"Elefant, Tiger & Co."-Alarm! Nasenbär aus Gehege ausgebrochen

Leipzig - Nach dem traurigen Drama um den aufgefressenen Nachwuchs von Löwin Kigali ist die MDR-Sendung "Elefant, Tiger & Co." am heutigen Freitag wieder zu Gast im Zoo Leipzig. Doch die Raubkatzen sind wahrscheinlich kein Bestandteil.

Man, sind die am Flirten! Emilia und Tacutu können die Flossen nicht voneinander lassen.
Man, sind die am Flirten! Emilia und Tacutu können die Flossen nicht voneinander lassen.  © Zoo Leipzig

Stattdessen geht es unter anderem um Hugo. Der fidele Nasenbär hat ein Schlupfloch in seinem Gehege entdeckt, landete schnurstracks bei den Mähnenwölfen. Glücklicherweise waren die Nachbarn gutmütig und ließen den unbekannten Eindringling in Frieden.

Doch nun muss das Leck gestopft werden. Nach gelungener Arbeit soll Hugo selbst als Versuchskaninchen dienen. Kann er wieder entkommen?

Bei den Riesenottern geht es ganz schön ab. Die fünfjährige Emilia hat seit ein paar Tagen einen Mann an ihrer Seite. Mit Tacutu aus Singapur wird geflirtet und unter Wasser leidenschaftlich geschmust. Wenn da mal kein Nachwuchs unterwegs ist!

Und es gibt auch einen Abstecher zu den Koalas. Neuankömmling Moose war bislang nur hinter den Kulissen geblieben, doch Pfleger Philipp Hünemeyer will ihn jetzt den Besuchern vorstellen. Dafür muss aber sein Artgenosse Tinaroo Platz machen. Ob er sich das so einfach gefallen lassen wird?

Die neuesten Zoogeschichten gibt es am heutigen Freitag ab 19.50 Uhr im MDR-Fernsehen zu sehen. Viel Spaß beim Schauen!

Nasenbär Hugo hat ein Schlupfloch gefunden und ist zu den Mähnenwölfen geflüchtet.
Nasenbär Hugo hat ein Schlupfloch gefunden und ist zu den Mähnenwölfen geflüchtet.  © Zoo Leipzig

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0