Dobermann-Mischling springt über Zaun und greift Gruppe Grundschüler an Top Mann rast mit Auto in Fußgänger vor Londoner Parlament Top Köln-Hooligans nach Angriff auf Union-Fans und Polizei festgenommen Top Update Brutale Bluttat: Mutter nach Messerattacke von Sohn weiter in Lebensgefahr Neu
202

Diesen atemberaubenden Ausblick sollen nicht nur Bürohengste genießen dürfen

Aussichtsplattform für das zukünftig höchste Hochhaus Hamburgs gefordert

Die Hamburger Politik macht sich für eine öffentliche Aussichtsplattform auf dem geplanten Elbtower stark. Er soll 235 Meter hoch werden.

Hamburg - In über 200 Meter Höhe dürfte der Ausblick über Hamburg atemberaubend sein. Deswegen macht sich die Politik jetzt für eine öffentliche Aussichtsplattform auf dem geplanten Elbtower stark.

Der Blick vom geplanten Elbtower wird vermutlich herrlich sein.
Der Blick vom geplanten Elbtower wird vermutlich herrlich sein.

Am östlichen Rand der Hafencity soll mit 235 Metern Höhe das bei weitem höchste nutzbare Gebäude in der Hansestadt entstehen.

Da in anderen Städten markante Hochhäuser mit beeindruckenden Ausblicken viele Besucher anzögen, stelle sich die berechtigte Frage, ob dies nicht auch in Hamburg möglich sein müsste, sagte der SPD-Fraktionschef Dirk Kienscherf.

"Der Elbtower muss ein Haus für alle Hamburger werden", sagte Kienscherfs CDU-Kollege André Trepoll. "Dass der Senat es versäumt hat, das im Rahmen der Vergabe sicherzustellen, ist inakzeptabel." Zuvor hatte das Hamburger Abendblatt über die Entwicklung berichtet.

Bedenken äußerte der Chef der Hafencity Jürgen Bruns-Berentelg. Den Bauherren zu verpflichten, eine Aussichtsplattform einzurichten, sei zum aktuellen Zeitpunkt nicht sinnvoll, sagte er. Damit könnte das Vorhaben gefährdet werden, "auch wenn eine Aussichtsplattform durchaus wünschenswert wäre".

Er sorge sich etwa darum, dass "sicherheitsintensive" Mieter wie Banken nicht mehr bereits wären, den notwendigen Mietpreis zu zahlen, wenn die obersten Etagen des Gebäudes öffentlich genutzt werden.

Zudem gebe es bereits viele öffentliche Aussichtspunkte in der Stadt, die durch eine mögliche Plattform weitere Konkurrenz bekämen.

Baubeginn für den Elbtower soll voraussichtlich 2021 sein; bis 2025/2026 soll das Hochhaus dann fertig sein. Die Kosten belaufen sich auf rund 700 Millionen Euro. Das Gebäude wird privat errichtet und finanziert.

Fotos: Signa Chipperfield

Netanjahu attackiert Corbyn für Gedenken an palästinensische Terroristen Neu Angsteinflößende Flammen auf Feld: Feuerwehr kann nur zusehen Neu Hitzewelle 2018: Das ist die am meisten unterschätzte Gefahr 31.085 Anzeige Krankenhaus! Große Sorge um Jürgen Drews Neu Taff-Comeback: Annemarie Carpendale zeigt sich stilsicher im Hippie-Look Neu
Kühlschränke brennen: Dunkle Rauchwolken über der Autobahn! Neu Dixie-Zwillinge verkloppen heute Opas alten Teller Neu Brautmoden-König sucht XXL-Models Neu Fahrer reanimiert: Crash mit vier Lastwagen im Elbtunnel! Neu Anklage: Mord! Neuer Prozess nach illegalem Autorennen in Berlin beginnt Neu Das fährt noch?! Polizist zieht krasse Schrottlaube aus dem Verkehr Neu Tragischer Unfall? 18-Jähriger von Zug überrollt Neu Heftiger Auffahrunfall: 29-Jähriger kracht mit voller Wucht in Renault Neu Steigen die European Championships 2022 in Berlin? Neu Gewalteskalation in Magdeburg: Ein Schwerverletzter nach Messerangriff Neu Frau kann nicht glauben, was sie da an ihrem Einkaufswagen findet Neu Tierhasser vergiften Greifvögel mit Carbofuran Neu In Baden-Württemberg gibt es mehr Straftaten gegen Migranten Neu 14-Jährige missbraucht: Tatverdächtiger sollte mehrfach abgeschoben werden! Neu Diebe stehlen 25.000 Euro teure Grabstatue von Friedhof Neu Security zerrt Fan bei Berliner Justin-Timberlake-Konzert brutal von Bühne Neu "Christopher Robin": Darum machte Regisseur Forster den Film für seine Tochter Neu Unfassbar: Handwerker verteilen Fäkalien und betrügen Mann um Tausende Euro Neu Großeinsatz in Bielefeld: Mann (30) schießt mit Pistole um sich Neu Säugling stirbt nach massiver Gewalt: Vater ist Hauptverdächtiger Neu Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner stellt Forderung an BVB und FCB Neu Oha! Berühmtes Eichhörnchen "Karl-Friedrich" überrascht seine Retter 1.771 Mann schlägt Freundin, wirft mit Steinen und setzt Garage in Brand 830 Feuer in Flüchtlingsheim: Mann (30) springt aus zweitem Stock 814 Video: Mann nackt in Autowaschanlage erwischt! 1.903 Frau in Sprudelbecken von FKK-Bereich vergewaltigt 9.397 Sex mit Patricia Blancos Freund? Saskia Atzerodt packt aus! 4.453 Feuer im Hafen! Beliebtes Restaurant-Schiff in Rostock angezündet 2.329 Schwerer Oldtimer-Crash: Bergung wird zum echten Problem 5.254 Drei Menschen ertrinken an gleicher Stelle im Rhein: Kann diese Idee helfen? 1.211 Vulkan droht auszubrechen: Komplette Insel evakuiert! 2.290 Insolvenzverwalter glaubt: Air Berlin kann den Millionenkredit zurückzahlen 609 Union-Fans nach Spiel in Köln mit Steinen attackiert 2.557 Neue Rangliste: Das ist die lebenswerteste Stadt der Welt 2.511 Ist er der "Golden State Killer"? 13. Mordanklage gegen früheren Polizisten 1.689 Bus verunglückt in England: Über 40 Verletzte! 1.037 Schreckliche Familientragödie: Vater tötet drei kleine Kinder 38.166 Mutter lauert ihrer Tochter auf, als diese schläft und tötet sie mit einer Axt 5.428 Radfahrer (33) knallt gegen Auto und stirbt 293 Mann (25) sieht wegen seltener Krankheit aus wie zwölf 3.838 Skandalöse Enthüllung: Das Frauen-Monopoly der englischen Fußballstars 2.029 User geschockt: Instagram-Frau sperrt ihren Hund in Waschmaschine und stellt eine perverse Frage 3.422 Forscher entdecken: Durch Potenzpillen können Blinde wieder sehen! 765 Schiedsrichter-Boss: Eintracht bei Supercup benachteiligt! 1.715 "Ich wollte nicht mehr leben": Melina Sophie im Kampf gegen die Depressionen 944 Wer macht sowas? Unbekannte sägen Bäume an 1.879