Cruise Days von Schiffs-Kollision auf der Elbe überschattet

Hamburg - Die Cruise Days werden von einem Unfall auf der Elbe überschattet: Zwei Schiffe stießen zusammen.

Das Boot sank nach der Kollision und treibt in Höhe des Fischmarktes in der Elbe.
Das Boot sank nach der Kollision und treibt in Höhe des Fischmarktes in der Elbe.  © Blaulicht-News.de

Dabei wurde am Samstagabend ein Mensch leicht verletzt, wie eine Sprecherin des Lagedienstes sagte.

Nach ersten Erkenntnissen stießen gegen 18.45 Uhr die Elb-Fähre "Falkenstein" und eine mit acht Personen besetzte Jacht auf der Elbe in Höhe des Fischmarktes zusammen.

Der Grund für die Kollision ist unklar. Die beiden Booten sollen in gegensätzliche Richtungen gefahren sein.

Das Kleinboot schlug leck und sank. Feuerwehr und Polizei konnten alle Passagiere rechtzeitig retten. Keiner fiel ins Wasser, sagte die Polizeisprecherin.

Bei der Havarie wurde aber ein Mensch leicht an der Hand verletzt. Er kam vorsorglich in ein Krankenhaus.

Die Jacht ist inzwischen fast vollständig gesunken, sie ist aber mit Seilen an der Kaimauer gesichert.

Der Unfall ereignete sich kurz vorm Finale der Hamburger Cruise Days.

Nach der Kollision ging das Boot unter.
Nach der Kollision ging das Boot unter.  © Blaulicht-News.de

Update, 22.21 Uhr

Nach neuesten Informationen handelt es sich bei der Jacht um ein 15 Meter langes Sportboot.

Der Grund für den Zusammenstoß ist weiterhin unklar.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Hamburg Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0