Kircher trifft erstmals für Eispiraten: "Zeigen, wer hier regiert!"

Crimmitschau - "Hier regiert der ETC!", der Eispiraten-Schlachtruf ist nicht nur einprägsam, er passt derzeit auch wie die Faust aufs Auge! Die neuformierte Mannschaft hat nach anfänglichen Schwierigkeiten zusammengefunden und liefert Ergebnisse.

Die Fans skandieren es auf der Tribüne, die Spieler zeigen es auf dem Eis: Im Sahnpark regiert der ETC.
Die Fans skandieren es auf der Tribüne, die Spieler zeigen es auf dem Eis: Im Sahnpark regiert der ETC.  © Imago

Siege in Bayreuth (5:0) und gegen Bad Nauheim (6:3) bedeuteten das dritte perfekte Wochenende der noch jungen Saison. "Ich gehe davon aus, dass noch einige dazukommen werden", so Tobias Kircher. Der Förderlizenzspieler will in seiner zweiten Heimat weiter für Furore sorgen und sich so bei seinem eigentlichen Arbeitgeber, DEL-Club Bremerhaven in den Fokus spielen.

Gegen Bad Nauheim erzielte der 22-Jährige seinen ersten DEL2-Treffer für Crimmitschau. Nach dem souveränen Sieg grüßen die Westsachsen mit 22 Punkten von Platz fünf. Wer hätte das gedacht?

"Die Truppe ist charakterlich super und zielstrebig", spricht Kircher zwei Stärken an. Doch es benötigte Zeit, bis sich dies auch in Ergebnissen niederschlug. "Wir wachsen mit jedem Spiel enger zusammen. Bayreuth hatte uns nichts entgegenzusetzen und Bad Nauheim haben wir gezeigt, wer im Sahnpark regiert", stellt der gebürtige Starnberger klar.

Tobias Kircher (li.) will sich über die Eispiraten zurück in die DEL spielen. Für Bremerhaven gab der 22-Jährige vergangene Saison hier gegen den Wolfsburger DEL-Crack Tyson Mulock alles.
Tobias Kircher (li.) will sich über die Eispiraten zurück in die DEL spielen. Für Bremerhaven gab der 22-Jährige vergangene Saison hier gegen den Wolfsburger DEL-Crack Tyson Mulock alles.  © Imago

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0