Rupprich (26.) baute die Dresdner Führung aus.

Weißwassers Coach Hannu Järvenpää nahm eine Auszeit. Seine Spieler wirkten, als hätten sie Baldrian-Tropfen in der Pause genommen. Je länger das Drittel dauerte, desto mehr ließ offensichtlich die Wirkung nach.

Die Füchse wurden giftiger und kamen durch Swinnen, Jeff Hayes und Svoboda wieder zu Chancen. Doch die Dresdner Hintermannschaft um Nastiuk war wach. Glücklich für die Eislöwen: Martin Davidek (35.) hatte beim ZweiKampf an der Bande den Schläger zu weit oben, verletzten Füchse-Vertreidiger Andre Mücke.

Elia Ostwald (li) versucht an den puckführenden Alexander Höller (re) heran zu kommen.
Elia Ostwald (li) versucht an den puckführenden Alexander Höller (re) heran zu kommen.

Der blutend vom Eis lief. Schiri Robert Paule gab aber keine Strafe. Das hätten gern fünf Minuten plus Spieldauer für Davidek sein können. Dementsprechend sauer war das Trainergespann der Gäste über diese Entscheidung.

Im Schlussdrittel ging hin und her. Die jeweiligen Fankurven, im mit 4412 Zuschauer fassenden Löwenkäfig, peitschten ihre Teams nach vorn. Aber auf Dresdner Seite fischte Keeper Nastiuk alles weg. Jens Heyer (51.) hätte per Bauerntrick fast das 4:3 erzielt, aber Löwen-Verteidiger Sebastian Zauner rettete in letzter Sekunde.

Dresden wollte mit allen Mittel das dritte Füchse-Tor verhindern. In der 52. Minute griff Schiri Paule zum Videobeweis. Mirko Sacher hatte die Scheibe wohl doch nur an den Pfosten geschossen und nicht das vorentscheidende 5:2 erzielt. Die Weißwasseraner Fans sangen: "Füchse geben niemals auf".

Die letzten Minuten vor Schluss hatten die Gäste Überzahl, aber der Dresdner Kasten blieb vernagelt. Und Juuso Rajala (58.) machte in Unterzahl mit dem 5:2 den Deckel drauf.

Die Löwen-Anhänger skandierten: "So etwas schönes hat man lange nicht gesehen.". Die letzten Sekunden wurden richtig hitzig und es gab zur Krönung mehrere Fights. Das Derby bot somit alles. Geil.

Fotos: Lutz Hentschel

12-Jährige stürzt vom Free-Fall-Tower und verfehlt die Landezone: Tot

Top

Männer bald zeugungsunfähig? Rückgang der Spermien um fast 60 Prozent seit 1973!

Neu

Mit diesem Tool weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

26.259
Anzeige

Unfall wegen regennasser Fahrbahn: Drei Schwerverletzte

Neu

Fahndung: Unfallflucht bei 20.000 Euro Schaden!

Neu

Fraport will auch in Lima weiter wachsen

Neu

Zweite deutsche IS-Kämpferin kommt aus Detmold

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

33.063
Anzeige

Wohnhaus mit Geburtsklinik stürzt ein: 17 Tote

Neu

Welcher Soap-Star hat sich denn hier verkleidet?

Neu

Zwei Brandenburger auf Rügen lebensgefährlich verletzt

Neu

RTL bestraft Bachelorette-Johannes wegen Fremdflirt

Neu

Autos rasen frontal ineinander: Zwei Tote

Neu

Amtliche Warnung: Nächste Unwetter-Front zieht nach Berlin

Neu

Beim Wandern verirrt: Polizei muss Kinder mit Boot retten

1.398

Mann schlägt Busfahrer und zeigt ihn dann an

439

Umgekippter Lkw blockiert A7 auch Stunden nach Unfall noch

137

Kinder bei Jugendbegegnung in Ukraine vergiftet

2.257

Dieses Land will Diesel- und Benzinautos verbieten

1.957

Experten erklären: Deshalb steht Berlin so oft unter Wasser

300

Klimawandel! Diese Inseln werden bald untergehen

2.247

Wie krass! Ein Detail macht diese Katze zu einer ganz Besonderen

3.870

Was will uns Bachelorette Jessica Paszka denn bitte mit diesem Bild sagen?

2.307

Bastian und Ana Schweinsteiger: Ist ihre Ehe etwa ungültig?

3.541

Ciao Jasmin! Das passiert bei Janina Uhses GZSZ-Ende

2.443

Rallye-Meisterin sicher: "In meinen Schuhen können Frauen perfekt Auto fahren"

552

Witwe von Frank Sinatra ist tot

951

Riesen-Bohrer fällt auf Haus, doch die Entschädigung bleibt aus

3.469

Linksradikale Großdemo: Hamburger Antifa will "Tag der Sachsen" stören

4.307

Attacke in Shisha-Bar: Besitzer soll Mitarbeiter selbst verprügelt haben

682

Mutmaßlicher Kettensägen-Angreifer gefasst!

6.021

Direkt vor einer Grundschule: Mann schneidet sich Penis ab

22.286

Nicht nur Linda! Drei weitere deutsche IS-Kämpferinnen festgenommen

7.115

Trump hält Rede, doch etwas an dieser Szene lenkt alle ab

10.491

Schwuler Fußballer packt aus: DFB sperrte Schiri, weil er Männer liebt

5.684

Dieser Knackpo gehört nicht zu einem Super-Model, sondern zu seiner Mutter

8.893

Fahrgast brüllt "Sieg Heil" in ICE und sorgt dann für komplettes Chaos

6.796

Unzumutbar! Tierschützer wollen Droyßiger Bären befreien

3.287

Tote Autofahrerin fotografiert: Diese Strafe droht den Gaffern nun

9.603

Polizei bricht Wohnung nach seltsamen Geräuschen auf und erlebt eine Überraschung

4.994

Frau zockt Seniorin mit Blusen-Trick ab

2.701

Endlich 18! Geburtstagsparty mit 150 Gästen läuft aus dem Ruder, Polizei rückt an

3.040

Im großen Bachelorette-Finale: Schaltet Niklas die anderen mit dieser Aktion aus?

7.367

"Meine Lieblingsfarbe ist Hitler": Tasche löst Shitstorm im Netz aus

8.958

Haftstrafe: Er konnte das Kokain nicht bei sich behalten

403

Schüsse bei Rapper Can Bera: Spezialkräfte stürmen Parkhaus

4.616

Kran kippt auf Fahrbahn! A3 stundenlang gesperrt

2.817

Die Türkei fordert Auslieferung von acht Personen

386

Dreiste Trickdiebe gefasst: Wem gehört dieser Schmuck?

177

Er war sofort tot! Betonklotz begräbt Bauarbeiter

6.373

Auch Deutsche unter den Opfern! Schiff kentert in Urlaubs-Paradies

8.936

Diese Box sorgte für großen Aufruhr am Hauptbahnhof

3.866

Lkw-Fahrer fährt Frau tot: Sein Sohn (13) musste alles mit ansehen

15.366

Wegen Cybermobbing? Umstrittene Jägerin nimmt sich das Leben

16.351

FC Bayern sicher: RB Leipzig wird erneut Hauptkonkurrent sein

1.875