Beamte wollten nur Unfall aufnehmen: 250 Leute eskalieren am Einsatzort

Top

Hai-Alarm auf Mallorca: Küstenwache tötet Tier vor den Augen der Badegäste

Top

Tourismusschiff auf Stausee gesunken: Mindestens 9 Tote, 28 Menschen vermisst

Top

Polizist soll Frau auf Party bewusstlos gestoßen und Kollegen attackiert haben

Neu

News-Junkies holen sich diese neue Funktion

7.264
Anzeige
1.353

Minister will Ekel-Kneipen an den Pranger stellen

Berlin - Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) liegen Ekelrestaurants schwer im Magen. Deswegen fordert der Minister nun, Hygienesünder an den Pranger zu stellen. Der entsprechende Gesetzentwurf ist bereits an die Länder verschickt.
Christian Schmidt (57, CSU) ist seit dem 17. Februar 2014 Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft.
Christian Schmidt (57, CSU) ist seit dem 17. Februar 2014 Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft.

Berlin - Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (57, CSU) liegen Ekelrestaurants schwer im Magen. Deswegen fordert der Minister nun, Hygienesünder an den Pranger zu stellen. Der entsprechende Gesetzentwurf ist bereits an die Länder verschickt.

Lebensmittelkontrollen in Restaurants lassen tief blicken: Gammelfleisch im Kühlregal, Kleintiere hinter dem Kühlschrank, Fettreste an Schubladen und Kakerlaken unterm Tresen. So etwas gibt es tatsächlich. Doch niemand erfährt davon, denn die Ergebnisse der Kontrolleure bleiben im Dunkeln.

Das will Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) ändern. Er fordert: Verbraucher sollen ein Recht haben zu erfahren wie, es um die Hygiene in der Küche ihres Lieblingsrestaurants steht. Oder anders: Restaurants sollen öffentlich an den Pranger gestellt werden.

Den entsprechenden Gesetzentwurf hat Schmidt bereits an die Länder verschickt. Diese Woche steht das Thema auf der Verbraucherministerkonferenz auf dem Tagesplan.

Christian Schmidt will Verbraucher besser informieren und Hygienesünder an den Pranger stellen.
Christian Schmidt will Verbraucher besser informieren und Hygienesünder an den Pranger stellen.

"Die Verbraucher haben einen Anspruch auf verlässliche Informationen über das, was in Lebensmitteln steckt und ob die Unternehmen sich an die rechtlichen Vorgaben halten", sagte Schmidt der "Welt".

Doch wie ist das Vorgehen bei Verstößen aktuell?

Schon jetzt werden Verbraucher von den Behörden gewarnt, allerdings nur in besonders akuten Fällen. Nämlich dann, wenn Lebensmittel beispielsweise mit gefährlichen Keimen verseucht sind (z.B. Rückrufaktionen).

Schwieriger wird es, wenn ein Betrieb mehrmals negativ auffällt aber keine gesundheitliche Gefahr für die Bevölkerung besteht. Diese Verstöße erfährt der "Esser" bisher nicht. Und genau das soll sich ändern.

Darf man Ekelrestaurants öffentlich an den Pranger stellen?

Bis jetzt nicht. Mit Schmidts' Gesetzentwurf wäre das aber auch rechtlich möglich. Damit könnten die Behörden durch eine "Härtefallklausel" fallbezogen entscheiden, ob Kontrollergebnisse veröffentlicht werden oder nicht.

Schmidt: "Die Verbraucher haben einen Anspruch auf verlässliche Informationen über das, was in Lebensmitteln steckt und ob die Unternehmen sich an die rechtlichen Vorgaben halten."
Schmidt: "Die Verbraucher haben einen Anspruch auf verlässliche Informationen über das, was in Lebensmitteln steckt und ob die Unternehmen sich an die rechtlichen Vorgaben halten."

Im Gegenzug müssen Besserungen oder Mängelbeseitigungen der beanstandeten Betriebe ebenfalls öffentlich bekannt gegeben werden. Nach sechs Monaten erfolgt die Löschung aller Informationen. Niemand soll damit lebenslänglich an den Pranger gestellt werden können.

Gab es das nicht bereits?

2012 hatte der Bund die Länder verpflichtet, schwere Verstöße gegen Hygienevorschriften bekannt zu geben. Nach einigen Klagen von Betroffenen machten Richter dem "Internetpranger" schnell wieder den Garaus.

In welcher Form der neue Pranger umgesetzt wird, bleibt offen. Verbraucherschützer fordern, die Ergebnisse von Kontrollen direkt am Eingang am Restaurant auszuhängen. Ein Ampel-System soll schnell Klarheit schaffen:

  • Grün: Keine Beanstandungen
  • Gelb: Mittlere Hygienemängel
  • Rot: Schwere Hygienemängel

Seit Jahren fordern Bund und Länder eine einheitliche Regelung. Die drohende Veröffentlichung von Mängeln soll die Wirte abschrecken und gleichzeitg motvieren, sich zu verbessern.

