Schock für Opel-Fahrerin: Auto droht über Brückengelände auf Gleise zu stürzen Neu German Darts Masters kommt 2019 nach Köln! Neu Katze klettert in Paket, dann passiert Unglaubliches Neu Bewaffneter Unbekannter überfällt Bank und flieht Neu
231

Diesen atemberaubenden Ausblick sollen nicht nur Bürohengste genießen dürfen

Aussichtsplattform für das zukünftig höchste Hochhaus Hamburgs gefordert

Die Hamburger Politik macht sich für eine öffentliche Aussichtsplattform auf dem geplanten Elbtower stark. Er soll 235 Meter hoch werden.

Hamburg - In über 200 Meter Höhe dürfte der Ausblick über Hamburg atemberaubend sein. Deswegen macht sich die Politik jetzt für eine öffentliche Aussichtsplattform auf dem geplanten Elbtower stark.

Der Blick vom geplanten Elbtower wird vermutlich herrlich sein.
Der Blick vom geplanten Elbtower wird vermutlich herrlich sein.

Am östlichen Rand der Hafencity soll mit 235 Metern Höhe das bei weitem höchste nutzbare Gebäude in der Hansestadt entstehen.

Da in anderen Städten markante Hochhäuser mit beeindruckenden Ausblicken viele Besucher anzögen, stelle sich die berechtigte Frage, ob dies nicht auch in Hamburg möglich sein müsste, sagte der SPD-Fraktionschef Dirk Kienscherf.

"Der Elbtower muss ein Haus für alle Hamburger werden", sagte Kienscherfs CDU-Kollege André Trepoll. "Dass der Senat es versäumt hat, das im Rahmen der Vergabe sicherzustellen, ist inakzeptabel." Zuvor hatte das Hamburger Abendblatt über die Entwicklung berichtet.

Bedenken äußerte der Chef der Hafencity Jürgen Bruns-Berentelg. Den Bauherren zu verpflichten, eine Aussichtsplattform einzurichten, sei zum aktuellen Zeitpunkt nicht sinnvoll, sagte er. Damit könnte das Vorhaben gefährdet werden, "auch wenn eine Aussichtsplattform durchaus wünschenswert wäre".

Er sorge sich etwa darum, dass "sicherheitsintensive" Mieter wie Banken nicht mehr bereits wären, den notwendigen Mietpreis zu zahlen, wenn die obersten Etagen des Gebäudes öffentlich genutzt werden.

Zudem gebe es bereits viele öffentliche Aussichtspunkte in der Stadt, die durch eine mögliche Plattform weitere Konkurrenz bekämen.

Baubeginn für den Elbtower soll voraussichtlich 2021 sein; bis 2025/2026 soll das Hochhaus dann fertig sein. Die Kosten belaufen sich auf rund 700 Millionen Euro. Das Gebäude wird privat errichtet und finanziert.

Fotos: Signa Chipperfield

55-Jährige gesteht: Ehemann im Schlaf erstochen! Neu Weibliche Leiche in Gebüsch gefunden: Gewalttat nicht ausgeschlossen Neu REWE-Adventskalender: Mit etwas Glück täglich Coupons abstauben 9.584 Anzeige Wie groß ist der Fremdenhass-Skandal bei der Polizei wirklich? Neu Frau versucht ihr Auto zu tanken und macht dabei einen entscheidenden Fehler Neu Bist Du der neue Mitarbeiter für diese Firma in Frankfurt? 1.866 Anzeige 34-Jährige aus Mordlust zu Tode gequält? Bernburg-Bestien belasten Teenager schwer Neu Unfassbar! Brandstifter bringt Kleinkind mit zum Tatort Neu
Osmanen-Prozess: Extra aus der Türkei eingeflogener Kronzeuge verweigert Aussage Neu Schrecksekunde: 40-Kilo-Uhrzeiger fällt von Dom in Xanten in die Tiefe! Neu Dieselfahrverbot in Frankfurt abgewendet: Doch für wie lange? Neu Was die Polizei in diesem Karton fand, ist äußert kurios Neu Mütter prügeln sich auf Schul-Weihnachtsfeier vor ihren Kindern Neu Fernsehsendung bringt neue Hinweise im Vermisstenfall Katrin Konert Neu Opfer von Verbrechen nehmen ihre Rechte kaum in Anspruch! Neu
Ist Angelina Jolie Schuld? Gemeinsame Söhne wollen keinen Kontakt zu Brad Pitt Neu So werden Sparkassen-Kunden derzeit über den Tisch gezogen Neu Eltern mit Hammer erschlagen und eingemauert: Nun muss der Sohn vor Gericht Neu Zur gleichen Zeit am gleichen Ort? Temposünder erleben böse Blitzer-Überraschung Neu Manchester United schmeißt José Mourinho raus 897 Sieben Sachen, die Ihr auf keinen Fall zu Weihnachten verschenken solltet 1.192 So ist der Comic-Blockbuster "Aquaman"! 684 Trainer brach Olympiasiegerin die Finger, um "ihre Leistung zu verbessern" 1.206 Schock kurz vor Weihnachten: Einbruch bei Janni und Peer! 677 Mann schleudert bei Glätte mit Toyota in eiskalten Bach 779 Weihnachtsengel verzockt sich bei "Wer wird Millionär" um 48.000 Euro 785 Vedacht Terror-Finanzierung! Razzia in Berliner Moschee 869 Nach Hörsaal-Besetzung diskutieren Studenten mit Wissenschaftlern 112 Vorverkauf startet: Ariana Grande kommt nach Köln, Hamburg und Berlin! 819 Nach Trennung von Chris: Neue Liebe für GZSZ-Sunny? 3.058 Dieser Wilderer wird gezwungen, im Gefängnis regelmäßig "Bambi" zu gucken 1.069 Auch diese Ladys kämpfen um das Herz des Bachelors 1.160 Mann stürzt betrunken acht Meter in die Tiefe: Polizei sucht ihn mit Hubschrauber 128 Missglücktes Sex-Spiel? Junge Frau halbnackt mit Plastiktüte über dem Kopf aufgefunden 5.167 Auf den Spuren von Messi und Ronaldo? Eintracht-Knirps verzückt mit Zaubertor 1.645 Eine halbe Million Pakete täglich: Die Post versinkt im Weihnachtschaos! 266 Messerattacke in Mannheimer Flüchtlingsheim: Anklage erhoben 151 Das Christkind beherrscht zehn Sprachen! 230 Astronomen machen unglaubliche Entdeckung im Weltall 8.731 Porsche ruft mehrere Autos wegen verschiedener Probleme zurück 609 Deutschlandweite Gedenkminute für erschossenen Bonner Polizisten (†23) 2.579 Kurz vor Ende des Bergbaus: 29-Jähriger stirbt tragischen Tod unter Tage 2.544 Räpple und Gedeon protestieren gegen Rausschmiss aus Landtag 146 Mann prophezeit seinem Dorf den Untergang: Was dann passiert, ist doppelt kurios 6.490 Wiegt sie nur noch 50 Kilo? Mager-Drama um Julia Roberts 3.121 Schwerer Unfall auf der B14: Autos fangen nach Zusammenstoß Feuer 172 Feuer in Mehrfamilienhaus ausgebrochen: 13 Verletzte, ein Toter! 1.846 Versöhnung zu Weihnachten? Meghan Markles Vater fleht die Queen an 520 Frau glaubt, ihr Ehemann ist Geheimagent, doch sein Geheimnis ist viel schlimmer 8.410 Schock für Anwohner: Bus kracht bei Glätte in Hauswand 1.585