"Elefant, Tiger & Co.": Krieg unter Artgenossen und ein verstoßenes Elefantenbaby

Leipzig - Ein verstoßenes Elefantenbaby, verfeindete Koalas und missgünstige Stachelschweine: Im Zoo Leipzig kommt auch diese Woche keine Langweile auf!

Koala Oobi Ooobi möchte nichts mit seinem Artgenossen im Zoo Leipzig zu tun haben.
Koala Oobi Ooobi möchte nichts mit seinem Artgenossen im Zoo Leipzig zu tun haben.  © DPA

Das Team von "Elefant, Tiger & Co." schaut heute in das Gehege der Stachelschweine Brian und Pinky. Die beiden Herren können sich nicht riechen, weshalb Brian von Pinky getrennt wurde. Pinky rastet allerdings regelrecht aus, sobald sich ihm jemand nähert, seit er im Nashornhaus lebt. Was ist nur los mit ihm?

Auch die beiden Koalas Oobi Ooobi und Tinaroo können sich nicht ausstehen. Jeder hat sein eigenes Revier. Wenn es allerdings zum wöchentlichen Wiegetermin geht, geht der Vorhang zwischen den beiden auf. Und wehe, die beiden Eukalyptusfresser bekommen sich gegenseitig zu sehen!

Das Elefantenbaby des Leipziger Zoos ist nun fünf Wochen alt (TAG24 berichtete). Leider hat Hoa nach wie vor keine Muttergefühle für das Kleine entwickelt. Die Pfleger kümmern sich rund um die Uhr um den Dickhäuternachwuchs. Typische Verhaltensmuster muss er jedoch von seinen Artgenossen lernen. Noch immer hoffen die Pfleger, dass die Tanten Don Chung und Rani den kleinen Bullen "adoptieren". Doch auch Elefantentanten können dünnhäutig sein. Wie soll es in der Kinderstube des Elefantenhauses weitergehen?

Das erfahren die Zuschauer am heutigen Freitagabend um 19.50 Uhr im MDR Fernsehen.

Tag und Nacht kümmern sich die Pfleger des Zoos um das Elefantenbaby, das im Januar zur Welt kam.
Tag und Nacht kümmern sich die Pfleger des Zoos um das Elefantenbaby, das im Januar zur Welt kam.  © Zoo Leipzig

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0