Flugzeug-Fans dürfen sich auf mehrere A-380-Airbusse in Dresden freuen

Dresden - Die Elbe Flugzeugwerke (EFW) am Dresdner Flughafen haben einen neuen Auftrag an Land gezogen.

Die australische Airline Qantas lässt A380-Jets in Dresden durchchecken.
Die australische Airline Qantas lässt A380-Jets in Dresden durchchecken.  © dpa/Dean Lewins

Die australische Fluggesellschaft Qantas wird dieses Jahr mehrere A 380-Passagierflugzeuge in Dresden warten lassen, so EFW-Sprecher Christopher Profitlich.

Damit bekommen hiesige Flugzeugfans wieder mehrfach das größte Passagierflugzeug der Welt zu Gesicht. Derzeit wird hier bereits ein A 380 der portugiesischen Leasing-Airline Hi Fly durchgecheckt (TAG24 berichtete).

Voraussichtlich Anfang kommender Woche soll der Riesenflieger wieder abheben. Die EFW beschäftigen etwa 1.350 Mitarbeiter.

Ein weiterer Schwerpunkt ist der Umbau von Passagier- in Frachtmaschinen.

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0