Schock-Video: Mann in Unterhose schlägt Rentnerin halb tot
Top
Video: Hier liefern sich Ultras und Kneipengäste eine brutale Straßen-Schlacht
Top
Routine-Einsatz endet für zwei Polizisten im Krankenhaus
Neu
"Ein Stück Identität": Kommen bald die plattdeutschen Ortsschilder?
Neu
1.358

Minister will Ekel-Kneipen an den Pranger stellen

Berlin - Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) liegen Ekelrestaurants schwer im Magen. Deswegen fordert der Minister nun, Hygienesünder an den Pranger zu stellen. Der entsprechende Gesetzentwurf ist bereits an die Länder verschickt.
Christian Schmidt (57, CSU) ist seit dem 17. Februar 2014 Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft.
Christian Schmidt (57, CSU) ist seit dem 17. Februar 2014 Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft.

Berlin - Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (57, CSU) liegen Ekelrestaurants schwer im Magen. Deswegen fordert der Minister nun, Hygienesünder an den Pranger zu stellen. Der entsprechende Gesetzentwurf ist bereits an die Länder verschickt.

Lebensmittelkontrollen in Restaurants lassen tief blicken: Gammelfleisch im Kühlregal, Kleintiere hinter dem Kühlschrank, Fettreste an Schubladen und Kakerlaken unterm Tresen. So etwas gibt es tatsächlich. Doch niemand erfährt davon, denn die Ergebnisse der Kontrolleure bleiben im Dunkeln.

Das will Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) ändern. Er fordert: Verbraucher sollen ein Recht haben zu erfahren wie, es um die Hygiene in der Küche ihres Lieblingsrestaurants steht. Oder anders: Restaurants sollen öffentlich an den Pranger gestellt werden.

Den entsprechenden Gesetzentwurf hat Schmidt bereits an die Länder verschickt. Diese Woche steht das Thema auf der Verbraucherministerkonferenz auf dem Tagesplan.

Christian Schmidt will Verbraucher besser informieren und Hygienesünder an den Pranger stellen.
Christian Schmidt will Verbraucher besser informieren und Hygienesünder an den Pranger stellen.

"Die Verbraucher haben einen Anspruch auf verlässliche Informationen über das, was in Lebensmitteln steckt und ob die Unternehmen sich an die rechtlichen Vorgaben halten", sagte Schmidt der "Welt".

Doch wie ist das Vorgehen bei Verstößen aktuell?

Schon jetzt werden Verbraucher von den Behörden gewarnt, allerdings nur in besonders akuten Fällen. Nämlich dann, wenn Lebensmittel beispielsweise mit gefährlichen Keimen verseucht sind (z.B. Rückrufaktionen).

Schwieriger wird es, wenn ein Betrieb mehrmals negativ auffällt aber keine gesundheitliche Gefahr für die Bevölkerung besteht. Diese Verstöße erfährt der "Esser" bisher nicht. Und genau das soll sich ändern.

Darf man Ekelrestaurants öffentlich an den Pranger stellen?

Bis jetzt nicht. Mit Schmidts' Gesetzentwurf wäre das aber auch rechtlich möglich. Damit könnten die Behörden durch eine "Härtefallklausel" fallbezogen entscheiden, ob Kontrollergebnisse veröffentlicht werden oder nicht.

Schmidt: "Die Verbraucher haben einen Anspruch auf verlässliche Informationen über das, was in Lebensmitteln steckt und ob die Unternehmen sich an die rechtlichen Vorgaben halten."
Schmidt: "Die Verbraucher haben einen Anspruch auf verlässliche Informationen über das, was in Lebensmitteln steckt und ob die Unternehmen sich an die rechtlichen Vorgaben halten."

Im Gegenzug müssen Besserungen oder Mängelbeseitigungen der beanstandeten Betriebe ebenfalls öffentlich bekannt gegeben werden. Nach sechs Monaten erfolgt die Löschung aller Informationen. Niemand soll damit lebenslänglich an den Pranger gestellt werden können.

Gab es das nicht bereits?

2012 hatte der Bund die Länder verpflichtet, schwere Verstöße gegen Hygienevorschriften bekannt zu geben. Nach einigen Klagen von Betroffenen machten Richter dem "Internetpranger" schnell wieder den Garaus.

In welcher Form der neue Pranger umgesetzt wird, bleibt offen. Verbraucherschützer fordern, die Ergebnisse von Kontrollen direkt am Eingang am Restaurant auszuhängen. Ein Ampel-System soll schnell Klarheit schaffen:

  • Grün: Keine Beanstandungen
  • Gelb: Mittlere Hygienemängel
  • Rot: Schwere Hygienemängel

Seit Jahren fordern Bund und Länder eine einheitliche Regelung. Die drohende Veröffentlichung von Mängeln soll die Wirte abschrecken und gleichzeitg motvieren, sich zu verbessern.