Fotos: dpa

Betrunkener Radler entzieht sich Kontrolle und fährt gegen Einsatzwagen

Neu

Wenn die Familie zum Tatort wird: Häusliche Gewalt nimmt dramatisch zu

Neu

Raucher-Streit im Kino: Erst ein Zug an der Zigarette, dann schlugen sie zu

Neu
Update

Haus brennt fast komplett ab: Familie kann sich noch retten

Neu

Robbie bringt Erasure als Vorband mit nach Dresden

24.427
Anzeige

Seid ihr schwindelfrei? Das ist das abenteuerlichste Job-Angebot im Osten!

Neu

Mann erwürgt Ehefrau, weil sie sich mit einem Bekannten traf

Neu

Frau verliert Kontrolle über Auto und rast in Esszimmer

1.106

Auf Trauminsel! Ahnungslosen Touristen wird Hundefleisch verkauft

2.663

Blitz-Alarm! Wetterdienst warnt vor heftigen Gewittern in Sachsen

13.116

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

14.963
Anzeige

Sind die Tschechisch-Deutschen Kulturtage noch zu retten?

280

Seit mehr als einem Jahr in Deutschland untergetaucht! Polizei zieht Russen aus Fernbus

2.018

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

41.440
Anzeige

Exorzismus im Obdachlosenheim! Junge Frau fast von Verwandten ertränkt

4.167

Der Geburtsmonat entscheidet, welche Krankheiten jemand später bekommt

45.011

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

12.714
Anzeige

Trash-Star legt Sex-Beichte ab! Er hatte sein erstes Mal mit 48

5.556

Zeigt uns Mesut Özil hier seine neue Freundin?

3.700

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

9.955
Anzeige

Hart, härter, Kita: Bushido mit neuem Beef

4.613

36-Jährige erhält Krebs-Schock, kurz nachdem ihr Mann stirbt

5.629

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

46.486
Anzeige

Gleich werden diese Rentner richtig krass umgestylt

2.507

Maite Kelly: Das würde passieren, wenn sie in die DSDS-Jury kommt

15.536

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

28.894
Anzeige

Panik auf Mallorca: Hai taucht plötzlich zwischen den Badegästen auf!

10.624

Er hat's gerockt! Burghardt ist deutscher Meister

3.851

Was läuft zwischen Rihanna und dem deutschen Regierungssprecher?

6.176

Sogar Schüsse sollen gefallen sein: Familienclans lösen Polizei-Großeinsatz aus!

7.485

"Generation Porno": Diese Gefahren lauern, wenn Du's Dir täglich machst!

28.876

Frau auf A14 von Lkw überrollt und schwer verletzt

4.407

Pfui! Frau findet das in ihrem Salat

4.499

30 Urlauber rausgeschmissen, dann startet Easyjet mit leeren Sitzen

7.412

Mutter sperrt Kleinkinder zur Strafe ins Auto: Hitzetod!

10.289

SPD-Chef greift Union, Merkel und AfD an

1.441

Ihr werdet nicht glauben, nach was diese neuen Eissorten schmecken

3.388

Federer für Zverev eine Nummer zu groß: Klarer Sieg im Halle-Finale

528

Vergrault sich Ex-GZSZ-Star Isabell Horn so ihre Follower?

23.068

Sonnen-Horror! Frau bekommt riesige Brandblasen nach Lauf-Event

17.974

Penis in Norwegen abgehackt: Jetzt sollen Spenden helfen

5.274

Schäferhund gegen Känguru im Video: So ging der Kampf aus

3.223

Wachsende Muskeln: Ist Beatrice Egli dem Fitness-Wahn verfallen?

19.918

Tragischer Unfall: Motorradfahrer liegt tot im Feld

14.615

Vorm Traumfinale: Promis feiern Gerry Weber Open Fashion Night

950

Mit vorgehaltener Schusswaffe: Fünfzehnjähriger überfällt Neuköllner Kiosk

773

Wilde Verfolgungsjagd durch City: Doch dann landet das Auto plötzlich im Fluß

5.788

Horror-Crash auf der Autobahn: Pkw überschlägt sich, Fahrer wird schwer verletzt

13.125

Tragischer Unfall! Mutter stirbt, Kind (11) überlebt schwer verletzt

50.184

Pickel am Po: So werdet Ihr den lästigen Ausschlag los

6.888

Erdogan kollabiert! Wie angeschlagen ist er wirklich?

6.153

Drama beim Unkrautvernichten: Enkel brennt Haus der Großeltern ab

9.572

Endlich Sommerferien! Für Miss Germany geht's ab nach Barcelona

1.103

Jugendlicher geht am Abend in See baden und kehrt nicht zurück

8.780