Fotos: dpa

Mann beschwert sich über Migranten, dann entdeckt die Polizei bei ihm das
Neu
Thai-Boxer hat nach heftigem Kampf Mega-Delle auf der Stirn
Neu
Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!
29.325
Anzeige
"Sie tun mir weh!": Oma (93) wird brutal festgenommen, weil sie ihre Miete nicht bezahlen kann
Neu
So viele Terror-Anschläge wurden von deutschen Ermittlern verhindert
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
99.151
Anzeige
Lässt sich Melanie Müller Botox spritzen, weil Ehemann Mike es verlangt?
Neu
Geflohener Mörder weiter auf der Flucht
Neu
Verdächtige Geräusche aus Paket: Postfiliale evakuiert!
Neu
Unfassbar! Mann tötet seine Frau, enthauptet sie und legt Kopf in Kühltruhe
Neu
Mindestens sechs Menschen sterben bei Horror-Massencrash
Neu
Autofahrer entsetzt: Paar vögelt wild auf dem Gehweg
3.326
Harald Juhnkes Leben wird verfilmt
231
Polizeistation von Waschbär überfallen
1.300
Tödlicher Flugzeugabsturz: Warum mussten die drei Männer sterben?
1.202
Die Polizei kam nachts um drei: Heftige Kritik an Abschiebung von Familie
1.876
"Meine große Liebe": Ohne diese Sache kann Ex-GZSZ-Star Isabell Horn nicht leben
670
Nach Todes-Schock! Zehnjährige gewinnt "Supertalent"-Finale
22.820
War Amri für Geheimdienste ein außer Kontrolle geratener Lockvogel?
923
Schwester von Präsident stirbt bei Hubschrauber-Absturz
3.251
Passagierschiff reißt Teil von Eisenbahnbrücke ab
2.722
Rätselhafte Todesfälle! Mehrere Babys sterben auf Intensivstation
10.849
Auswahl, Pflege und Sicherheit: Die besten Tipps für Euren Weihnachtsbaum
471
Vom Escort zum Dschungel: Tatjana Gesell macht Schock-Geständnis
2.562
The Voice: Diese Superstars treten beim Finale auf
3.603
Mammut-Skelett für unglaubliche Summe versteigert!
577
Morddrohungen gegen "Deutschlands Neue Patrioten"
3.452
Für Saubermann-Image: Stasi vertuschte Kindesmissbrauch
1.523
Thüringer SPD-Parteitag votiert gegen Große Koalition
182
Wieder blond! Das ist die Neue im Dresdner Tatort
5.071
Liebes-Comeback? Das sagt Denise Temlitz über Leonard Freier
2.277
Achtung: Hinter Echtpelz auf dem Weihnachtsmarkt steckt meist Tierquälerei!
246
Verdächtiges Gepäckstück! 150 Fahrgäste müssen Zug verlassen
1.781
Erfurter Siemens-Werk: Sterben auf Raten befürchtet
992
Grausam! Tierquäler steckt Hund in Eisfach
39.236
Reizgas-Attacke zwischen Shampoo, Zahnpasta und Taschentüchern
304
Späti-Killer sollte längst abgeschoben werden
3.974
Mann tot aufgefunden! Polizei geht von Tötung aus
6.290
Hier gibt's Cannabis bald auf Rezept
1.388
Warum demonstrieren so viele Menschen vor dem Hauptbahnhof?
3.737
Not-OP mit Zange! Kranich schluckte Schrauben
853
So lief die Jerusalem-Demo in Frankfurt
550
Teenager liefert sich mit mit gestohlenem Mietwagen eine Verfolgungsjagd mit der Polizei
229
Schwerer Sturz! Skispringerin bleibt regungslos liegen
32.720
30. Geburtstag: War Aaron Carter bereit, zu sterben?
9.802
Gefährliche Augengrippe in Deutschland!
13.493
Schon gewusst? Er steckt hinter der Stimme bei "Shopping Queen"
15.399
Immer mehr radikalisieren sich: Geheimdienst warnt vor Terror-Frauen
2.926
Mike Tyson als Vorbild? Mann beißt Fahrgast ins Ohr!
792
Heiße Bachelor-Babes zeigen sich knapp bekleidet
2.453
Astronautin-Kandidatin wollte schon als Kind ins All
118
Berühmt für Flucht aus Auschwitz: Holocaust-Überlebender gestorben
3.790
Schock! Todes-Nachricht vor dem großen "Supertalent"-Finale
81.194
Polizist schießt aus Versehen mit Maschinenpistole auf Weihnachtsmarkt
11.278
Mann stürzt von Dach und stirbt an Verletzungen
3.803